Unterwegs in Sansibar

Küstenlinie von Chumbe bei Flut. | Foto: Michael Burkart
Foto: Michael Burkart
Küstenlinie von Chumbe bei Flut

Ein Team von Wissenschaftlern der Uni Potsdam reiste Ende November 2019 gemeinsam mit Partnern aus der Klimakoordinationsstelle der Landeshauptstadt Potsdam und der Berlin-Brandenburgischen Auslandsgesellschaft sowie assoziierten Wissenschaftlern nach Sansibar. Hintergrund der Reise ist ein gemeinsames Projekt zur „Nachhaltigen Kommunalentwicklung durch Kooperation“ (NAKOPA). Vor Ort treffen sie sich mit Partnern, Organisationen und Initiativen, um den bisherigen Fortschritt zu begutachten und die künftige Zusammenarbeit vorzubereiten. In einem Online-Tagebuch auf der Webseite der Universität Potsdam berichten sie von ihrer Reise.

Groß und Klein räumen gemeinsam das Viertel auf. | Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 7: Nochmal Taka Taka, nun in Kikwajuni

Als wir am vorletzten Tag unseres Aufenthaltes um kurz nach neun in Kikwajuni eintreffen, sind bereits einige fleißige Anwohner da. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
Auf dem staubigen Platz vor der Schule soll einmal ein Schulgarten enmtstehen. Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 6: Solarpumpen und Schulgärten

Der größere Teil unserer Gruppe – die Biologen – ist nach Pemba aufgebrochen um wissenschaftliche Untersuchungen vorzunehmen. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
Viele dabei, alle mit aufs Bild: Baumpflanzen im botanischen Garten Sansibar. | Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 5: Feierlichkeiten im Park

John Ndege hat uns erneut nach Kilimani in den botanischen Garten geladen, um Bäume zu pflanzen und mit den Gärtner*innen zu feiern. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
Chumbe Island vor der Küste von Sansibar bei Ebbe. | Foto: Dr. Michael Burkart.

Unterwegs in Sansibar – Tag 4: Besuch im Totalreservat Chumbe Island

Das Boot wartet bei Flut am Anleger eines benachbarten Hotels. Es ist aber Ebbe – also heißt es Strandschuhe anziehen und zum Boot waten | Foto: M. Burkart

mehr...
Die Plattenbausiedlung Kikwajuni, die Ende der 1960er Jahre von der damaligen DDR gesponsert und in Sansibar errichtet wurde. | Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 3: „Plattenbau“ auf Afrikanisch

Wir besuchen den zweiten Projektstandort, die Siedlung Kikwajuni, die Ende der 1960er Jahre von der damaligen DDR gesponsert wurde. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
Demonstration des Seaweedanbaus. | Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 2: Seife aus Seegras

Am heutigen Sonntag fahren wir an die Ostküste der Insel, um uns über das „Seaweed farming“ zu informieren. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
„Taka Taka-Party“ im Botanischen Garten - ein gemeinsamer Arbeitseinsatz. Foto: Dr. Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar – Tag 1: „Karibu“ mit „Taka Taka-Party“

„Karibu“ – Willkommen auf Sansibar! Nach einer langen Anreise über Amsterdam und Nairobi landen wir am Freitag auf Sansibar. | Foto: Torsten Lipp

mehr...
Fußballspiel im (ehemaligen) botanischen Garten von Sansibar. | Foto: Torsten Lipp.

Unterwegs in Sansibar

Ein Team von Wissenschaftlern der Uni Potsdam reist Ende November 2019 nach Sansibar. | Foto: Torsten Lipp

mehr...