Esc@pe the Lab

Verschieden farbige Kreise mit Schriftzug "Edu-Breakouts – Escape the Lab"
Quelle: J. Krüger

Mehr über das Projekt erfahren

Ansprechpersonen:

Pola Serwene - Didaktik der Geographie

Julia Alisch - Didaktik der WAT

Prof. Dr. Amitabh Banerji - Didaktik der Chemie

escapethelabuni-potsdamde

Projektwebsite 

 

Im Rahmen des Projektseminars „Esc@pe the Lab“ entwickelten unterschiedliche Fachdidaktiken der Universität Potsdam mehrere tabletgestützte Escape Games, so genannte Edu-Breakouts, für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Die entwickelten Escape Games thematisieren gesellschaftlich relevante Sachverhalte, die sich nur mehrperspektivisch aus Sicht verschiedener MINT-Disziplinen umfassend erschließen lassen. Sie zielen darauf ab, digitale Lernumgebungen mit praktischen Experimenten und Konzepten der beteiligten Fächer zu verbinden. Entwickelt wurden die Edu-Breakouts in interdisziplinären Teams zusammen mit Lehramtsstudierenden der Geografie, Chemie und WAT. Entstanden sind drei unterschiedliche Escape Games (Rettet die Insel, Dangerzone und Rettet die Mensa), die ab jetzt in handhabbaren Boxen an interessierte Lernkräfte in Brandenburg und Berlin für den Einsatz im Unterricht ausgeliehen werden können.

Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten und/oder eines der Escape Games ausleihen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechperson.

Mehr über das Projekt erfahren

Ansprechpersonen:

Pola Serwene - Didaktik der Geographie

Julia Alisch - Didaktik der WAT

Prof. Dr. Amitabh Banerji - Didaktik der Chemie

escapethelabuni-potsdamde

Projektwebsite 

 

Auf einen Blick

Format tabletgestützte Spiele
Zielgruppe Schüler*innen
Fachrichtung MINT, Chemie, Geographie, WAT
Jahrgangsstufe Sekundarstufe I