Publikationen

Pevec, S. & Schachner, M. (2020). Kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer: forschungsgeleitete Hinweise für die Praxis. Zentrum für empirische Inklusionsforschung (ZEIF), 7. Retrieved from www.uni-potsdam.de/de/inklusion/zeif/fachportal.html

Tagungs-und Konferenzbeiträge

Juang, L. & Pevec, S. (2019). The Identity Project: An 8-week intervention promoting cultural identity exploration among secondary school students in diverse school contexts. Vortrag gehalten auf der Konferenz ‘Growing Together: Celebrating diversity and fostering inclusion’ der Rijksuniversiteit Groningen, Groningen.

Juang, L. & Pevec, S. (2019). Diversität im Kontext schulpsychologischer Fragestellungen – Impulse aus dem Identitäts-Projekt. Workshop gehalten am Tag der Psychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), Berlin.

Juang, L. & Pevec, S. (2020). Diversität im Kontext schulischer Fragestellungen – Impulse aus dem Identitäts-Projekt. Workshop gegeben für Lehrkräfte im Rahmen der Netzwerktagung des Campusschulen-Netzwerks Motivierender Unterricht, Potsdam.

Pevec, S., Schachner, M. & Juang, L. (2020): Can the Identity Project intervention promote a positive diversity classroom climate among 7th graders? Konferenzbeitrag angenommen im Rahmen der digitalen Konferenz ‘Adolescence in a rapidly changing world’ der European Association for Research in Adolescence.

Pevec, S., Juang, L. & Schachner, M. (2021): Durch das Identitätsprojekt kultursensible Lehrkräfte ausbilden – praxisnah, theoretisch fundiert und erfahrungsbasiert. Beitrag angenommen im Rahmen der Lehre-Leuchttürme: Good Practice in der Lehre für das Lehramt für das ZeLB-Kolloquium, Potsdam.

Unterrichtete Seminare

Risiko und Resilienz im Kindes- und Jugendalter (SoSe 2019, WiSe 2019/20, SoSe 2020, WiSe 2020/21)

Kursbeschreibung: Der Kurs stellt eine Einführung in die Theorie und Forschung von Risiko- und Resilienzfaktoren von Kindern im Schulalter dar. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Verknüpfung von Forschung und Praxis: Im Seminar werden Verfahren der Prävention, Früherkennung und Frühförderung bei unterschiedlichen Formen von Belastungen und Gefährdungen kindlicher Entwicklung angeführt und diskutiert. Übergeordnete Ziele stellen hierbei die Sensibilisierung für Risikofaktoren und das Entwickeln von Lösungsansätzen dar.

Vielfalt und Identität im Unterricht thematisieren – ein praxisorientiertes Seminar (SoSe 2020, WiSe 2020/21)

Kursbeschreibung: Die Verknüpfung von Theorie und Praxis steht im Mittelpunkt des Seminars. Hierbei werden einerseits relevante Ansätze und Theorien zum Umgang mit vielfältigen Klassen erarbeitet und diskutiert. In Ergänzung zum theoretischen Input bzw. zur Vertiefung der erarbeiteten Inhalte wird den Studierenden ein 8-wöchiges Schulprojekt vorgestellt und die Aktivitäten mit den Studierenden selbst durchgeführt und reflektiert. Das Anknüpfen an die Erfahrungen der Studierenden sowie das Übertragen des Gelernten für das eigene Handeln als Lehrkraft stellen stets übergeordnete Ziele der Veranstaltung dar.