uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Erziehungswissenschaft | Zwei-Fach-Bachelor

Foto: Karla Fritze

Jede Gesellschaft entwickelt Formen des Umgangs mit dem Nachwuchs. In der Moderne sind sie in der Gestalt von Schulen zu einem der größten gesellschaftlichen Wirklichkeitsbereiche geworden. Die Erziehungswissenschaft an der Universität Potsdam befasst sich mit den Formen des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen im Kontext von Schule und Familie aus verschiedenen Perspektiven. Dabei wird u.a. untersucht, wie sich pädagogische Begriffe und Konzepte gebildet und weiterentwickelt haben und wie Erziehung und Bildung heute aussehen bzw. früher ausgesehen haben.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungErziehungswissenschaft
AbschlussBachelor of Arts (wenn Erstfach)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte90/60
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusGolm

Inhalt des Studiums

Im Studienfach Erziehungswissenschaft an der Universität Potsdam stehen die individuelle Entwicklung und das Lernen von heranwachsenden Menschen im Kontext schulischer und außerschulischer Einrichtungen und familiärer Systeme im Mittelpunkt. Der Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft vermittelt grundlegende Theorien, Methoden und Prinzipien der Erziehungswissenschaft, die in beruflichen Feldern problemlösend angewendet werden können und dort wissenschaftlich fundierte Begründungen und Urteile erlauben.

Dabei stehen folgende Problemfelder im Vordergrund:

  • Sozialisation und Erziehung aus historischer und kulturvergleichender Sicht
  • Lern-, Entwicklungs- und Bildungstheorien
  • Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung im Kontext von Schule und Familie
  • Professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten
  • Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft

Neben der Einführung in die Grundfragen erziehungswissenschaftlichen Denkens, dem Vergleich grundlegender pädagogischer Handlungslogiken (z.B. Erziehen, Helfen, Vermitteln, Beraten) werden Methoden gelehrt und mittels theoretischer Modelle auch verschiedene pädagogische Handlungsfelder untersucht. 

Zu den Studieninhalten gehören vor allem Fragen der schulischen und außerschulischen Sozialisation und der formellen und informellen Bildung. Auf der Basis von Erkenntnissen der Kindheits- und Jugendforschung sowie der Bildungs- und Evaluationsforschung werden die für diesen Bereich charakteristischen Prozesse von Bildung, Erziehung und Sozialisation, einschließlich des historischen Wandels, genauer betrachtet. In einem obligatorischen betreuten Praktikum erwerben die Studierenden die Kompetenz, erziehungswissenschaftliches Wissen in Praxisfeldern zur Interpretation und Erklärung heranzuziehen.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das Bachelorstudium ist grundlagen- und methodenorientiert. Vermittelt werden grundlegende Theorien, Forschungsmethoden und Methoden professioneller Praxis in der Erziehungswissenschaft, die in beruflichen Feldern problemlösend angewendet werden können und dort wissenschaftlich fundierte Begründungen und Urteile erlauben. Das Bachelorstudium zielt neben der Entwicklung von Reflexions- und Entscheidungskompetenzen für pädagogische Handlungsfelder auch auf die Erweiterung der personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen.

Die Handlungsfelder für Erziehungswissenschaftler fokussieren vornehmlich auf die Bereiche Erwachsenenbildung, außerschulische Jugendbildung, betriebliche (Weiter-)Bildung und Personalwesen sowie Bildungsforschung.

Aufbau des Studiums

Erziehungswissenschaft kann im Bachelor als Erst- oder Zweitfach gewählt werden. Die Regelstudienzeit für Erziehungswissenschaft als Erst- oder Zweitfach beträgt sechs Semester. Das Erstfach umfasst 90 Leistungspunkte (LP) Erziehungswissenschaft (inklusive Bachelorarbeit) und 30 LP Schlüsselkompetenzen (Studiumplus). Das Zweitfach umfasst 60 LP Erziehungswissenschaft. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen.

Das Studienfach Erziehungswissenschaft umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Nähere Informationen und empfohlene Studienverlaufspläne finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Erstfach

Zweitfach

Theoretische, professionelle und methodische Grundlagen der Erziehungswissenschaft30 LP18 LP
Vertiefung theoretischer und methodischer Grundlagen der Erziehungswissenschaft24 LP24 LP
Profilierung im Bereich der Bildungs- und Erziehungsprozesse vom Jugend- bis ins Erwachsenenalter18 LP18 LP
Akademische Grundkompetenzen12 LP-
Berufsfeldspezifische Kompetenzen18 LP-
Bachelorkolloquium und Bachelorarbeit18 LP-
Summe120 LP
60 LP

Sonderfall: Studierende, die im Zweitfach Erziehungswissenschaft studieren und im Erstfach Soziologie, erwerben ihre grundlegenden Methodenkenntnisse im Erstfach Soziologie.

Weiter im Studium

Das Studium des Bachelor of Arts in Erziehungswissenschaft vermittelt die theoretische und forschungsmethodische Basis für den daran anschließenden forschungsorientierten Masterstudiengang Erziehungswissenschaft (Master of Arts). Der Masterstudiengang führt Sie weiter an wissenschaftliche Projekte der Universität Potsdam heran.

Kontakt

Department Erziehungswissenschaft

 

Campus Golm | Haus 24, Zi. 1.53

Weitere Informationen

Auf den Internetseiten des Departments Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam finden Sie weitere Hinweise zu den Studiengängen und auch zu aktuellen Forschungsprojekten.

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie Erziehungswissenschaften im Rahmen eines Zweifach-Bachelors an der Universität Potsdam studieren möchten, sollten Sie im nächsten Schritt das zweite Studienfach wählen. Eine Orientierung gibt Ihnen unsere Liste der derzeit angebotenen Erst- und Zweitfächer. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen gewählte Kombination aus Erstfach und Zweitfach.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Department Erziehungswissenschaft

 

Campus Golm | Haus 24, Zi. 1.53

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Zwei-Fächer-Bachelorstudium im Fach Erziehungswissenschaft an der Universität Potsdam Vom 2. März 2018.