Schliessen

Wechsel des Studiengangs bzw. des Teilstudiengangs

Informationsveranstaltung zum Fachwechsel ab dem SoSe 2021

Zweifeln Sie gerade daran, ob Sie mit Ihrem Studienfach Ihre Ziele erreichen können? Wenn Sie einen Fachwechsel innerhalb der Universität Potsdam planen, informieren wir Sie in diesen Veranstaltungen zu den einzelnen Schritten wie der Anerkennung bereits erbrachter Leistungen und der Einstufung in ein höheres Fachsemester, der Bewerbung bzw. Immatrikulation sowie über Fristen und Ansprechpartnerinnen und -partner. Wir demonstrieren viele Beispiele, dennoch haben wir auch Raum für Ihre individuellen offenen Fragen.

Termin: 03.12.2020; 16:00 Uhr
Ort: Genaue Angaben zur Durchführung finden Sie zu Beginn des Wintersemesters 2020/21 hier.
Beraterin in der Zentralen Studienberatung: Dr. Marlies Reschke
Anmeldung erwünscht: studienberatunguni-potsdamde

Bachelorstudiengänge & Rechtswissenschaft (zulassungsfrei - kein NC)

1. Schritt: Bitte prüfen Sie, ob gegebenenfalls bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen für den neuen Studiengang angerechnet werden können. Die Anerkennung müssen Sie in diesem Fall von den zuständigen Prüfungsausschüssen bzw. vom Studienbüro der Juristischen Fakultät vornehmen lassen. Hierzu nutzen Sie den Antrag auf Anerkennung sowie den Antrag auf Einstufung. Im Rahmen der Anerkennung erfolgt die Einstufung in ein Fachsemester. Denken Sie daran, die Rückmeldung für das folgende Semester im Rückmeldezeitraum vorzunehmen.

2. Schritt: Bitte stellen Sie in den folgenden Zeiträumen:

  • zum Wintersemester: 15.06. - 15.09. (Ausnahme für WiSe 2020/2021: 15.06.-15.10.2020)
  • zum Sommersemester: 15.01. - 15.03.

im Studierendensekretariat den Antrag auf Wechsel des Studiengangs (Fußnoten auf dem Antrag beachten! Um den Wechsel möglichst reibungslos vollziehen zu können und korrekte Angaben auf den Studienbescheinigungen für das Folgesemester sicherzustellen, empfehlen wir Ihnen den Antrag im Rückmeldezeitraum zu stellen.). Beachten Sie, dass Sie innerhalb der Antragsfristen die für den Studiengang oder das Studienfach bestehenden Zugangsvoraussetzungen (z.B. Eignungsprüfungen) nachweisen müssen.

3. Schritt: Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen für den neuen Studiengang erfüllen und  die vollständigen Unterlagen im Studierendensekretariat vorliegen, wird der Wechsel vollzogen. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung der Rückmeldevoraussetzungen. Der Wechsel kann nur in ein Fachsemester erfolgen, für welches ein Lehrangebot existiert. Diese Information können Sie dem Studienangebot (PDF) entnehmen.

Bachelorstudiengänge & Rechtswissenschaft (zulassungsbeschränkt - NC UP)

1. Schritt: Bitte prüfen Sie, ob gegebenenfalls bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen für den neuen Studiengang angerechnet werden können. Die Anerkennung müssen Sie in diesem Fall von den zuständigen Prüfungsausschüssen bzw. vom Studienbüro der Juristischen Fakultät vornehmen lassen. Hierzu nutzen Sie den Antrag auf Anerkennung sowie den Antrag auf Einstufung. Im Rahmen der Anerkennung erfolgt die Einstufung in ein Fachsemester. Denken Sie daran, die Rückmeldung für das folgende Semester im Rückmeldezeitraum vorzunehmen.

2. Schritt: Bitte reichen Sie im Bewerbungszeitraum im Studierendensekretariat die erforderlichen Unterlagen für die Bewerbung ein. Die Bewerbung kann nur für ein Fachsemester erfolgen, für welches ein Lehrangebot existiert. Diese Information können Sie dem Studienangebot (PDF) entnehmen. Erst nach dem Erhalt eines Zulassungsbescheids können Sie innerhalb der im Zulassungsbescheid angegebenen Frist die Immatrikulation vornehmen. Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte der folgenden Seite.

