E-Assessment Projekt

Menschen am Schreibtisch und vor einer Tafel bei der Arbeit
Quelle: AdobeStock

Im Rahmen der im Mai 2017 durch den Senat verabschiedeten E-Learning Strategie (PDF) der Universität Potsdam wurde das Thema E-Assessment als eine der fünf vordinglich umzusetzenden Maßnahmen bestimmt. Im Rahmen des eLiS-Projekts entstand unter Mitwirkung von BLuM und ZIM ein Konzept zu E-Assessments an der Universität Potsdam.

Das E-Assessment wurde in der mit der Landesregierung beschlossenen Hochschulentwicklungsplanung von 2020 bis 2025 (Hochschulvertrag) als Maßnahme festgeschrieben.

Das langfristige Ziel ist die vollständige Unterstützung zeitflexibler (synchroner und asynchroner) E-Prüfungen und Online-Prüfungen unter Einbeziehung multimedialer Inhalte. Zur Erreichung der Ziele sind Maßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen zu realisieren.

Die Grundlage des E-Assessment-Projekts bildet ein Konzept welches unter Federführung des eLiS-Projekts und unter Mitwirkung des Bereich Lehre und Medien und ZIM entstand.

In der Bedarfserhebung zum E-Assessment wurden Wünsche und Bedarfe von Lehrenden und Studierenden der Universität Potsdam erhoben und evaluiert.

Im Rahmen des E-Assessment-Projekts werden verschiedene Workshops zu unterschiedlichen Themen durchgeführt.