uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Aktuelles

Vom Anwesenheitsfrust zur Anwesenheitslust

Workshop zum Umgang mit der Anwesenheitspflicht an Universitäten

Unter dem Titel „Vom Anwesenheitsfrust zur Anwesenheitslust“ wird am

Dienstag, den 3. Juli 2018
von 16:00 c.t. - 17:30 Uhr
Am Neuen Palais, Haus 11, Raum 2.22

ein Workshop mit Studierenden und Lehrenden stattfinden, der sich rund um das Thema der Anwesenheit in Lehrveranstaltungen dreht. Der Workshop soll verschiedene Perspektiven zum Umgang mit der Abschaffung der Anwesenheitspflicht in Seminaren und Vorlesungen liefern. Wir wollen uns darüber austauschen und aufzeigen, wie auch ohne die Pflicht und Kontrolle eine hohe und motivierte Präsenz der Studierenden erreicht werden könnte. Weitere Informationen ...

E-Assessment: Online-Session und Praxis-Workshop

Mit dem Begriff ‚E-Assessment‘ werden vor allem elektronisch durchgeführte Klausuren und Tests, insbesondere im Multiple Choice-Format assoziiert. Darüberhinaus eignen sich Assessment-Methoden aber auch für Übungs- und Trainingsphasen, zur Aktivierung Lernender oder für einen intensivierten Umgang mit Lerninhalten.

Unsere Angebote:
Online-Session - grundlegende Einführung in das Themenfeld und Einsatzszenarien
Mo, 11.06.2018
16:00 - 16:45
Praxis-Workshop - Diskussion und praktische Umsetzung von Tests in Moodle
Do, 14.06.2018
10:00 - 13:30
Neues Palais, Raum 6.0.23/24
Ihre Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an: eteaching@uni-potsdam.nomorespam.de

14. E-Learning-Stammtisch - Moodle.UP

Moodle wird Fokus-Thema beim nächsten E-Learning-Stammtisch sein. Gemeinsam mit Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des eLiS-Projekts und des ZIM werden wir über neue Features wie H5P oder Stack oder schon länger verfügbare wie das OU-Wiki sowie deren Einsatzmöglichkeiten sprechen. Feedback zur Arbeit mit Moodle, zur Gestaltung der Nutzer*innenoberfläche oder zu Schwierigkeiten und Herausforderungen ist explizit gewünscht und kann in lockerer Atmosphäre diskutiert werden.

Termin: 28.5.2018, 16-18 Uhr
Ort: Cafeteria am Neuen Palais (Haus 8, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam)

Tag der Lehre - Save the Date!

Der Tag der Lehre wird dieses Jahr am 27.11.2018 am Campus  Neues Palais stattfinden. Merken Sie sich den Termin vor und seien Sie dabei!

H5P - Do it yourself

Das nächste Forum eLearning an der Uni Potsdam widmet sich dem Thema:
Lehr-Lern-Materialien interaktiv aufbereiten mit H5P.

H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Lehr-Lern-Materialien für das Web. Derzeit bietet H5P mehr als 30 verschiedene Content Typen wie z.B. Lehrvideos, interaktive Präsentationen, Karteikarten, Hot Spots und unterschiedlichste Wissensabfragen an, die größtenteils schnell und unkompliziert auf der Webseite von H5P oder direkt in Moodle erstellt, verändert und geteilt werden können.
Im Rahmen des Forum eLearning werden das Tool sowie seine Potenziale und Praxisbeispiele ausführlich vorgestellt. Exemplarisch wird in einer praktischen Anwendung in die Nutzung von H5P eingeführt und interessierte Teilnehmende haben die Möglichkeit vor Ort ein eigenes interaktives Element zu erstellen.

