Hydro-chemische Grundwassererfassung

Grundwasserprobenahme
Foto: Munz
Grundwasserprobenahme

Durch die hydo- chemische Erfassung können wichtige Aussagen über die Qualität und Quantität des Grundwassers getroffen werden. Darüber hinaus können Informationen über hydrochemische Prozesse im Aquifer,  sowie die Herkunft und Verweilzeit der Wässer im Untergrund gewonnen werden.

Zur routinemäßigen Entnahme von Wasserproben zur späteren Analyse im Labor und der vor-Ort-Messung stehen das Grundfos MP1 Tauchpumpenset, Wasserschöpfer, Digitale IDS-Taschengeräte (WTW) und Sensoren für die Parameter pH, Redox, gelöster Sauerstoff und Leitfähigkeit sowie Kabellicht- und Temperaturlot zur Verfügung.

Für kontinuierliche Messungen existiert eine Grundausstattung an Loggern und Sensoren für die Messung von Wasserstand, Temperatur, elektrischer Leitfähigkeit und gelöster Sauerstoffkonzentration.

Diese Ausstattung gehört zu der AG Wasser- und Stofftransport in Landschaften.

Ansprechpartner:

Peter Bíró

Grundwasserprobenahme
Foto: Munz
Grundwasserprobenahme