Anlage des Jüdischen Friedhofs in Lipiany

Einfriedung des Jüdischen Friedhofs in Lipianyne
Foto: Peggy Lohse
Symbolisches Tor und Einfriedung des Jüdischen Friedhofs in Lipiany
dalet
Foto: OLF1.1. FrankRuhlLibre

Der Jüdische Friedhof von Lipiany liegt in einem erhöhten Waldstück an der Straße ins nordöstlich gelegene Żelice. Auf Höhe der Ortschaft Miedzyn befindet sich linkerhand ein Waldweg, dem man hangaufwärts für ca. 200 m folgen muss (GPS: 53.017533, 15.000469).

Auf dem Gelände des Friedhofs hat sich seit dem Jahr 2010 wenig verändert: Die dünne Holzumzäunung – sogar mit einem angedeuteten Eingangstor – ist noch vorhanden. Innerhalb ihrer Grenzen kann man den Friedhof umrunden.

Außerdem gibt es mehrere Grabstein-Fragmente und beschädigte Grabeinfassungen, die aus dem wilden Grünwuchs hervorschauen. Näher am Eingangstor, bestehend aus wenigen Holzlatten, befinden sich auch zwei gut sichtbare, erhaltene und offensichtlich gepflegte Mazzewot: Ein Grabstein liegt auf dem Boden, seine hebräische Aufschrift ist noch gut erkennbar (siehe Extra-Kapitel zu diesem Grabstein). Ein neuerer Stein für eine gewisse Ida Meile lehnt an einem Grabstein-Sockel.

Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz ist neben diesem Grabstein eine laminierte Gedenkkarte mit einer Kerze aufgestellt worden.

Peggy Lohse

 

dalet
Foto: OLF1.1. FrankRuhlLibre