Termin: 9. Mai 2018 | 15:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee | 14482 Potsdam | Haus 6 | Raum S13

Nähere Informationen zur Veranstaltung

Einführung in die Arbeit mit Moodle

Die zentrale E-Learning-Plattform der Universität Potsdam verfügt über eine Vielzahl von Funktionalitäten, Lehr-Lernverhältnisse digital zu unterstützen. Die Anwendungsschulung bietet eine Einführung in die Arbeit mit der Plattform und richtet sich in erster Linie an Dozierende, die sich mit den meistgenutzten Funktionen vertraut machen wollen. Ziel des Workshops ist die grundlegende Befähigung zur Gestaltung von Moodle-Kursen.

Themen des Workshops:

• die Anmeldung und Einrichtung von Kursen
• die Teilnehmer*innenverwaltung
• das Verfügbarmachen von Dateien
• das Anlegen von Aktivitäten (Aufgaben, Abstimmungen u.a.)
• die Arbeit mit Foren

Methoden: Software-Demonstration und -Anwendung

Termine:
Do, 22.03.2018 (Neues Palais, ZfQ Raum 6.0.23/24)
Mo, 16.04.2018 (Golm, PC-Pool Raum 8.0.16/17)
jeweils 10:00 - 13:30 Uhr

Ihre Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an: moodle-team@uni-potsdam.nomorespam.de

Für individuelle und auf konkrete Bedarfe oder Lehrszenarien abgestimmte Moodle-Schulungen oder -beratungen wenden Sie sich an das Team des Bereichs Lehre und Medien des ZfQ (lehre.medien@uni-potsdam.nomorespam.de).

Spielräume für kompetenzorientierte Lehre

Im Rahmen der 16. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulenwird am Nachmittag des 15. März 2018 ein Forum zum Thema Spielräume für kompetenzorientierte Lehre angeboten. Referentinnen und Referenten verschiedener Brandenburger und Berliner Hochschulen besprechen das Zusammenspiel von Akkreditierung, Qualitätsmanagement und  Hochschuldidaktik.

Hier geht's zum Handout des Potsdamer Beitrags.

Ausschreibung Landeslehrpreis 2018

Unter dem Motto "Lehre digital und präsent" wird der Landeslehrpreis dieses Jahr zum sechsten Mal für exzellente Hochschullehre in Brandenburg verliehen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 13. April 2018.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre

Foto: Thomas Roese

Praxisleitfaden zum Recht bei E-Learning, OER und Open Content:
Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre


Dieser Leitfaden informiert über komplexe urheberrechtliche Fragen und richtet sich an alle, die mit der Konzeption und/oder der Verwertung von digitalen Lehr-/Lernmaterialien befasst sind. Der Leitfaden erläutert Grundzüge der wichtigsten urheberrechtlichen Aspekte in allgemeinverständlicher Sprache, also z.B. was Gegenstand des Urheberrechts ist, wer welche Rechte genießt, was unter „Open Content“, „Open Source“ und „Creative Commons“ zu verstehen ist, welche Nutzungshandlungen zustimmungspflichtig sind, wofür Nutzungsfreiheiten gelten und was bei der Erstellung von Lizenzverträgen beachtet werden muss.

Der von Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer und Tom Hirche erstellte Praxisleitfaden berücksichtigt bereits die ab 1. März 2018 geltende Rechtslage in Bezug auf die Schranken zu Wissenschaft und Bildung gemäß dem UrhWissG ("Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft").

E-Learning-Stammtisch

Die Termine für 2018 stehen fest:

Mittwoch, 24.1.2018 (Griebnitzsee)
Donnerstag, 22.3.2018 (Golm)
Montag, 28.5.2018 (Am Neuen Palais)
Dienstag, 24.7.2018 (Griebnitzsee)
Montag, 24.9.2018 (Golm)
Donnerstag, 29.11.2018 (Am Neuen Palais)

Uhrzeit: 16:00-18:00 Uhr

Alle bisherigen Stammtische im Überblick

Oh du fröhliche

   

Neuer "Freiraum" für Studierende

Den 'Freiraum' können alle Studierenden der Universität Potsdam nutzen.
Er befindet sich gegenüber des Eingangs zur Cafeteria am Neuen Palais.

Studierende haben nominiert!

