Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Sönke Neitzel

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit (SoSe 2024)

neu: 23.7. 2024   10:00 - 12:00

(26.07.2024           10:00 - 12:00 - entfällt!)
 23.08.2024           10:00 - 12:00
 24.09.2024           11:00 - 13:00

 

Wir empfehlen, sich per E-Mail (sekretariat-militaergeschichte@uni-potsdam) für eine Sprechstunde anzumelden, damit wir Sie bei Terminänderungen rechtzeitig informieren können.


Hausarbeiten und andere Post können im Postfach "Historisches Institut" in der unteren Etage des Hauses 11 eingeworfen werden.

 

Promotionen

Professor Neitzel sitzt mir 3 Studierenden an einem Tisch und redet gestikulierend
Foto: Kai Bublitz

Laufende Arbeiten

NameArbeitstitel
Lisa Marie FreitagManfred Wörner als Bundesminister der Verteidigung (1982-1988). Eine biographische und organisationsgeschichtliche Studie zum Bundesministerium der Verteidigung. [Konrad-Adenauer-Stiftung].

Chris Helmecke

Die Waffen-SS im Fronteinsatz. Kriegführung und militärischer Wert der SS-Panzer-Divisionen 1939–1945. [In Kooperation mit dem ZMSBw].

Till Knobloch

Die „gewollte“ Krise. Der Kriegsausbruch in Europa im August 1939. [co-tutelle mit der University of Chapel Hill].

Juliane Kucharzewski

Ehefrauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus - Wirken, Wahrnehmung, Erinnerung" [Heinrich-Böll-Stiftung].

Jonas NeugebauerThe Dilemma of Humanized Urban Warfare – The Military, Political, and Societal Implications of Urban Operations. [Hanns-Seidel-Stiftung].
Benjamin PfannesDie Deutsch-Französische Brigade. Chancen und Herausforderungen für die europäische Integration [Konrad-Adenauer-Stiftung].
Sebastian RosenboomDie Auswirkungen des Handelns Béla Linders als ungarischer Kriegsminister im Herbst 1918.

Michel Scheidegger

Die deutsche Militärkultur im Mikrokosmos der 35. Infanteriedivision, 1939-1944 (In Kooperation mit der Militärakademie an der ETH Zürich)

Florentin Siegert

Parlaments- oder Regierungsarmee? Die Rolle des Bundestages beim deutschen Engagement in Afghanistan, 2001-2014 [Konrad-Adenauer-Stiftung].

Nach oben

Abgeschlossene Arbeiten

NameJahrTitel
Christian Rieck2023Wissenschaft und Zivilmacht. Die Außenwissenschaftspolitik der Bundesrepublik Deutschland, 1950-2020 (= Wissenschaft und Zivilmacht. Die Außenwissenschaftspolitik der Bundesrepublik Deutschland, 1950-2020, Berlin 2024).
Konstantin Franz Eckert   2023Menschenführung in der Wehrmacht. [Hanns-Seidel-Stiftung], (= Vorleben, vorsterben, vorglauben? Menschenführung in der Wehrmacht, Frankfurt/Main, New York 2024).

Julia Ludwig

2022

Zur (militärischen) Gewaltkultur von Kriegsfreiwilligen in den Jugoslawienkriegen der 1990er Jahre. [Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft], (= „Foreigners by birth – Croatian by blood“. Die militärische Gewaltkultur internationaler Kriegsfreiwilliger in den Jugoslawienkriegen, Frankfurt/Main, New York 2023).

Tim Kucharzewski

2022

Wars and Peace. The Russian Army in Afghanistan, Georgia and Chechnya. [Friedrich-Ebert-Stiftung] (= Wars and the World: The Russian Army in Afghanistan, Chechnya, Georgia, and Popular Culture, Newcastle 2024).

Milena A. Jaksic

2021

Operational Culture and Airpower Employment of the Luftwaffe (1938–1941). [Konrad-Adenauer-Stiftung].
Wolfgang Geist2021Die Rolle des Verteidigungsausschusses in der Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland. Eine Interpretation der Entwicklung über 60 Jahre, (= Vom Stubendienst bis Afghanistan. Der Verteidigungsausschuss in der Sicherheitspolitik der Bundesrepublik, Frankfurt/Main, New York 2022).

Jens Wehner

2021

„Technik können Sie von der Taktik nicht trennen“. Technikkultur der deutschen Jagdwaffe, 1935–1945, (= „Technik können Sie von der Taktik nicht trennen“. Die Jagdflieger der Wehrmacht, Frankfurt/Main, New York 2022).
Dennis Werberg2020

„Der Stahlhelm – Bund der Frontsoldaten“ in der Weimarer Republik. [In Kooperation mit dem ZMSBw], (= Der Stahlhelm – Bund der Frontsoldaten. Eine Veteranenorganisation und ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus, Berlin u.a. 2023).

Michael Rupp

2019

„probably the finest organisation of its kind“ – Öffentliche Diskurse über Nachrichtendienste in Großbritannien 1900–1939“. [Gerda-Henkel-Stiftung], (=https://publishup.uni-potsdam.de/frontdoor/index/index/docId/42985).

