• Professur Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation

Herzlich Willkommen auf den Seiten der
Professur für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation


Neuigkeiten

Public Administration in Germany

“Public Administration in Germany” im Erscheinen

Das Buch (Hrsg. Kuhlmann/Proeller/Schimanke/Ziekow; Palgrave) bietet dem internationalen Publikum einen umfassenden Überblick über Basisinstitutionen und Reformen der deutschen Verwaltung.

Konferenz zur Besseren Rechtsetzung

Konferenz zur Besseren Rechtsetzung im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft

Am 3.11. eröffnete Bundeswirtschaftsminister Altmaier die vom BMWi organisierte virtuelle Konferenz zur Besseren Rechtsetzung auf EU-Ebene, bei der auch Prof. Kuhlmann als Rednerin auftrat (1:05:00).

Übergabe NKR-Jahresbericht 2020

NKR-Jahresbericht 2020 veröffentlicht

Am 21. Oktober 2020 überreichte der Nationale Normenkontrollrat, dessen stellvertretende Vorsitzende Sabine Kuhlmann ist, Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen Jahresbericht 2020 "Krise als Weckruf".

A. Schurig Bessere Rechtsetzung

Erfolgreiche Promotion von Antonia Schurig (Magna cum laude)

Herzlichen Glückwunsch an Antonia Schurig zum Abschluss der Promotion! Die von Prof. Kuhlmann & Prof. Veit (Uni Kassel) betreute Dissertation untersucht Bessere Rechtsetzung im europäischen Vergleich.

Logo der Universität Lund

2. Oktober 2020: Sabine Kuhlmann hält Vortrag in Helsingborg

Im Rahmen ihrer Hedda Andersson Gastprofessur hielt Sabine Kuhlmann vor Wissenschaftlern und Praktikern einen Vortrag zum Thema "The Digitalization of Local Public Services: Evidence from Germany"

Public Administration Review

European Coronationalism? A Hot Spot Governing a Pandemic Crisis

In der Public Administration Review analysieren Sabine Kuhlmann, G. Bouckaert, D. Galli, R. Reiter und S. van Hecke die Governance und administrative Bewältigung der COVID-19 Krise im Ländervergleich.

Prof. Sabine Kuhlmann Porträt

In der Digital Insight spricht Sabine Kuhlmann über das Thema Digitalisierung und Bürokratieabbau

In einem Interview für die digitalpolitische Publikation Digital Insight diskutiert Prof. Sabine Kuhlmann über die Frage, wie kompatibel die deutsche Verwaltungstradition mit der Digitalisierung ist.

Logo von Kommune21

Bürgerämter und Verwaltungsdigitalisierung

Auch die Zeitschrift für digitale Verwaltungsmodernisierung, Kommune21, berichtet über die Studie zu Fortschritten in der Digitalisierung von Bürgerämtern.

DAAD-Preisträger 2020 Juan Ceballos

DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender geht an Juan Ceballos (MA NIA)

Sabine Kuhlmann hat den engagierten Kolumbianer, der den Master National and International Administration and Policy studiert, für den Preis nominiert.

Sabine Kuhlmann in der Paneldiskussion zur Verwaltung der Zukunft

Sabine Kuhlmann spricht auf dem Kongress „Digitaler Staat online“ über die Verwaltung der Zukunft

Auf dem vom Behörden Spiegel veranstalteten online-Kongress Digitaler Staat war Sabine Kuhlmann am 7. Juli 2020 als Sprecherin zu dem Thema „Verwaltung der Zukunft“ zu Gast (ab Min. 1:00:00).

Bürgeramt

Der lange und beschwerliche Weg zum digitalen Bürgeramt

In einem Blogbeitrag vom ÖFIT beleuchten Sabine Kuhlmann, Jörg Bogumil und Moritz Heuberger Fortschritte und Hürden der Digitalisierung von Bürgerämtern.

Sabine Kuhlmann

Digitalisierung der Verwaltung in Zeiten von Corona

Im Universitätsmagazin Potsdam zeigt Prof. Dr. Sabine Kuhlmann die durch Corona angestoßenen Veränderungen in der digitalen Verwaltung auf.

