Evaluierung von Städtebauförderungsprogrammen und Maßnahmen des Investitionspakts

Evaluierung von Städtebauförderungsprogrammen und Maßnahmen des Investitionspaktes zur energetischen Sanierung von Schulen, Kindergärten, Sportstätten und sonstiger sozialer Infrastruktur in den Kommunen.

Auftraggeber:

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Standentwicklung (BMVBS)

Projektbeschreibung:

Ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Kassel, Fachgebiet Stadtumbau/ Stadterneuerung, Prof. Dr. U. Altrock, seit 2009; der Universität Potsdam, Institut für Geographie, Prof. Dr. Manfred Rolfes und PD Dr.-Ing. Thomas Weith, sowie des Berliner Ingenieurbüros für Stadt- und Regionalplanung Plan und Praxis GbR mit Sitz in Berlin-Kreuzberg.

Obgleich die öffentliche Städtebauförderung in Deutschland als Erfolgsmodell gilt und über die Jahrzehnte immer wieder in der Lage war, sich an neue Herausforderungen der Bestandsentwicklung anzupassen, haben sich nicht zuletzt mit der Föderalismusreform veränderte Anforderungen an die Programmdurchführung und Qualitätssicherung ergeben.

Insbesondere regelt der im Juni 2009 verabschiedete Art. 104b (2) 2 Grundgesetz: „Die Mittel sind befristet zu gewähren und hinsichtlich ihrer Verwendung in regelmäßigen Zeitabständen zu überprüfen". Daraus leitet sich die Notwendigkeit einer regelmäßigen Evaluierung aller Städtebauförderungsprogramme sowie des Investitionspakts ab.

Die veränderten Rahmenbedingungen zum einen und der grundsätzliche Optimierungsbedarf der derzeitig vielfältigen Evaluierungspraxis im Rahmen deutscher Städtebauförderung zum anderen führten zur Ausschreibung der Entwicklung eines Evaluierungsleitfadens, dessen Bearbeitung von Dezember 2009 - Oktober 2010 geplant dauert.

Ziel des Projektes war die Entwicklung eines Evaluierungskonzeptes. In interdisziplinärer Kooperation ging es darum wissenschaftliche und praxisrelevante Erkenntnisse zu Evaluationen zu verbinden, um unterschiedliche Erfahrungen und Ansätze (EU, GB, F, NL, D) zusammenzutragen und gemeinsame Evaluierungsrundsätze für Bund, Länder und Kommunen zu entwickeln, die als Leitfaden für den gesamten Bereich der Städtebauförderung sowie den Investitionspakt verbindlich sein sollen.

Projektbeteiligte: 

Jan Lorenz Wilhelm , Manfred Rolfes , Thomas Weith , Anja Bugenhagen, Katja Thiele

Bearbeitungszeitraum: 

2009 - 2011

Arbeitsfeld:

Urban Studies