8. Practitioner Research in (Music) Education - Musikpädagogik und -didaktik

Das Projekt Practitioner Research in (Music) Education ist eins der 12 Teilprojekte des ZeLB-Projekts “UP Network for Sustainable Teacher Education”, welches im Rahmen des DAAD-Programms „Lehramt. International“ (2021-24) gefördert wird. 

Ziel ist Konzeptionierung und Umsetzung regelmäßiger Joint Master Seminare – wenn möglich in Form von rotierenden Summer Schools zur Forschungsmethodik Practitioner Research, kurz PR in der Musiklehrer:innenbildung. Practitioner Research steht hier als Überbegriff für entwickelnde Ansätze wie Action Research, fachdidaktische Entwicklungsforschung oder Design-Based Research an Schulen oder in anderen pädagogischen Settings. 

Verantwortlich für das Projekt ist der Fachbereich Musikpädagogik und -didaktik der Sekundarstufen. Die institutionellen Partner sind die LUCA School of Arts im belgischen Leuven (https://www.luca-arts.be/nl/campus-leuven-lemmens), das Koninklijk Conservatorium Den Haag (https://www.koncon.nl/), die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (www.musiceducation.at) sowie die School of Education der Universität Bristol in England(http://www.bristol.ac.uk/education/). An den genannten Standorten besteht bereits z.T. unterschiedlich gelagerte Expertise zu Practitioner Research oder verwandten Forschungsformen. Geplant ist Lehrenden sowie Studierendenaustausch zu ihren laufenden PR-Projekten, institutionenübergreifende, gemeinsame Betreuung von Abschlussarbeiten, sowie Workshops – auch mit zusätzlichen externen Expert:innen. Eine Ausweitung auf weitere Schulfächer ist möglich. Ein Höhepunkt zur Vertiefung und Klärung der Zusammenarbeit ist die Summer School 2022 an der Universität Potsdam.

Aktuelles zum Projekt:
Von 17. bis 19. Februar 2021 fand als Prototyp ein Online Joint Master Seminar zu Practitioner Research in Kooperation der Partner aus Leuven, Den Haag und Potsdam statt, bei dem auch Studierende der Universität Potsdam teilnahmen.

 

Leitung

Internationale Partner