uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Reflectories

Kurzbeschreibung

Ein Reflectory (zusammengesetzt aus reflect und story) ist eine digitale Lernumgebung, die Lernende herausfordert, auf Grundlage verschiedener Informationen Entscheidungen zu treffen, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Kurze Hörtexte beschreiben die Ausgangslage, während Zusatzmaterialien wie Bilder, Karten, Meinungen betroffener Akteure oder Hinweistexte die oft komplexe Entscheidung erleichtern soll. Die Konsequenzen, die jede Entscheidung mit sich bringt, zeigt sich im Weiteren Verlauf der Geschichte und regt bei den Lernenden Reflexion und Handlungsintention (im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung) an.

Die bisher entwickelten Reflectories widmen sich je einem nachhaltigen Entwicklungsziel der Vereinten Nationen. 

Das hier vorgestellte Reflectory widmet sich dem nachhaltigen Entwicklungsziel 6 "Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen" und wurde von Werner Thiem im Rahmen seiner Masterarbeit entwickelt.

Weitere Reflectories sind zu finden unter: www.reflectories.de

Hintergrund zum Format "Reflectory"

Ursprünglich wurde das Format der Reflectories von Prof. Dr. Nina Brendel, Prof. Dr. Gabriele Schrüfer (Universität Münster) und Dr. Katja Wrenger (Universität Münster) entwickelt und u.a. von Engagement Global und dem BMZ gefördert (weitere Infos unter www.reflectories.de)

Hinweis: Das Reflectory zu SDG 6 stellt eine fiktive Geschichte dar, die als Open Educational Content (OER) für Bildungszwecke genutzt werden darf. Verantwortlich für den Inhalt dieses Reflectories ist Werner Thiem (Email: wthiem@uni-potsdam.de ).

Kontakt für weitere Informationen zum Reflectory