Elementaranalysator - Euro EA 3000

CHN-Labor
Foto: Antje Musiol
CHN Labor

Mit einem Elementaranalysator ist es möglich, die Konzentrationen von Stickstoff, Kohlenstoff und Wasserstoff in Feststoffen zu bestimmen.

Der Aufschluss erfolgt durch oxidative Verbrennung, der im Zinnschiffchen verpackten Probe. Die Verbrennung erfolgt explosionsartig in einer mit Sauerstoff hoch angereicherten He-Atmosphäre.

Die bei der Verbrenung entstehenden Gase werden durch das Trägergas (Helium) in die Trennsäule geleitet. CO2, H2O, N2 und SO2 werden dort nach chromatographischem Prinzip getrennt. Die Trennung erfolgt auf Grund der Molekülgrößen der Gase.

Die Messung der Gase erfolgt mittels Wärmeleitfähigkeitsdiode (WLD).

Analysen

  • TC, TN, H
  • TOC
  • TIC (rechnerisch)

Gerät

 Euro EA 3000 

CHN-Labor
Foto: Antje Musiol
CHN Labor

Leitung

 

Institut für Geowissenschaften
Campus Golm
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm
Haus 27, Raum 1.55