(U-Th)/He-Labor

Leitung

 

Campus Golm
Haus 27, Raum 2.30

Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

Extraction line (left), sample chamber and microscope (right)
Foto: E. Sobel / UP
Extraction line (left), sample chamber and microscope (right)

Das (U-Th-Sm)/He-Labor ist mit einem automatischen Alphachron-System für Heliummessungen ausgestattet. Wir messen routinemäßig 2 Laser-Pans mit je 24 Aliquots im automatischen Modus innerhalb einer Woche. Wir arbeiten mit PD Dr. Johannes Glodny (Sektion 3.1, GFZ-Potsdam) zusammen; er ist verantwortlich für die Probenauflösung und die Analyse von U, Th und Sm mittels ICP-MS. Zur Zeit analysieren wir sowohl Apatite als auch Zirkone.

Extraction line (left), sample chamber and microscope (right)
Foto: E. Sobel / UP
Extraction line (left), sample chamber and microscope (right)
Durango_apatite_analyses
Foto: Institut für Geowissenschaften
Results from the Durango age standard

Um die Reproduzierbarkeit unserer Analysen zu testen, haben wir zahlreiche Aliquots von Durango-Apatit analysiert, der ein Alter von 31,0 ± 2,0 Ma (Mittelwert von 24 (U-Th)/He-Altern (einige ohne Sm); McDowell et al. 2005) oder 31,4 ± 0,2 Ma (40Ar/39Ar; McDowell et al. 2005) aufweist. Aus 72 Aliquots haben wir ein mittleres Alter von 32,5 ± 2,0 Ma (2σ analytischer Fehler) erhalten. Wenn wir 6 offensichtliche Ausreißer ausschließen, erhalten wir ein Alter von 30,8 ± 1,6 Ma (2σ, N = 66).

Durango_apatite_analyses
Foto: Institut für Geowissenschaften
Results from the Durango age standard
Binocular microscope
Foto: Ed Sobel / UP
Binocular microscope

Zum Picken und Verpacken der für die Analyse geeigneten Kristalle verfügen wir über ein hochauflösendes binokulares Mikroskop, das mit einer Digitalkamera ausgestattet ist.

Binocular microscope
Foto: Ed Sobel / UP
Binocular microscope