Wissensdialog

Wissenschaft erleben

In unserem Themenbereich Wissensdialog können Sie die Wissenschaft erleben. Wir entwickeln smarte Formate für einen vielseitigen Dialog mit aktiver Beteiligung zwischen Bürger*innen und Wissenschaftler*innen.

Die Angebote im Wissensdialog sind wie folgt charakterisiert:

  • Austausch zu Fragestellungen aus der Gesellschaft
  • Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen
  • Möglichkeit zur Interaktion

Bei Golm Vibrations greifen wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen oder das Thema des aktuellen Wissenschaftsjahres auf. Wissenschaftler*innen stellen Ihnen in lockerer Atmosphäre die neuesten Ergebnisse aus der Forschung vor. Sie können sich dabei mit Ihren Fragen einbringen.
 


MediaTech Hub Conference | Digitale Partnerbühne

Am 12. November 2020 fand die MediaTech Hub Conference statt. Sie ist die einzige B2B-Veranstaltung zum Thema Medientechnologien in Deutschland. Wir präsentierten in zwei Panels innovative Projekte aus dem Bereich der Virtual Reality. Die Expert*innen der Universität Potsdam zeigten wie sie mit neuester Medientechnik gesellschaftsrelevante Fragen und Problemstellungen betrachten, veranschaulichen und lösen.

Im ersten Panel sprachen Dr. Anna von Rath und Dr. Sebastian Möring zum Thema „Humanities go digital - Postcolonoial Potsdam and In-Game Photography“. Dabei wurde die App „A Postcolonial Audio Guide for Potsdam“ kurz vorgestellt. An unterschiedlichen Stationen, anhand von Pflanzen, Statuen, Bildern oder Gebäuden werden die Verbindungen der deutschen Kolonialgeschichte im Park Sanssouci und der Innenstadt verdeutlicht.
Mit dem Thema „In-Game Photography“ beschäftigte sich Dr. Sebastian Möring. Er präsentierte das Zentrum für Computerspieleforschung (DIGAREC) und gab Einblicke in die „Real Virtual In-Game Photography Gallery“.

Im zweiten Panel „AR/VR in science-based vocational training“ präsentierte Dr. Raphael Zender das preisgekrönte VR-Training „Handle-VR for Industry“. Mit Hilfe der virtuellen Umgebung kann in Lackierereien das korrekte Auftragen der Farbe trainiert werden.
AR/VR Ansätze werden auch im interdisziplinären Projekt „oKat-SIM - optimierte Katastrophenbewältigung mittels Simulation“ verfolgt. Dr. Gerold Zeilinger erklärte wie anhand der digitalen Tools Führungskräfte in Verwaltung und Landesbehörden für Krisensituationen fachlich und methodisch geschult werden. Dabei hilft eine 3D-Umgebung Großschadensanlage zu visualisieren und Krisenstabsszenarien zu visualisieren.

 

Aufzeichnung der digitalen Partnerbühne:
Panel 1: „Humanities go digital - Postcolonoial Potsdam and In-Game Photography“

Expert*innen:
Dr. Anna von Rath
Dr. Sebastian Möring

Moderator:
Nicolas Rode, M.A.

Aufzeichnung der digitalen Partnerbühne:
Panel 2: „AR/VR in science-based vocational training“

Experten:
Dr. Raphael Zender
Dr. Gerold Zeilinger

Moderator:
Dr. Andreas Bergner

Nach oben

Portrait Ron Vollandt

Ron Vollandt

Teilprojektkoordinator Gesellschaftscampus

 

Campus Golm
Potsdam Transfer
Innovative Hochschule Potsdam
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 10
14476 Potsdam

Portrait Sabine Rieder

Sabine Rieder

Projektmitarbeiterin Gesellschaftscampus

 

Campus Golm
Potsdam Transfer
Innovative Hochschule Potsdam
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 10
14476 Potsdam