Julia Katharina Nordmann

2019

Die Trauer- und Gedenkkultur der Bundeswehr von 1955 bis in die Gegenwart, (= Das vergessene Gedenken. Die Trauer- und Gedenkkultur der Bundeswehr von 1955 bis in die Gegenwart, Berlin u.a. 2022).

Hans-Peter Kriemann

2018

Wie die Bundeswehr in den Kosovo-Konflikt geriet. Deutschland auf dem Weg zur europäischen Gestaltungsmacht? [In Kooperation mit dem ZMSBw], (= Hineingerutscht? Deutschland und der Kosovo-Krieg, Göttingen 2021).

Heiko Brendel

2018

„Lieber als Kacake als an Hunger sterben“. Bandenwesen, Bandenbekämpfung und Besatzungspolitik im k.u.k. Militärgeneralgouvernement in Montenegro in ihrem historisch-geographischen Kontext. [Landesgraduiertenförderung Rheinland-Pfalz], (= Frankfurt/Main, New York 2019).

Bastian Matteo Scianna

2017

Myths and Memories: The Italian Operations on the Eastern Front (1941–1943) and Their Contested Legacies during the Cold War. [Konrad-Adenauer-Stiftung], (= The Italian War on the Eastern Front, 1941-1943, Cham 2019).

Hendrik Schmehl

2017

„Den Ehrenschild rein gehalten…“ Die Kurstadt Wiesbaden im Ersten Weltkrieg. [Friedrich-Ebert-Stiftung].

Takuma Melber

2016

Die japanische Besatzungspolitik in Südostasien, 1942–1945 [Rotary Foundation, Evangelisches Studienwerk Villigst, Landesgraduiertenförderung Rheinland-Pfalz] (= Zwischen Kollaboration und Widerstand. Die japanische Besatzung in Malaya und Singapur (1942–1945), Frankfurt 2017).

Jochen Lehnhardt

2015

Die Waffen-SS in der NS-Propaganda. 2015 (= Die Waffen-SS. Geburt einer Legende. Himmlers Krieger in der NS-Propaganda, Paderborn 2017).

Falko Bell

2014

Britische Human Intelligence im Zweiten Weltkrieg, 2014 [Studienstiftung des Deutschen Volkes], Doppelpromotion University of Glasgow / Universität Mainz (= Britische Feindaufklärung im Zweiten Weltkrieg. Stellenwert und Wirkung der „Human Intelligence" in der britischen Kriegführung 1939–1945, Paderborn 2016).

Ulrike Grunewald

2012

Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1800–1831). Eine unangepasste Herzogin im Patriarchalstaat des frühen 19. Jahrhundert, 2012 (= Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld. Lebensräume einer unangepassten Herzogin, Köln u.a. 2013).

Marcus König

2012

Der U-Boot-Krieg und die deutsche Öffentlichkeit im Ersten Weltkrieg, 2012 (= Stuttgart 2014).

Sebastian Groß

2011

Gefangen im Krieg. Frontsoldaten der Wehrmacht und ihre Weltsicht, 2011 [Gerda-Henkel-Stiftung] (= Berlin 2012).

Alexander Hoerkens

2011

Die politisch-ideologische Indoktrination der Wehrmacht – eine empirische Studie, 2011 (= Unter Nazis? Die NS-Ideologie in den abgehörten Gesprächen deutscher Kriegsgefangener in England 1939–1945, Berlin 2014).

Tobias Seidl

2011

Führerpersönlichkeiten. Deutungen und Interpretationen deutscher Wehrmachtgeneräle in britischer Kriegsgefangenschaft, 2011 [Konrad-Adenauer-Stiftung] (= Paderborn u.a. 2012).

Florian Seiller

2011

Rüstungsintegration. Frankreich, die Bundesrepublik und die Europäische Verteidigungsgemeinschaft, 1950-1954, 2011 [Hanns-Seidel-Stiftung] (= Berlin 2015).

Karl-Günter Zelle

2009

„…verfallen mit Haut und Haar“? Hitlers zwiespältige Elite. Goebbels – Göring – Himmler – Speer, 2009 (= Hitlers zweifelnde Elite, Paderborn u.a. 2010).

Marc Philipp

2008

„Hitler ist tot, aber ich lebe noch“. Zeitzeugenerinnerungen an den Nationalsozialismus, 2008 [Gerda-Henkel-Stiftung] (= Berlin 2010).

Franziska Brüning

2007

La France et Heinrich Brüning. Un chancelier allemand dans la perception francaise (in Zusammenarbeit mit der Universität Dijon) [Hanns-Seidel-Stiftung] 2007 (= La France et le Chancelier Brüning. Imaginaire et politique, 1930–1932, Dijon 2010).

Jana Flemming

2007

„Let ém have it – right on the chin.“ Die Haltung der britischen Öffentlichkeit zum RAF-Flächenbombardement 1939–1945, 2007.

Matthias Sprenger

2007

Landsknechte auf dem Weg ins Dritte Reich? Zur Genese des Mythos Freikorps [Hanns-Seidel-Stiftung] 2007 (= Paderborn u.a. 2008).

Alexander Brakel

2006

Baranowicze 1939–1944. Eine ostpolnische Region unter sowjetischer und deutscher Besatzung. [Studienstiftung des Deutschen Volkes] 2006 (= Unter Rotem Stern und Hakenkreuz: Baranowicze 1939 bis 1944, Paderborn u.a. 2009).

Nach oben