Forschungsprojekte


Aktuelle Projekte

2019-2022: Verbesserung der Abbildungsmöglichkeiten von elektromagnetischen Zwei-Spulen-Induktionsverfahren (EMI) mittels GPR Daten (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG)

2018-2021: Analyse und Klassifikation von GPR Attributen zur Erstellung von 2D/3D Faziesmodellen sedimentärer Systeme (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG)


Abgeschlossene Projekte

2012-2018: From structures to parameters: geophysical exploration at the hillslope and catchment scale (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG; Teilprojekt F der DFG Forschergruppe FOR 1598 CAOS "From Catchments as Organised Systems to Models based on Functional Units", www.caos-project.de; in Kooperation mit Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ)

2013-2015: Fossiler Kohlenstoff: Herkunft, Eigenschaften und Dynamik (gefördert durch das BMBF; Teilprojekt 2 des deutsch-russischen Verbundprojektes "CarboPerm – Kohlenstoff im Permafrost: Bildung, Umwandlung und Freisetzung", in Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) und der TU Bergakademie Freiberg)

2012-2015: Digitale Bodenparameterkarten - Inversions- und Clustertools (gefördert durch die BLE; Teilprojekt des Verbundprojektes "Standortangepasstes Stickstoff-Management auf Basis teilflächenspezifischer Informationsverarbeitung - System-, Hard- und Softwarelösung")

2010-2013: MUSAWA: Skalenübergreifende S-Wellentomographie zur Baugrunderkundung und Standortgefährdungsanalyse (unterstützt durch das BMBF / DFG Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN; in Kooperation mit Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ, Geotomographie GmbH, Allgemeine Geophysik Uni Potsdam)

2010-2012: Struktur- und Parametererkundung mit aktiven seismischen und anderen Methoden zur Untergrundcharakterisierung am Heumöser Hang, Österreich (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG; Teilprojekt 1b der DFG Forschergruppe 581 Kopplung von Strömungs- und Deformationsprozessen zur Modellierung von Großhangbewegungen)

2010-2012: Schnelle und automatisierte Integration umfangreicher aerogeophysikalischer Datensätze zur Erstellung geologischer Karten (gefördert durch South African NRF und Internationales Büro des BMBF) 

2009-2011: Hochauflösende 3-D Modelle der dielektrischen Eigenschaften des oberflächennahen Untergrundes: Integration von Direct-Push und Georadar Daten (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG; in Kooperation mit Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ) 

2009-2011: Nutzung innovativer Technikkombinationen zur substanzschonenden Rekonstruktionsplanung anthropogen geschädigter historischer Parkanlagen am Beispiel von Park Paretz, Brandenburg (gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU; in Kooperation mit der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der BTU Cottbus) 

2008-2010: Mobiles Sensorsystem für die Berücksichtigung von Bodenunterschieden bei der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung in Landwirtschaft und Gartenbau (gefördert durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung BLE; in Kooperation mit IGZ Grossbeeren und Delphin Technology AG)

2008-2010: Gemeinsame Inversion verschiedener geophysikalischer Datensätze: Ein strukturelle Ansatz mittels fuzzy c-means Clusteranalyse (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG) 

2008-2010: Precision farming mit hochauflösender Bodensensorik (gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU; in Kooperation mit IGZ Grossbeeren) 

2007-2009: 2-D/3-D Georadar: Das Potential von Attributanalysen zur detaillierten und quantitativen Charakterisierung des oberflächennahen Untergrundes (unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG) 

2005-2007: Bestimmung der Bodenheterogenität in Schwedischen Dauerversuchen unter Nutzung geoelektrischer Messverfahren (unterstützt durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD; in Kooperation mit IGZ Grossbeeren und Swedish University of Agricultural Sciences, Uppsala) 

2004-2006: Bestimmung großflächiger Bodenvariabilität über geophysikalische Messverfahren (gefördert durch das MWFK Land Brandenburg)

2003-2006: Evaluierung der Messmethoden zur Leitfähigkeitskartierung im Feldmaßstab (gefördert durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung BLE) 

2001-2003: Bestimmung von Textur und Humusgehalt im Boden mittels geophysikalischer Messverfahren (unterstützt durch das MWFK Land Brandenburg) 

2000-2002: Einführung geophysikalischer Messverfahren zur Ermittlung von Bodenkennwerten für die teilflächenspezifische Bewirtschaftung in der KSG Agrargesellschaft mbH Kassow (unterstützt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU) 

1997-1999: Geophysikalische Kennwerte zur Kennzeichnung landwirtschaftlicher Flächen für die teilflächenspezifische Bewirtschaftung (unterstützt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU)