Mercator-Projekt "Lokales Integrationsmanagement in Deutschland und Europa – Strukturen, Prozesse, Entwicklungspotenziale"

In dem von der Stiftung Mercator geförderten Projekt untersuchen Prof. Dr. Kuhlmann (Universität Potsdam) und Prof. Dr. Bogumil (Ruhr-Universität Bochum) das lokale Integrationsmanagement in Deutschland. Ziel ist es, die Strukturen, Prozesse und Akteure sowie die Koordinations‐ und Leistungsfähigkeit empirisch fundiert zu analysieren und diese Erkenntnisse in eine international vergleichende Perspektive (Schweden und Frankreich) einzuordnen. Neben der empirischen Bestandsaufnahme lokaler Aktivitäten im Integrationsmanagement geht es auch darum, Best/Good Practices zu identifizieren. Ein besonderer Analysefokus liegt dabei in Deutschland auf den in den letzten Jahren zunehmend (mit Bundes‐ und Landesförderungen) ausgebauten Maßnahmen zur Koordination unterschiedlicher Leistungsangebote und zur Beratung von Flüchtlingen und Migranten (Fallmanagement).