Sabine Kuhlmann

Sabine Kuhlmann spricht im Podcast "Reasons to be Cheerful" über Devolution und Dezentralisierung

Im Podcast des ehem. Labour-Chefs Ed Miliband und dem britischen Radiomoderator Geoff Lloyd sprach Prof. Sabine Kuhlmann über ihre Einschätzung zu Devolution und Dezentralisierungsreformen.

Autorenworkshop

Autorenworkshop: Digital Transformation in the Public Sector: From Design to Impact

Am 12.3.20 fand an der Universität Potsdam ein Workshop unseres Lehrstuhls für potenzielle Autor*innen des dms-Special Issues zur Digitalen Transformation der öffentlichen Verwaltung statt.

Sabine Kuhlmann

Sabine Kuhlmann diskutiert zum Thema Bürokratie in Deutschland im SWR2

Gefährdet die Regelwut den Standort Deutschland? Wie lassen sich demokratische Prinzipien mit den Interessen der Wirtschaft versöhnen? Dazu diskutierte Prof. Sabine Kuhlmann im SWR2-Forum.

Sabine Kuhlmann

Sabine Kuhlmann in das Editorial Board des Journals "Local Government Studies" berufen.

Die Fachzeitschrift "Local Government Studies" ist eine der führenden Journals lokaler Politikfeldforschung und Governance. Prof. Sabine Kuhlmann wurde nun in das Editorial Board berufen.

Sabine Kuhlmann zum NAPA-Fellow ernannt.

Potsdamer Verwaltungswissenschaft international anerkannt: Sabine Kuhlmann zum NAPA-Fellow ernannt

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann wurde am 7. November 2019 als einzige Europäerin der diesjährigen Kohorte zum Fellow der National Academy of Public Administration (NAPA) ernannt.

Graduiertenkolleg Mittelstadt

Graduiertenkolleg "Mittelstadt als Mitmachstadt"

Bewerben Sie sich jetzt auf das Graduiertenkolleg Mittelstadt als Mitmachstadt - gefördert durch die Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam und weiteren Partnern.

NKR

NKR-Jahresbericht und Gutachten veröffentlicht

Am 23. Oktober 2019 hat der Nationale Normenkontrollrat (NKR), dessen stellvertretende Vorsitzende Prof. Kuhlmann ist, Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen Jahresbericht 2019 überreicht.

Logo dms

Call for Proposals - Digital Transformation in the Public Sector: From Design to Impact

Potenzielle Autor*innen sind aufgerufen, Proposals für ein interdisziplinäres Special Issue zur digitalen Transformation im öffentlichen Sektor bis zum 31.10.2019 einzureichen.

Universität Lund

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann als Gast-Professorin in Lund

Die Universität Lund in Schweden hat Prof. Dr. Sabine Kuhlmann zum „Holder of the Hedda Andersson Chair“ ernannt, mit der Lehr- und Forschungsaktivitäten verbunden sind.

Hans-Böckler-Stiftung

Studie "Digitalisierung der Bürgerämter in Deutschland" erscheint in Kürze im Nomos-Verlag

Die Studie "Digitalisierung der Bürgerämter in Deutschland" der Hans-Böckler-Stiftung von Sabine Kuhlmann, Christian Schwab, Jörg Bogumil und Sascha Gerber erscheint in Kürze im Nomos-Verlag.

Creative Bureaucrecy Festival

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann als Sprecherin beim Creative Bureaucracy Festival 2019

Auf dem diesjährigen Creative Bureaucracy Festival 2019 initiiert vom Tagesspiegel war Prof. Sabine Kuhlmann als Sprecherin zu den Themen Digitalisierung und 30 Jahre Mauerfall zu Gast.

NAPA

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann zum NAPA-Fellow gewählt

Zusammen mit 50 renommierten Wissenschaftlern und Top-Managern der öffentlichen Verwaltung in den USA wurde Prof. Kuhlmann zum Fellow der National Academy of Public Administration (NAPA) gewählt.

