Didaktik der Geographie

Prof. Dr. Nina Brendel

Professur für geographische Bildung

Prof. Dr. Nina Brendel

 

Campus Golm | Haus 24 | Raum 0.70
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

Die Geographiedidaktik hat als Disziplin in den letzten Jahren einen entscheidenden Wandel durchlaufen. Nicht nur ändern sich durch Globalisierung und Digitalisierung die gesellschaftlichen Bedingungen von Schule und Unterricht - der Geographieunterricht sieht sich auch einem grundlegenden Wandel und Transformationsprozess ausgesetzt, auf den wir unsere Studierenden bestmöglich vorbereiten möchten.

Dazu bieten wir in unserer Lehre ein breites Spektrum aktueller Diskurse an, um ein geographiedidaktisches theoretisches Basiswissen aufzubauen, das in Projektseminaren und Praxisphasen praktisch angewendet und reflektiert wird. Wir kollaborieren dabei eng mit der Schulpraxis, sei es über die Schulpraktischen Studien, das Praxissemester, Gastdozierende aus der Schulpraxis, Campusschulennetzwerke, partizipative Forschungsprojekte mit Potsdamer Schulen (z. B. das Projekt "Reflexion in digitalen Lernkulturen") oder das Dissertationsprojekt von Pola Serwene ("Geographie verstehen durch Zweisprachigkeit am Beispiel von Wandlungsprozessen ausgewählter Orte") nach dem Design-Based-Research-Ansatz in Kooperation mit Berliner Schulen.

Im Zentrum steht dabei ein konstruktivistisches Lernparadigma, das von den Lernenden aus denkt und Lehrende in der Rolle von Lernberater*innen sieht. Leitbild dieser geographischen Bildung ist eine Bildung für nachhaltige Entwicklung, die in den Großteil unserer Lehrveranstaltungen integriert ist. 

Zudem ist die fachspezifische Medienbildung ein Schwerpunkt unserer AG, die ebenfalls querschnittsmäßig im Studium verankert ist. In unserem Didaktiklabor nutzen Studierende regelmäßig mobile Endgeräte, ein interaktives Whiteboard, digitale, browserbasierte Lernumgebungen sowie Virtual-Reality-Brillen und -Kameras. Dabei steht jedoch nie die Technik, sondern stets der geographische Kompetenzerwerb und die reflexive Mediennutzung und -gestaltung im Vordergrund.

Grundlage dessen ist ein hoher fachlicher Anspruch, genauso wie ein Verständnis von Geographiedidaktik als eigenständiger wissenschaftlicher Disziplin (keine Methodenlehre).

Im Bereich der Forschung liegen die Schwerpunkte auf dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung, digitale Lernumgebungen in der geographischen Bildung, Reflexion und Reflexivität, Wandel und bilingualer Geographieunterricht sowie partizipative Forschung. Ausführliche Informationen zu unserer international und interdisziplinär ausgerichteten Forschung finden Sie auf den Seiten Forschungsprojekte und Forschungsthemen.

 CV Prof. Dr. Nina Brendel

 

Prof. Dr. Nina Brendel

Professur für geographische Bildung

Prof. Dr. Nina Brendel

 

Campus Golm | Haus 24 | Raum 0.70
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Hier stellen wir unsere laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekte vor.

Team Didaktik der Geographie

MitarbeiterInnen

Lernen Sie hier das Team der Didaktik der Geographie kennen.

Labor- und Feldausstattung (optional)

Modul- und Abschlussarbeiten

Hier finden Sie Richtlinien und Leitfäden zum Erstellen von Modulabschlussarbeiten sowie eine Übersicht über abgeschlossene Bachelor- und Masterarbeiten in unserer Arbeitsgruppe.

Escape the Lab

Esc@pe the Lab

Hier stellen wir unsere interdisziplinären Edu-Breakouts für den Unterricht vor.

Didaktiklabor

Didaktiklabor

Werfen Sie einen Blick in unser Didaktiklabor, unser digital unterstütztes hochschuldidaktisches Lernkonzept und bekommen Sie einen Einblick in die Lernumgebungen, die wir damit gestalten.

Reflectories

Reflectories

Auf diesen Seiten stellen wir die digitale Lernumgebung der Reflectories vor und bieten sie als OER für den Geographieunterricht an.

Aktuelles

SPS SoSe 2022

Anmeldung:  Januar 2022 über PULS

Laufzeit:  Anfang/Mitte März 2022  bis zum Schuljahresende Anfang Juli 2022

Ansprechpartnerin:  Frau Pola Serwene, pola.serweneuni-potsdamde

 

Aktuelle Informationen zu Studium, Forschung und Transferaktivitäten der AG finden Sie über Twitter unter @Geographie UP .