Edu-Breakouts für den Geographieunterricht

Edu-Breakouts sind Escape Games für den Unterricht und eine Form des spielbasierten Lernens. Dabei bearbeiten und lösen Schüler*innen in einer vorgegebenen Zeit verschiedenste fachliche Aufgaben und Rätsel und knacken Codes. Das Spiel wird durch eine Geschichte getragen und ist in einen konkreten lebensnahen Kontext eingebettet. Gespielt wird kooperativ in Teams.

Die von uns entwickelten Escape Games haben zwei unterschiedliche Schwerpunkte. Die „Esc@pe the Lab“-Edu-Breakouts sind speziell für den naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt worden und thematisieren Sachverhalte, die sich nur mehrperspektivisch aus Sicht verschiedener MINT-Disziplinen umfassend erschlossen werden können. Die GEOBreakouts zielen auf eine Förderung der Handlungs- und Bewertungskompetenz im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung ab und thematisieren je eines der Nachhaltigkeitsziele in einem lebensnahen Kontext.

Gemein ist allen unseren Escape Games, dass sie eine Tablet-gestützte Lernumgebung haben und digitale und haptische Elemente im Spiel verbinden. Darüber hinaus ist uns die Verbindung von motivierenden Spielelementen und fachlich herausfordernden Aufgabenformaten ein besonderes Anliegen.

Esc@pe the Lab

Hier geht es zu den fachübergreifenden Escape Games für den MINT-Unterricht

GeoBreakouts

Hier finden Sie Informationen zum Format der GeoBreakouts und Aktuelles zum Projekt.

eine Glühbirne

Begleitete Erprobung

Wir laden ein zur begleiteten Erprobung der GeoBreakouts

Aktuelle Auszeichnung: Das Projekt GeoBreakouts wurde als Innovatives Lehrprojekt für eine Förderung ausgewählt. Im Rahmen dieser nächsten Projektstufe werden die entwickelten GeoBreakouts in der Praxis erprobt und weiterentwickelt. Weitere Informationen folgen in Kürze.