Sprachliche Eignungsprüfungen


Studierende am Eingang eines Hauses
Foto: Karla Fritze, Uni Potsdam

Ihr Weg ins Studium einer Philologie an der Universität Potsdam

Als Absolvent:in eines Philologie-Studiums beherrschen Sie die Zielsprache auf einem sehr hohen Niveau (C1 GeR am Ende des Bachelor-Studiums). Das ist unser Qualitätsanspruch und den Weg dahin ermöglichen wir Ihnen mit den Sprachpraxismodulen im BA-Studium.

Für den bestmöglichen Start brauchen Sie gute Grundlagen in der Zielsprache. Mit Hilfe der sprachlichen Eignungsprüfung können wir und Sie überprüfen, ob Sie diese Voraussetzungen bereits mitbringen.

Sollten Sie in Ihrem Sprachlernprozess noch nicht so weit fortgeschritten sein, können Sie die für den Studienstart notwedigen Sprachkompetenzen in der zwei-semesterigen Orientierungsphase UPºgrade erwerben und anschließend mit Ihrem philologischen Studiengang durchstarten.

Bitte prüfen Sie auch, ob Sie bereits über einen der anerkannten Nachweise verfügen, um sich von der sprachlichen Eignungsprüfung befreien zu lassen.

Sprachliche Eignungsprüfungen finden in der Regel zwei Mal pro Jahr während des Bewerbungszeitraums statt. Welche Termine Sie beachten sollten, wie Sie sich anmelden, wie die Prüfung gestaltet ist, welche Nachweise als Äquivalenz zur sprachlichen Eignungsprüfung anerkannt werden können und wie Sie bei weiteren Fragen Kontakt aufnehmen können, erfahren Sie auf den Seiten der einzelnen Sprachen.

Sprachliche Eignungsprüfungen führen wir für folgende Sprachen durch:

Englisch

Französisch

Italienisch

Spanisch

Polnisch

Russisch

Latein

 

Das Zessko beteiligt sich an den Info-Sprechstunden für Studieninteressierte

20. Mai 2021, 16-17 Uhr: Infos zu den sprachlichen Eignungsprüfungen und den Sprachlehrveranstaltungen in der Orientierungsphase:

Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 611 7503 9609
Kenncode: 36224014
 

Zu weiteren Informationsangeboten für die Orientierungsphase