Foto: Franziska Heller

Im Wettbewerb um den E-Learning UP Award 2017 der Universität Potsdam wurden fünf Lehrende ausgezeichnet. Die mit jeweils 1.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Dipl.-Jur. Ulrike Ising, Prof. Dr. Ricarda Winkelmann, Dr.-Ing. Sebastian Stober, Florian Scholz sowie Olga Holland. Die Studierenden Alexandra Scharnow und Jens Johannsmeier haben die besten Nominierungen eingereicht.
Weiterlesen ...

Foto: Franziska Heller

Nominierung für den E-Learning UP Award 2017

Bis zum 31.10.2017 können Studierende Kandidatinnen und Kandidaten für den E-Learning UP Award 2017 „E-Assessments zur Unterstützung von Lehr-Lern-Prozessen“ vorschlagen. Dieser wird vergeben an Lehrende, die auf herausragende Weise die Möglichkeiten der digitalen Medien nutzen und E-Assessments sinnvoll in ihre Lernhandlungen einbinden.
Die überzeugendste Nominierung wird ebenfalls prämiert.
Nähere Informationen zum Award und den Kriterien im Einzelnen gibt es hier.

E-Learning Strategie der Universität Potsdam

Die E-Learning-Strategie beschreibt zunächst das Selbstverständnis, was unter E-Learning verstanden werden soll, die aktuelle Situation an der Universität Potsdam und Eckpunkte von strategischen Ansätzen für E-Learning-Entwicklung. Die Universität Potsdam versteht sich demnach als eine Hochschule im digitalen Zeitalter, die den umfassenden Einsatz von E-Learning als gelebte Lehr-/Lernkultur für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter(innen) verwirklichen will. Ausgehend von dem relativ hohen Niveau, dass die E-Learning-Aktivitäten bereits aufweisen, wird der Schwerpunkt der kommenden Jahre in der Verstetigung, Vernetzung und Bündelung der Aktivitäten gesehen. Auf Basis dieser Vorüberlegungen werden mögliche Handlungsfelder und Maßnahmen für die E-Learning Entwicklung der nächsten Jahre an der Universität Potsdam vorgeschlagen.

Die Handlungsfelder lauten:

  • Austausch und Vernetzung
  • Content
  • Innovation und Verstetigung
  • Medienkompetenz
  • Organisationsstrukturen
  • Qualitätsentwicklung
  • UP und die Welt

Die Priorisierung und Umsetzung der Maßnahmen wird durch eine Steuerungsgruppe initiiert und begleitet. Die Strategie wurde auf der 247. Sitzung des Senats der Universität Potsdam am 25.01.2017 beschlossen und kann unter folgendem Link abgerufen werden:

https://publishup.uni-potsdam.de/frontdoor/index/index/docId/39791

Qualifikation von studentischen E-Learning Berater*innen

Seid diesem Jahr kooperiert der Bereich Lehre und Medien der Universität Potsdam mit der FH Potsdam, BTU Cottbus-Senftenberg, Europa-Universität Viadrina (FF/O) und TH Wildau im Projekt  "Qualifikation von studentischen E-Learning Berater/innen".

Ziel der Weiterbildung ist es, die Teilnehmer*innen auf die Arbeit als studentische E-Learning-Berater*innen vorzubereiten. Drei Studierende der Universität Potsdam nehmen an diesem Angebot teil.

Weitere Informationen zum Ablauf  finden Sie hier.


Vergangene Veranstaltungen, Ankündigungen und Beiträge, finden Sie in unserem Archiv.


Über uns

Der Geschäftsbereich Lehre und Medien im ZfQ steht im Dienste guter Hochschullehre! Wir bieten verschiedene Weiterbildungs- und Beratungsangebote, um Sie bei der Gestaltung von Lehre und rund um den Einsatz digitaler Medien zu unterstützen.

Die Angebotspalette erstreckt sich von Workshops über Beratungen bis hin zu Materialien zum Selbststudium.

Projekte

 eTEACHiNG-Programm

Infos rund um Moodle

Netzwerke

Lehren

German Chapter Europortfolio

Twitter