Bitte beachten Sie, dass für einige Fächer bereits zur Bewerbung der Nachweis einer bestandenen Eignungsprüfung erforderlich ist.

Masterstudiengänge (außerhalb des Lehramtes)

1. Schritt: Bitte prüfen Sie, ob gegebenenfalls bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen für den neuen Studiengang angerechnet werden können. Die Anerkennung müssen Sie in diesem Fall vom zuständigen Prüfungsausschuss bzw. vom Studienbüro der Juristischen Fakultät vornehmen lassen. Hierzu nutzen Sie den Antrag auf Anerkennung sowie den Antrag auf Einstufung. Im Rahmen der Anerkennung erfolgt die Einstufung in ein Fachsemester sowie die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen für den neuen Masterstudiengang. Denken Sie daran, die Rückmeldung für das folgende Semester im Rückmeldezeitraum vorzunehmen.

2. Schritt: Bitte reichen Sie im Bewerbungszeitraum eine formlose Bewerbung direkt beim jeweiligen Prüfungsausschuss für das höhere Fachsemester ein. Sollten Sie keine Einstufung in ein höheres Fachsemester erhalten haben, müssen Sie sich für das 1. Fachsemester über uni-assist e.V. (Ausnahmen beachten!) bewerben. Bitte prüfen Sie in diesem Fall im aktuellen Studienangebot (PDF), ob für das jeweilige Semester eine Bewerbung für das 1. Fachsemester möglich ist.

Bitte stellen Sie in den folgenden Zeiträumen:

  • zum Wintersemester: 15.06. - 15.10.
  • zum Sommersemester: 15.01. - 15.04

im Studierendensekretariat den Antrag auf Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang (Fußnoten auf dem Antrag beachten! Um den Wechsel möglichst reibungslos vollziehen zu können und korrekte Angaben auf den Studienbescheinigungen für das Folgesemester sicherzustellen, empfehlen wir Ihnen den Antrag im Rückmeldezeitraum zu stellen.). Wenn Ihnen bei der Antragsstellung bereits der Zulassungsbescheid, ggf. der Einstufungsbescheid sowie ggf. die Bestätigung der Annahme des Studienplatzes vorliegen, reichen Sie diese bitte mit ein. Der Wechsel kann dann sofort vollzogen werden. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung der Rückmeldevoraussetzungen.

3. Schritt: Wenn die Unterlagen zum Antrag auf Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang nicht vollständig eingereicht wurden, ist eine Vervollständigung der Unterlagen (z.B. Zulassungsbescheid, ggf. Bestätigung der Annahme des Studienplatzes) für das Wintersemester bis zum 30.10. und für das Sommersemester bis zum 30.04. möglich. Die Unterlagen reichen Sie bitte im Studierendensekretariat ein, damit der Wechsel vollzogen werden kann. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung der Rückmeldevoraussetzungen.

Wichtige Hinweise

Bearbeitungszeit im Prüfungsausschuss einplanen!
Für die Beantragung der Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen und der Einstufung in ein Fachsemester sollten mindestens 6 Wochen eingeplant werden. Eine vorherige Konsultation bei der Studienfachberatung wird empfohlen, um u. a. sicher zu stellen, dass durch den Fachwechsel keine erheblichen Nachteile (z. B. Studienzeitverlängerung) entstehen.

Achtung für BAföG-Empfänger!
Der Wechsel muss auch dem BAföG-Amt mitgeteilt und schriftlich begründet werden. Unter bestimmten Bedingungen kann sich der Fachwechsel auf die Förderung nach BAföG nachteilig auswirken. Entsprechende Erkundigungen sollten vorher eingeholt werden!

Ausländische Studierende (außerhalb der EU) melden sich  bitte persönlich beim International Office, um zu klären, ob ein Wechsel ausländerrechtlich zulässig ist.