Bildausschnitt einer Radierung. Drei Männer stehen um einen Sitzenden. Im Hintergrund sind Bäume und ein Rednerpult zu sehen. Sie tragen alle die im 18. Jahrhundert übliche Kleidung. Der linke Mann übergibt dem Sitzenden ein Dokument und hebt seinen Hut dabei als Geste der Ehrerbietung.
Quelle: SBB-PK
Moses Mendelssohns Examen am Berliner Thor zu Potsdam (Johann M. S. Lowe Radierung nach Daniel Chodowiecki, 1792.)

haskala.net: das online-Lexikon über die jüdische Aufklärung

Gegen die Germanomanie

Ein jüdischer Aufklärer warnt im Jahr 1815 vor dem deutschen Nationalismus

Lessings "Nathan der Weise"

Warum Moses Mendelssohn nicht Nathan ist

Bilder des Moses Mendelssohn

Erstes Mendelssohn Symposium 2018: "Bestimmung des Menschen"

Spaziergang mit einem Außenseiter

Salomon Maimons Berliner Route

Haskala im Dialog

Aktuelles DFG Forschungsprojekt über Juda Jeitteles und Juda Leib ben Ze’eb

Maskilim, Maskilah, Maskilot?

Christoph Schulte interpretiert Berliner Salonieren neu

Erste Monographie über Saul Ascher erschienen

William Hiscotts Dissertationsschrift über den jüdischen Aufklärer Saul Ascher wurde posthum herausgegeben.

Neu: Biographie Lazarus Bendavid

Christina Feist schreibt für haskala.net über Bendavid und promoviert über das Leben und Werk des jüdischen Philosophen.

Porträt einer älteren Frau in hellblauem Kleid und feinem Spitzenhäubchen.

Haskala visuell entdecken

Nur von wenigen Maskilim sind Portraits überliefert. haskala.net stellt sie vor.

Beiträge gesucht

haskala.net sucht AutorInnen für biographische und thematische Beiträge. Vorschläge mit einem kurzen Abstract sind an M. Ch. Behrendt oder Ch. Schulte zu richten.