Porträtfoto
Foto: Willi Jasper

Prof. Dr. Willi Jasper

apl. Professor für Neuere deutsche Literatur- und Kulturgeschichte (Germanistik) und Jüdische Studien an der Universität Potsdam (im Ruhestand)

Aktuelles:

  • Neues Buch: "Lusitania. Kulturgeschichte einer Katastrophe" im be.bra-Verlag ... [mehr]
  • Subversives Jubiläum. Vor 50 Jahren erschien Herbert Marcuses "Der eindimensionale Mensch" Artikel in DER TAGESSPIEGEL, 16.12.2014 ... [mehr]
  • Die Tagesspiegel-Autoren-Seite von Willi Jasper findet sich... [mehr]
  • Die ZEIT-Autoren-Seite von Willi Jasper findet sich... [mehr]
  • Rezensionen zu den Büchern von Willi Jasper auf: [perlentaucher.de]
Porträtfoto
Foto: Willi Jasper

Prof. Dr. Willi Jasper

Campus Neues Palais

 

Institut für Germanistik / Jüdische Studien

Lebenslauf

2005 apl. Professor für Neuere deutsche Literatur- und Kulturgeschichte(Germanistik) und Jüdische Studien an der Universität Potsdam (seit WS 2010/2011 im Ruhestand)

1997 – 2005 Mitarbeiter des MMZ, Forschung und Lehre in den Jüdischen Studien und Germanistik (seit 2000 apl Professor)

1994-1997 Fellow und Projektmitarbeiter am MMZ, Habilitation in Potsdam, Forschung und Lehre in den Jüdischen Studien

1989-1994 Mitarbeiter des Salomon Ludwig-Steinheim-Instituts für deutsch-jüdische Geschichte/Universität GH Duisburg (Leiter der Abteilung "Kultur- und Mediengeschichte: Literatur, Theater, Bildende Kunst und Film", 1993-1994 Stellvertretender Institutsdirektor), Lehrbeauftragter an der Universität Duisburg

1980-1989 Freier Publizist und Autor, Mitarbeit in der "Gesellschaft für Exilforschung" und der "Heinrich-Mann-Gesellschaft", Mitglied im internationalen P.E.N -Zentrum West und Ost, Promotion an der FU Berlin (1982)

1970-1980 Studienreferendar, Dozent in der Erwachsenenbildung, Redakteur und Lektor

1965-1970 Studium der Germanistik und Politischen Wissenschaft in Bonn und Berlin

Geb. 1945 in Lavelsloh

Prof. Dr. Willi Jasper

Campus Neues Palais

 

Institut für Germanistik / Jüdische Studien