uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Erwartungen und Suchverhalten

  • Projekttitel: Der Einfluss individueller Erwartungen auf das Suchverhalten arbeitsloser Personen und Langzeitfolgen im Kontext aktiver Arbeitsmarktpolitik
  • Förderung durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Projektlaufzeit: 2018-2021
  • Projektleiter: Prof. Dr. Marco Caliendo
  • Mitarbeiter/innen: Markus Müller

Kurzbeschreibung

Ziel des Projektes ist eine umfassende Analyse des Zusammenspiels zwischen dem Suchverhalten arbeitsloser Personen, ihren subjektiven Erwartungen und dem realisierten Erfolg am Arbeitsmarkt. Die subjektiven Erwartungen bezüglich der zukünftigen Teilnahme an Maßnahmen der Aktiven Arbeitsmarktpolitik (AAMP) werden im Rahmen eines Suchmodells dargestellt und die gewonnenen Hypothesen durch Verwendung einer Kombination aus Befragungsdaten und administrativen Daten empirisch überprüft. Die Ergebnisse des Projekts sollen neue Einblicke in den Prozess der Arbeitssuche und die Teilnahmeentscheidung an AAMP Maßnahmen sowie deren Langzeitfolgen liefern, um den Allokationsprozess von AAMP Maßnahmen zu optimieren und die Arbeitssuche effizienter zu gestalten.