Forschungsrichtung

Schwerpunkte der Forschung bilden Untersuchungen der Erdbebenquellprozesse, der raum-zeitlichen Verteilung von Erdbeben, der Ausbreitungseigenschaften seismischer Wellen, deren Analyse und Nutzung zum Abbild der Erdstruktur auf unterschiedlichen Skalen sowie der Abschätzung der langfristigen seismischen Gefährdung. Die Aktivitäten der Gruppe konzentrieren sich thematisch auf:

Seismische Gefährdung

  • Probabilistische Erdbebengefährdungsanalyse
  • Schnelle Charakterisierung von Erdbebenquellen.
  • Charakterisierung oberflächennaher Standorteffekte auf die Schadensverteilung bei Erdbeben

Abbildung seismischer Quellen und der Struktur des Erdkörpers

Signalverarbeitung und stochastische beobachtende Seismologie

  • Detektion und Klassifizierung seismischer Ereignisse.
  • Entwicklung von Echtzeitverfahren zur Seismogrammanalyse.
  • Entwicklung stochastischer Methoden zur Analyse großer Datensätze.