uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Nachrichtenarchiv

    

2019


29. März 2019: Buchbeitrag von Prof. Sabine Kuhlmann erschienen:

Sabine Kuhlmanns Buchbeitrag "Comparative public administration and administrative reforms" ist nun in Andrew Masseys Sammelband "A Research Agenda for Public Administration" erschienen. Das Kapitel bietet einen Überblick über aktuelle Forschungsthemen und -felder der Vergleichenden Verwaltungswissenschaft. 

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Produktflyer. Der Buchband ist hier bestellbar.

22. März 2019: Kongress "Digitaler Staat" in Berlin

Liebe Studierende,

am 02./03. April 2019 findet der Kongress „Digitaler Staat“ im Kosmos in Berlin statt. Die Hauptthemen Digitale Staatskunst, Digitale Wirtschaft, Digitale Daseinsvorsorge sowie die klassischen Themen rund um die Digitale Verwaltung bilden die Säulen der Veranstaltung. Zum Event treffen sich jährlich in Berlin Innovatoren, Modernisierer und Trendsetter, um Digitalisierung von Staat, Verwaltung und Gesellschaft voranzutreiben. Entscheidungsträger und Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft widmen sich an beiden Tagen intensiv den tiefgreifenden Herausforderungen, die die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung mit sich bringt. Die begleitende Fachausstellung und verschiedene Side-Events bieten zudem die Möglichkeit, sich umfassend über Angebote für die digitale Verwaltung zu informieren sowie Netzwerke zu knüpfen und zu pflegen. 

Für ausgewählte Studierende wird es eine „Guided Tour“ geben. Durch eine moderierte Führung zu ausgewählten öffentlichen Behörden, die Partner der Veranstaltung sind, haben Sie als Studierenden die Möglichkeit die einzelnen Behörden (ITZBund, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat etc.) direkt kennenzulernen. An den einzelnen Ständen gibt es jeweils kurze Vorstellungen der Institutionen und Sie erfahren über Möglichkeiten eines Jobeinstiegs und der Arbeit in der öffentlichen Verwaltung. Dies ist eine tolle Möglichkeit für Sie, Kontakte für einen späteren Berufseinstieg zu knüpfen. Im Anschluss finden eine gemeinsame Fragerunde statt, in der Sie Fragen zum Bewerbungsprozess etc. stellen können. Sie erhalten für den Tag des Kongresses freien Zugang zur Veranstaltung und können auch an Fachvorträgen teilnehmen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach mit einer kurzen Mail beim Kongressleiter Herrn Stefan Lilge (stefan.lilge@behoerdenspiegel.de) an und geben sie bitte auch den Tag an, an dem Sie an der Tour teilnehmen möchten. Zur Auswahl hierbei stehen der 02. April von 10:30 Uhr - 12:00 Uhr, der 02. April von 16:30 Uhr - 18:00 Uhr sowie der 03. April von 09:00 Uhr - 10:30 Uhr.

Weitere Infos hier. Das Programm können Sie hier downloaden.

16. März 2019: Vortrag über den NKR in Tunis

Prof. Kuhlmann referierte in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrates auf einer internationalen Tagung der Universität Tunis zum Thema „Les Instances publiques indépendantes au Maghreb : quelle gouvernance ?“ über „Mieux légiférer en Allemagne: Le Conseil national de contrôle des normes allemand ». Die Präsentation und das Tagungsprogramm können hier abgerufen werden.

1. März 2019: Call for Papers zur EGPA-Konferenz 2019 in Belfast:

Zur jährlichen EGPA-Konferenz vom 11. bis 13. September 2019 in Belfast wurde kürzlich der Call-for-Papers der Permanent Study Groups (PSG) IV ("Local Governance and Democracy") und V ("Regional and Local Government") veröffentlicht, bei denen auch Prof. Dr. Sabine Kuhlmann als Co-Chair tätig ist. Die PSG IV and V werden sich mit der Rolle lokaler und regionaler Verwaltung aus folgenden Perspektiven auseinander setzen:

“Borders and social cleavages versus transboundary cooperation in local governance.” (PSG IV)
“The future of regional and local government: a new era of place-shaping and boundary-spanning?” (PSG V)

Konferenzbeiträge können Sie über das Conference Management System hochladen.

