Wollen Sie sich über grundlegende Aspekte mediengestützter Lehre informieren oder haben Sie bereits Erfahrungen im E-Teaching und suchen nach speziellen Angeboten? Wir hoffen, mit unseren Workshops auch für Sie etwas Interessantes dabei zu haben. Sollten Sie nicht fündig werden, jedoch ein konkretes Szenario planen oder gemeinsam mit Kolleg*innen oder Ihrem Team einen speziellen Informations- oder Beratungsbedarf haben, können Sie uns jederzeit ansprechen. lehre.medienuni-potsdamde

Hinweis: Schauen Sie öfters mal vorbei, da wir unsere Angebote regelmäßig aktualisieren und erweitern.

Für Lehrende der Universität Potsdam

Grundlagen des E-Teaching

Rechtsfragen im E-Learning [14.10.2016]

Die Nutzung digitaler Medien zur Recherche, Erstellung und Verbreitung von lehr- und lernunterstützenden Materialien ist mittlerweile in der Hochschullehre weit verbreitet und das Internet ist zu einem Raum geworden, in dem unzählige nützliche Inhalte zu finden sind. Doch nicht alle Inhalte dürfen ohne weiteres genutzt und weiterverbreitet werden. Der Workshop thematisiert rechtliche Aspekte, die bei der Konzeption digitaler Lehr-Lernangebote und der Erstellung von Lehr-Lernmaterialien eine wichtige Rolle spielen können.

Nähere Informationen zu Themen,  Zeit und Ort sowie zur Anmeldung 

Lehr-Lernplattformen

Einführung in die Arbeit mit Moodle [11./18.10.2016]

Moodle ist die zentrale E-Learning-Plattform der Universität Potsdam und verfügt über eine Vielzahl von Funktionalitäten, Lehr-Lernverhältnisse digital zu unterstützen. Der Workshop bietet eine Einführung in die Arbeit mit der Plattform und richtet sich in erster Linie an Dozierende, die sich mit den meistgenutzten Funktionen vertraut machen wollen. Ziel des Workshops ist die grundlegende Befähigung zur Gestaltung von Moodle-Kursen.

Nähere Informationen zu Themen, Zeit und Ort sowie zur Anmeldung

Moodle für Fortgeschrittene [20.10.2016]

Dieses Angebot fokussiert Aktivitäten und Funktionen von Moodle, die weniger stark genutzt werden, jedoch ebenso hilfreich für die online unterstützte Lehre sein können. Im Workshop werden Ihre speziellen Interessen und nach Möglichkeit auch konkrete Szenarien aufgegriffen. Zur besseren Vorbereitung teilen Sie uns zusammen mit Ihrer Anmeldung bitte mit, über welche speziellen Themen bzw. Funktionen Sie mehr erfahren möchten.

Nähere Informationen zu Zeit und Ort sowie zur Anmeldung

Konzepte und Methoden im E-Teaching

Lernberatung und -begleitung online [28.10.2016]

„Lernberatung“ ist eine didaktische Praxis zur Planung, Begleitung und Beratung von eigenverantwortlichen und kooperativen Lernprozessen. Die Beratung dient dazu, mit den Lernenden die je eigenen Lernprozesse zu reflektieren und die Entwicklung von persönlichen Lernstrategien zu fördern. Im Mittelpunkt des Workshops steht neben dem Kennenlernen von didaktischen Gestaltungselementen die digitale Umsetzung, um nachhaltige Lernprozesse anstoßen zu können. Stichworte sind hierbei die an der Universität Potsdam zur Verfügung stehenden Anwendungen: E-Portfolio & Online-Lerntagebuch.

Nähere Informationen zu Themen, Zeit und Ort sowie zur Anmeldung

Strukturieren und Präsentieren mit Mindmaps und Prezi [11.11.2016]

Das strukturierte Visualisieren hilft sowohl bei der kollaborativen Erarbeitung von Wissen als auch bei der späteren Präsentation. Methoden wie Mindmaps, Conceptmaps und andere Wissenslandkarten fördern eine intensivere Beschäftigung mit Ideen und Begriffen sowie deren Beziehungen. Aber nicht nur das gemeinsame Erarbeiten, auch die klassische Präsentation setzt mehr und mehr auf Assoziationen und folgt damit der Erkenntnis, dass Menschen nicht linear denken. Der Workshop führt in die Methode des Mindmapping sowie die Erstellung assoziativer Präsentationen ein und beinhaltet einen Praxisteil, in dem die Werkzeuge zur Erstellung ausprobiert werden.

Näher Informationen zu Zeit und Ort sowie zur Anmeldung

Gestaltung und Erstellung digitaler Inhalte

(Interaktive) Lerninhalte für das Selbststudium erstellen [30.9.2016]

Medial und interaktiv aufbereitete Inhalte können in verschiedenen Phasen des Lernprozesses eingesetzt werden: von der eigenständigen Wissensaneignung in Selbstlernphasen bis hin zur Überprüfung von Lernfortschritten in Selbst-Tests. (Interaktive) Lerninhalte liefern dabei nicht nur Informationen, sondern können die Motivation der Lernenden sowie ihre Verstehens- und Behaltensleistung positiv beeinflussen. Der Workshop will einen Überblick über grundlegende Formate und didaktische Funktionen von (interaktiven) Lerninhalten geben und Praxisbeispiele vorstellen. Der Praxisteil führt in die Möglichkeiten von Moodle ein, selbst Lerninhalte mit Hilfe der Aktivität „Lektion“ zu erstellen und durch „bedingte Aktivitäten“ verschiedene Lernpfade innerhalb von Kursen möglich zu machen.

Nähere Informationen zu Themen, Zeit und Ort sowie zur Anmeldung

Tutorien und Kurse der ZEIK

Die Zentrale Einrichtung für Informationsverarbeitung und Kommunikation (ZEIK) bietet an allen Hochschulstandorten Kurse und Tutorien zur Arbeit mit verschiedenen Anwendungen an. Diese Angebote richten sich an alle Hochschulangehörigen.

Tutorien

Kurse