Aschkenasische Studien

Austauschprojekt mit der Universität Haifa

Projektkoordinatorin: Franziska Koch

Seit dem Wintersemester 2015/16 besteht zwischen der Universität Haifa und der Universität Potsdam ein institutionalisierter wechselseitiger Studierenden- und Dozent_innenaustausch auf dem Gebiet der aschkenasischen Studien (Jüdische Geschichte und Kultur in Mittel- und Osteuropa). Partner des gemeinsamen Vorhabens sind auf der Seite der Universität Potsdam das Institut für Slavistik und das Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft sowie auf der Seite der Universität Haifa das Department of Jewish History und die School of History.

Auch zum Wintersemester 2022/23 werden wieder drei Stipendien für einen Studienaufenthalt an der Universität Haifa vergeben. Bewerbungen können bis zum 4. Februar 2022 eingereicht werden.

Alle Informationen finden Sie in der Ausschreibung und auf der Homeage des Programms Aschkenasische Studien.