 Den Call-for-Papers können Sie hier herunterladen. Nähere Informationen zur EGPA-Konferenz in Belfast finden Sie hier.

Foto: Deutsche Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften

28. Februar 2019: "Verwaltungshandeln in der Flüchtlingskrise" - Tagungsband von Prof. Dr. Kuhlmann, Prof. Dr. Proeller und  Prof. Dr. Bogumil beim Nomos-Verlag erschienen

Der von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Prof. Dr. Isabella Proeller und Prof. Dr. Jörg Bogumil herausgegebene Tagungsband Verwaltungshandeln in der Flüchtlingskrise ist nun in der Reihe "Schriften der Deutschen Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften" erschienen.

Die Beiträge des Bandes ziehen eine Zwischenbilanz zum Verwaltungsmanagement in der Asyl-, Migrations- und Integrationspolitik, insbesondere im Zusammenhang mit der jüngsten sog. Flüchtlingskrise. Neben Analysen und Praxisbeobachtungen werden Reformperspektiven für Verwaltung und Rechtsetzung dargestellt und ein Ausblick auf künftige Herausforderungen gegeben.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem ProduktflyerDen Band können Sie hier bestellen.

Foto: Deutsche Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften

22. Februar 2019: Stellenausschreibung Bundesministerium der Finanzen

Das Bundesministerium der Finanzen sucht Politik- oder Verwaltungswissenschaftler/innen für die Bereiche nationale, internationale und europäische Finanzmarktpolitik, digitale Finanztechnologien, Beteiligungen und Immobilien des Bundes sowie für die Leitungsabteilung des BMF am Dienstort Berlin.

Anforderungen

  • Abschluss eines universitären Diplom- oder Masterstudiums (120 ECTS) der Politik- oder Verwaltungswissenschaften mit überdurchschnittlichen Ergebnissen
  • Fundierte Kenntnisse in dem jeweiligen Einsatzbereich
  • Einschlägige Berufserfahrung nach dem Diplom- bzw. Masterabschluss
  • Gute Englischkenntnisse sowie möglichst auch Französischkenntnisse oder Fremdsprachenkenntnisse in einer anderen Sprache der Europäischen Union

Die Bewerbung ist bis zum 10. März 2019 online zu tätigen über www.interamt.de, Stellen-ID 494344. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Ausschreibungstext.

Foto: Edward Elgar

20. Februar 2019: Zweite vollständig überarbeitete, ergänzte und aktualisierte Auflage des Buches „Introduction to Comparative Public Administration“ von Prof. Kuhlmann und Prof. Wollmann erscheint bei Edward Elgar – jetzt vorbestellen

Im März 2019 wird die zweite Auflage des Buches „Introduction to Comparative Public Administration“ erscheinen (Erste Auflage 2014). Das Lehrbuch führt in zentrale Konzepte und Forschungsstränge der vergleichenden Verwaltungswissenschaft ein, gibt nähere Einblicke in die Verwaltungssysteme der Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden und Ungarn und analysiert wesentliche Ansätze der Verwaltungsreform der vergangenen vier Jahrzehnte. Das Buch stellt eine Grundlagenlektüre in den Potsdamer Masterstudiengängen „Verwaltungswissenschaft“ und MA „National and International Administration and Policy“ dar.

Sie können das Buch bereits jetzt hier vorbestellen. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Produktflyer.

 

 

Foto: Edward Elgar

1. Februar 2019: Bessere Verwaltung durch Digitalisierung - Aufsatz von Prof. Kuhlmann und Moritz Heuberger erschienen

Der Aufsatz zur besseren Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Moritz Heuberger wurde in der Zeitschrift "Innovative Verwaltung" veröffentlicht.

Im Rahmen einer Studie wurden die Verwaltungsabläufe und -prozesse in der Migrations- und Integrationspolitik analysiert und Verbesserungspotenziale identifiziert. Sie halten fest, dass Medienbrüche zu vermeiden und die Prozesse zu digitalisieren sind. Der Umstieg auf die digitale Verwaltung müsse mit klarer Führung und eindeutigen Vorgaben erfolgen.

Den Text können Sie hier beziehen.

