uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Einstufungstests für Sprachen

Das Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) hält ein breites Spektrum an Sprachlernangeboten vor, das Sie nutzen können, um Ihre Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Gegenwärtig werden Kurse in 11 Sprachen auf verschiedenen Niveaustufen angeboten. Um diese Angebote optimal nutzen können, muss Ihr aktuelles Kompetenzniveau zum Anforderungsniveau des gewünschten Kurses passen.

Deshalb führt das Zessko zu Beginn des Semesters Einstufungstests durch. Gleichzeitig kann das Spektrum der Lehr- und Lernangebote am Zessko so gestaltet werden, dass es den Bedarfen der Studierenden insgesamt gerecht wird.

Für folgende Sprachen finden Einstufungstests statt, die für den Zugang zu Kursen für Fortgeschrittene obligatorisch sind*:

* Für die Bachelorstudiengänge Angewandte Kultur- und Translationsstudien (deutsch-polnisch),  Anglistik/Amerikanistik, Englisch (Lehramt), Französische Philologie, Französisch (Lehramt), Italienische Philologie, Latinistik, Latein (Lehramt), Polonistik, Polnisch (Lehramt), Russistik, Russisch (Lehramt), Spanische Philologie, Spanisch (Lehramt) finden keine Einstufungstests statt, weil bereits für die Immatrikulation der Nachweis einer bestandenen Eignungsprüfung erbracht werden muss: Informationen zu den Eignungsprüfungen. Für Lateinkurse in der Orientierungsphase des Studiengangs Philologische Studien findet keine Einstufung statt, alle Studierenden beginnen mit Latein I.

Die Sprachausbildung von Studierenden, die das Zessko im Rahmen der philologischen Studiengänge leistet, erfolgt nach den vorgegebenen Ordnungen der Fächer der Institute Anglistik/Amerikanistik, Romanistik und der Slavistik und des Lehrstuhls Klassische Philologie.

Im Rahmen von Studiumplus bietet das Zessko eine Fremdsprachenausbildung zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen an, die sich an den Anforderungen der verschiedenen Berufsfelder sowie den spezifischen Inhalten verschiedener Studienfächer orientiert. Mit Hilfe der Einstufungstests können Lernende ihren individuellen Kompetenzstand ermitteln und somit ein optimal passendes Lernangebot finden.

Für Anfänger*innen (in Kursen UNIcert® Basis I bzw. UNIcert® I/1) entfällt der Einstufungstest. Für eine Einschreibung in ein höheres Niveau (ab UNIcert® Basis II bzw. UNIcert® I/2) ist die Einstufung eine obligatorische Voraussetzung für die Teilnahme an Sprachkursen des Zessko.

Generell finden die Einstufungstests ab 1. Oktober (Wintersemester) bzw. ab 1. April (Sommersemester) statt. In einigen Sprachen werden nur feste Termine angeboten, für die Sie sich zuvor online anmelden müssen. Nähere Informationen zu Terminen und Ergebnissen der Einstufungstests erhalten Sie auf den Internetseiten des Zessko über die jeweilige Sprache. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig!