uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

DaF - Sprachlernberatung


Bild: Ch. Lehker, Zessko
Schematische Darstellung eines Beratungsgespräches: Lernziele, Lernwege, Ressourcen ...

Zusätzlich oder unabhängig von Kursen haben Sie am Zessko die Möglichkeit, eigene Lernprojekte zu verwirklichen. Dabei unterstützt Sie ein professioneller Lernberater.

Wir bieten zwei Formen der Sprachlernberatung an:

  1. Sie können die Beratung punktuell in Anspruch nehmen, um ein konkretes Lernabliegen zu besprechen. Dafür vereinbaren Sie bitte einen individuellen Beratungstermin mit dem Lernberater für DaF, Christoph Lehker.
  2. Sie können die Sprachlernberatung als kursunabhängige Lernform nutzen und ein individuelles Lernprojekt entwickeln. Nach Abschluss des Projektes bekommen Sie dann 3 Leistungspunkte in Studiumplus (unbenotet) bzw. 3 ECTS-Credits (unbenotet). Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, melden Sie sich bitte für das Lernangebot Selbstgesteuertes Lernen mit Beratung an. 

  


Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin, wenn Sie

  • Erklärungen für ein sprachliches Phänomen brauchen, z.B. Wortschatzerklärungen, Fragen zum angemessenen Sprachstil in einer bestimmten Situation (Sprachberatung),
  • Ihren Lernprozess effektiver gestalten möchten und Tipps für geeignete Methoden und Ressourcen suchen (Information und Training),
  • Unterstützung benötigen, um über Ihr Lernen nachzudenken, eigene Lernziele zu setzen, Lernblockaden zu überwinden oder neue Lernwege zu finden und damit Ihre Lernkompetenz auszubauen (Sprachlernberatung).

  

Bild: Ch. Lehker, Zessko

Selbstgesteuertes Lernen mit Beratung

Wenn Sie ein individuelles Lernprojekt (z.B. Schreibprojekt o. Präsentation etc.) entwickeln möchten und/oder Ihre Lernziele nicht zu einem bestimmten Kurs passen, können Sie dafür das Format "kursunabhängiges Lernen mit Beratung" wählen.  Das bedeutet:

Sie als Lernerin / Lerner

  • definieren eigene Lernziele,
  • evaluieren Ihre individuellen Kompetenzen,
  • planen Ihnen Lernprozess für eine Lernzeit von insgesamt etwa 90 Stunden,
  • nehmen an mindestens drei individuellen Lernberatungen teil,
  • besuchen mindestens einen thematisch passenden Gruppen-Workshop zu Lernstrategien, Methoden und Ressourcen,
  • dokumentieren und evaluieren Ihren Lernprozess mit einem Lerntagebuch oder einem Portfolio und
  • Sie bekommen nach erfolgreicher Beendigung des Lernprojektes und Präsentation der Lernergebnisse 3 Leistungspunkte bzw. ECTS-Credits.

Der Lernberater

  • unterstützt Sie beim Definieren sinnvoller und erreichbarer Lernziele,
  • stellt Ihnen geeignete Fragen für die Selbstevaluation und Lernplanung,
  • steht für individuelle Beratungen (ca. 30 bis 40 Minuten pro Termin) zur Verfügung,
  • bietet Workshops zum Strategie- und Methodentraining an (Gruppenworkshops),
  • gibt Ihnen persönliche Rückmeldungen zu Ihrem dokumentierten Lernprozess (Lernfortschritt und Lernergebnisse),
  • fertigt in begrenztem Umfang auch Korrekturen zu Ihren mündlichen oder schriftlichen Produktionen an.

 Der Umfang Ihres Lernprojektes entspricht etwa 90 Stunden Lernzeit, die Sie flexibel gestalten können. Nach erfolgreichem Abschluss Ihres Projektes bekommen Sie 3 ECTS-Credits bzw. 3 Leistungspunkte für Studiumplus (Schlüsselkompetenzen).

Wenn Sie weitere Fragen zu dieser Lernform haben, wenden Sie sich bitte an den Lernberater für DaF,  Christoph Lehker.

  

Bild: Ch. Lehker, Zessko