E-Assessment

E-Assessment umfasst alle elektronisch unterstützten Aktivitäten, die vor dem Verfahren zur Ermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten von Lernenden (diagnostisch), während des Verfahrens zur Steuerung des Lernprozesses (formativ) und nach Abschluss des Verfahrens zur Leistungsüberprüfung und Leistungsbeurteilung (summativ) eingesetzt werden.

grafische Darstellung eines Arbeitsplatzes mit Laptop
Quelle: AdobeStock

Mehrwert von E-Assessments auf einen Blick

  • Entlastung des Lehrpersonals
  • Kosten, Zeit und Ressourcen sparen
  • Nachhaltigkeit
  • Reichweitenvergrößerung
  • Beitrag zur Flexibilisierung von Studienverläufen
  • Interaktive und multimediale Aufbereitung von Prüfungsinhalten
  • Verzahnung verschiedener Prüfungsformen
  • Gestaltung von barrierearmen Prüfungen durch Möglichkeit von orts- und zeitunabhängigen Prüfungsszenarien

Prüfungsformen

Diagnostisches Prüfen

Formatives Prüfen

Summatives Prüfen

Mit der Änderung der allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung an der Universität Potsdam (BAMA-O und BAMALA-O) vom 16.12.2020 sind einige Punkte für die Durchführung von digitalen Prüfungen angepasst.

Szenarien & Formate

Prüfungsformen und Praxisbeispiele

Prüfungsdidaktik

Informationen und Hinweise zum kompetenzorientiertem Prüfen

Fragetypen & Fragenerstellung

Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Fragetypen und Hinweise zur Fragenerstellung

Plattformen & Tools

E-Assessment Plattformen und Tools

Support & Materialsammlung

Eine Sammlung verschiedener Hilfsmaterialien zu technischen, didaktischen, organisatorischen und rechtlichen Fragen