Zukunftsfester Staat – Nationaler Normenkontrollrat mit Prof. Sabine Kuhlmann übergibt Jahresbericht an Kanzlerin

Zwölf Personen stehen mit Abstand auf einer Treppe. Prof. Dr. Sabine Kuhlmann bei der Übergabe des NKR-Jahresberichts am 16. September 2021 an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Das Foto ist von Sandra Steins der Bundesregierung.
Foto : Bundesregierung / Sandra Steins
Prof. Dr. Sabine Kuhlmann (vorn, 2.v.r.) bei der Übergabe des NKR-Jahresberichts am 16. September 2021 an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Sabine Kuhlmann, Professorin für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation an der Universität Potsdam hat heute als stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrats (NKR) an der Übergabe des NKR-Jahresberichts 2021 an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel teilgenommen. Der Bericht trägt den Titel „Zukunftsfester Staat – weniger Bürokratie, praxistaugliche Gesetze und leistungsfähige Verwaltung“ und wurde mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Reformvorschläge im Rahmen einer virtuellen Abschlussbilanz-Konferenz im Bundeskanzleramt vorgestellt. Sabine Kuhlmann moderierte die anschließende Online-Podiumsdiskussion zu Chancen der Einbindung von Praxiswissen in die Gesetzgebung.

Als unabhängiges Kontroll- und Beratungsgremium zieht der NKR in seinem Jahresbericht Bilanz zu den geprüften Gesetzentwürfen der Bundesregierung und zu Bürokratieabbau und Digitalisierung der Verwaltung in den vergangenen zwölf Monaten. Zugleich blickt der NKR zurück auf 15 Jahre engagierte Unterstützung der Bundesregierung bei Bürokratieabbau und besserer Rechtsetzung.

Weiter Informationen unter: https://www.uni-potsdam.de/de/ls-kuhlmann/

Die Pressemitteilung des NKR finden Sie hier.