Sozialraumanalyse und Präventionskonzept für die Stadt Wilhelmshaven

Auftraggeber:

Verein zur Förderung der kommunalen Prävention in Wilhelmshaven (VKP), Polizeiinspektion Wilhelmshaven, Stadt Wilhelmshaven

Projektbeschreibung:

Auf der Grundlage eines systemischen Ansatzes wurde in den Jahren 2010 bis 2012 das Vorhaben „Sozialraumanalyse und Entwicklung eines Präventionskonzepts für Wilhelmshaven“ umgesetzt. Im Rahmen dieses zweijährigen Prozesses wurde von den verantwortlichen Akteuren aus Kommune, Polizei und den sozialen Institutionen gemeinsam das Leitziel formuliert, „… durch präventive Maßnahmen die Lebensqualität aller in Wilhelmshaven lebenden Menschen zu verbessern.“. Zunächst wurde dazu mit Hilfe quantitativer und qualitativer Analysen eine fundierte wissenschaftliche Basis geschaffen, um bestehende Projekte und Maßnahmen gezielt zu unterstützen und neue Strategien und Aktivitäten abzuleiten. Die Organisationsstrukturen in der Präventionsarbeit wurden reflektiert und sollten durch das Vorhaben nachhaltig gestärkt werden.

Projektbeteiligte: 

Manfred Rolfes , Dagmar Bode , Sven Deeken

Bearbeitungszeitraum: 

2009-2011

Arbeitsfeld:

Urban Studies