Zum Hauptinhalt springen

Psychologische Beratung

Liebe Studierende, aufgrund der hohen Nachfrage und einer angespannten Personalsituation sind leider aktuell keine Gesprächstermine in der Psychologischen Beratung möglich. Melden Sie sich jedoch gerne Anfang April 2024, dann sind wir zuversichtlich wieder Termine vergeben zu können.

In der Zwischenzeit können Sie sich gerne an zwei Kolleginnen der Zentralen Studienberatung wenden, falls Sie Fragen zum Studium, zur Studienorganisation, zur Prüfungsvorbereitung oder zu familiären und prüfungsbedingten Belastungssituationen haben.

Bettina Hertrich, Studienberaterin und systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin sowie Ulrike Sträßner, Studienberaterin und Prüfungs- und Auftrittscoachin, stehen Ihnen für eine zeitnahe Terminvereinbarung zur Verfügung.

Um einen zeitnahen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an psychologische-beratunguni-potsdamde.

Gerne möchten wir sie auf mögliche alternative Beratungs- und Gesprächsangebote hinweisen:

Eine sehr gute Übersicht über psychosoziale Nothilfe-Anlaufstellen finden Sie auch hier:

Zudem gibt es in Potsdam folgende weitere Anlaufstellen:

Hier finden Sie die Angebote des "Feel Good Campus", des studentischen Gesundheitsmanagements der Universität Potsdam.

Wenn das Studieren zur Belastung wird - die psychologische Beratungsstelle der Universität Potsdam kann Ihnen helfen.

Auch Studierende verlieren manchmal ihr seelisches Gleichgewicht: Der Druck in den Bachelor- und Masterstudiengängen wächst durch häufige Leistungskontrollen, eine selbständige Finanzierung des Studiums wird aufgrund der begrenzten zeitlichen Ressourcen immer belastender, und oft fehlen berufliche Perspektiven.

Deshalb gibt's die psychologische Beratungsstelle an der Universität Potsdam. Hier finden Sie einen Ansprechpartner bei Problemen rund um das Studium, wie z.B.:

  • Arbeits- und Lernstörungen,
  • Motivationsproblemen,
  • Prüfungs- und Redeängsten,
  • Schreibblockaden,
  • oder Kontaktschwierigkeiten,

aber auch bei Schwierigkeiten und Sorgen, die sich eher indirekt auf die Studienleistung und Zufriedenheit im Studium auswirken können, wie z.B.:

  • Beziehungsproblemen,
  • Partnerschafts- und Familienkonflikten,
  • Selbstwertproblemen,
  • persönlichen Krisen,
  • oder verschiedene Suchtprobleme (Medien, Substanzen, Glücksspiel, etc.).

Beratungstermine können Sie per E-Mail (psychologische-beratunguni-potsdamde) oder telefonisch im Rahmen der offenen Sprechstunden vereinbaren.

Weitere hilfreiche Informationen sowie Kontakt- und Beratungsangebote finden Sie in unserem Wissensspeicher.

Die offenen Sprechzeiten sollen vorrangig als Möglichkeit dienen, Ihr Anliegen in einem kurzen Gespräch zu thematisieren. Dann können wir gemeinsam über nächste Schritte entscheiden.  Da es hier häufig zu einer höheren Beratungsnachfrage kommen kann, planen Sie bitte Wartezeit mit ein.

Individuelle Gesprächstermine (bis zu 45 min.) werden mit Ihnen per E-Mail oder in der offenen Sprechzeit abgestimmt und liegen dann außerhalb der offenen Sprechzeiten. In einem ersten Gespräch versuchen wir gemeinsam herauszufinden, wie es weitergehen kann. Weitere Beratungstermine können folgen oder wir helfen bei der Therapieplatzsuche bzw. dabei ein geeignetes Hilfsangebot zu finden. Die Beratung bei uns ist vertraulich und kostenlos.

Für akute Krisen und Notfälle verweisen wir gerne auf die bewährten Kontaktstellen der Krisendienste (z.B. Berliner Krisendienst), den jeweiligen regionalen Sozialpsychiatrischen Dienst oder die zuständigen Notaufnahmen der Bezirkskliniken.

Offene Sprechzeiten
ACHTUNG: Die offenen Sprechzeiten werden erst ab 04.03.2024 wieder stattfinden!

Montag

10 - 12 Uhr

Birgit Klöhn
Sprechzeit in Präsenz: Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 0.82 (Lageplan)
E-Mail: birgit.kloehnuni-potsdamde

Dienstag14 - 16 UhrBirgit Klöhn
Telefonische Sprechzeit:+49 331 977-1830
E-Mail: birgit.kloehnuni-potsdamde

Freitag

10 - 12 Uhr

Birgit Klöhn
Telefonische Sprechzeit:+49 331 977-1830
E-Mail: birgit.kloehnuni-potsdamde

Kontakt

Dipl.-Psych. Birgit Klöhn | N.N.

Universität Potsdam | Zentrale Studienberatung | Psychologische Beratung

 

Campus Am Neuen Palais
Am Neuen Palais 10
Haus 8, Raum 0.82 - 0.84
14469 Potsdam


Suchtberatung der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e.V. in Kooperation mit der Universität Potsdam

Die Suchtberatung findet in alleiniger Verantwortung der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V. statt!

Möchtest Du einem*r Freund*in mit Konsumproblemen (inkl. Glücksspiel und Medienkonsum) helfen, oder benötigst Du selbst Unterstützung? Dann wende Dich an die Suchtberatung der AWO in Potsdam!

Informationen zur Beratung

Kontaktaufnahme und Offene Sprechzeiten

Persönlich vor Ort zu unseren Öffnungszeiten (Mo: 9-15 Uhr, Di: 9.30-18 Uhr, Mi: 9-15 Uhr, Do: 9.30-18 Uhr) bzw. zu unseren folgenden offenen Sprechstunden:

Dienstag10 - 12 UhrArbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
Großbeerenstraße 187, 14482 Potsdam (Bus- und Bahnhaltestelle „Bahnhof Medienstadt“)
Mittwoch13 - 14 UhrArbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
Großbeerenstraße 187, 14482 Potsdam (Bus- und Bahnhaltestelle „Bahnhof Medienstadt“)

Oder via Telefon, E-Mail oder Onlineberatung:
Telefon: +49 331 73040740
E-Mail: suchtberatungsstelleawo-potsdamde
Onlineberatung
Internetseite