EGPA

EGPA-Konferenz 2019 in Belfast

Die Mitarbeiter des Lehrstuhls und EGPA-Vizepräsidentin Prof Kuhlmann haben auch in diesem Jahr wieder an der Konferenz der European Group for Public Administration teilgenommen.


Hier geht es zu unserem News-Archiv.

LABOR.A 2020

Vortrag auf der LABOR.A 2020

Gemeinsam mit Prof. Jörg Bogumil hatte Prof. Sabine Kuhlmann einen Auftritt bei der diesjährigen Konferenz zur "Arbeit der Zukunft" (LABOR.A) der Hans-Böckler-Stiftung. Unter dem Titel "Bürgerämter in Deutschland. Organisationswandel und digitale Transformation“ wurde auf Basis eines aktuellen, von der HBS geförderten Forschungsprojekts diskutiert. Dabei ging es u.a. um die Auswirkungen der jüngsten Modernisierungsansätze, v.a. im Kontext der Digitalisierung, auf die Beschäftigten und die Aufgabenwahrnehmung für die Bürger*innen und inwieweit die unbestrittene Zunahme der Arbeitsbelastung der Mitarbeiter*innen mit Modernisierungsbestrebungen kompatibel ist.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Tagungsband Digitale Daseinsvorsorge

JETZT NEU: Digitale Governance im Bundesstaat

Gemeinsam mit Hannes Kühn und Thomas Danken hat Prof. Dr. Sabine Kuhlmann einen Aufsatz zum Thema „Digitale Governance im Bundesstaat: föderale Architektur, kommunale Umsetzung und Perspektiven einer neuen Staatskunst“ (in:Lühr, Henning (Hrsg.): Digitale Daseinsvorsorge. Bremer Gespräche zur digitalen Staatskunst. Bremen: Kellner Verlag) veröffentlicht.

Dieser untersucht die Steuerung und Umsetzung der Digitalisierung in Deutschland, speziell mit Blick auf die Kommunen und das OZG .

Mehr Information zu dem Produkt finden Sie hier.

 

PAR - Cover

JETZT NEU: European Coronationalism? A Hot Spot Governing a Pandemic Crisis

Sabine Kuhlmann hat gemeinsam mit Geert Bouckaert (KU Leuven) und Davide Galli (Università Cattolica del Sacro Cuore) sowie Renate Reiter (FernUni Hagen) und Steven van Hecke (KU Leuven) einen Aufsatz in der renommierten internationalen Zeitschrift Public Administration Review publiziert. Unter dem Titel “European Coronationalism? A Hot Spot Governing a Pandemic Crisis” werden die Governance und verwaltungsseitige Bewältigung der COVID-19 Pandemie im Vergleich der Länder Belgien, Deutschland, Frankreich und Italien diskutiert.

Den Artikel können Sie hier einsehen, weitere Informationen zu Public Administration Review finden Sie hier.

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann zur Gast-Professorin in Lund ernannt

Aktuelle Informationen zur Gast-Professur werden hier laufend aktualisiert.

Graduiertenkolleg Mittelstadt

 Graduiertenkolleg "Mittelstadt als Mitmachstadt"

Das Team aus RWTH Aachen University, Universität Stuttgart und Universität Potsdam entwickelt für die Robert-Bosch-Stiftung ein Graduiertenkolleg zu zukünftigen Entwicklungen kleiner Mittelstädte. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bürgerämter in Deutschland

JETZT NEU: Bürgerämter in Deutschland

Das von Jörg Bogumil, Sabine Kuhlmann, Sascha Gerber und Christian Schwab verfasste Buch "Bürgerämter in Deutschland. Organisationswandel und digitale Transformation." ist nun in der Reihe Modernisierung des öffentlichen Sektors („Gelbe Reihe“) im Nomos-Verlag erschienen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Produktflyer. Das Buch können Sie hier bestellen. Außerdem ist das Projekt hier in der Study-Reihe der Hans-Böckler-Stiftung abzurufen.