 

 

17. Januar 2019: Prof. Dr. Kuhlmann in das PAR Editorial Board berufen

Als eine von weltweit ausgesuchten 28 renommierten Wissenschaftler*innen wurde Prof. Dr. Kuhlmann für drei Jahre von Januar 2019 bis Dezember 2021 in das Editorial Board der zweimal monatlich erscheinenden Fachzeitschrift „Public Administration Review“ (PAR) berufen.  Die von der „American Society for Public Administration” seit 1940 herausgegebene Zeitschrift gilt als eine der führenden Fachzeitschriften im Bereich Verwaltungswissenschaften mit einem Impact Factor von 4.591 in 2017.

Als Mitglied des Editorial Boards wird Prof. Dr. Kuhlmann mit ihren Kolleg*innen PAR bei verschiedenen Fachveranstaltungen vertreten und als Reviewer auftreten. Weitere Informationen zu PAR finden Sie unter folgenden Links:

https://onlinelibrary.wiley.com/journal/15406210
https://www.publicadministrationreview.com/ 

 

 

07. Januar 2019: Prof. Pertti Ahonen (Universität Helsinki) Gastwissenschaftler am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation der Universität Potsdam

Der Lehrstuhl von Prof. Dr. Kuhlmann konnte Anfang Januar Pertti Ahonen, Professor für Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Verwaltungswissenschaften an der Universität Helsinki, als Gastwissenschaftler begrüßen. Prof. Ahonen wird bis Ende März in Potsdam forschen. Zuvor war er bereits Professor für Öffentliche Verwaltung an der Universität Tampere und forschte zu den Themen digitale Verwaltung, E-Government und Governance.

 

 

2018


Foto: Institut de la gestion publique et du développement économique

11. Dezember 2018: "The Future of Local Government. Lessons from Research and Practice in 31 Countries" nun auch auf Französisch erhältlich

Das von Christian Schwab, Geert Bouckaert und Sabine Kuhlmann im Rahmen der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison (LocRef)" herausgegebene Buch "The Future of Local Government. Lessons from Research and Practice in 31 Countries" ist nun auch im französischsprachigen Raum in einer neuen Übersetzung erhältlich. Das Buch kann hier abgerufen werden und steht hier zum Download bereit.

Foto: Institut de la gestion publique et du développement économique
Foto: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

05. Dezember 2018: Studie zu Dezentralisierung und Föderalismus in Deutschland von Prof. Dr. Kuhlmann, Prof. Dr. Fuhr und  Prof. Dr. Fleischer erschienen

Im Rahmen des Governance-Fonds der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) haben Prof. Kuhlmann, Prof. Fuhr und Prof. Fleischer (alle Universität Potsdam) eine Studie zu Dezentralisierung und Föderalismus in Deutschland verfasst. Ziel des Governance-Fonds ist es, Partnerländern weltweit deutsches Erfahrungswissen für die Gestaltung ihrer Reforminitiativen zur Verfügung zu stellen.

Die Studie betrachtet Schlüsselelemente des föderalen und dezentralen Systems Deutschlands und kann hier abgerufen werden.

 

 

Foto: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Foto: KEFU Lund

30. November 2018: Gastprofessur für Prof. Kuhlmann an der Universität Lund, Department of Business Administration

Ab 2019 wird Prof. Kuhlmann eine Gastprofessur an der Universität Lund, Department of Business Administration, innehaben. Die Gastprofessur wird gemeinsam von der Universität und dem KEFU (KEFU - Rådet för kommunalekonomisk forskning och utbildning) finanziert und wurde bereits in den vergangenen Jahren herausragenden Forschern im Bereich der international vergleichenden Verwaltungswissenschaft verliehen. Zum Auftakt hielt Prof. Kuhlmann am 30.11.2018 einen Vortrag zum Thema „Local Government Systems and Reforms in Europe. In einem vom KEFU veröffentlichten Video auf YouTube sprach Prof. Kuhlmann darüber hinaus über aktuelle Herausforderung und Themen europäischer Kommunalverwaltungen.

Foto: KEFU Lund

30. November 2018: Stellenausschreibung Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation - Prof. Dr. Kuhlmann

Zur Unterstützung unseres Lehrstuhl-Teams der „Professur für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation“ (Prof. Dr. Sabine Kuhlmann) suchen wir ab dem 1. Januar 2019 eine studentische Hilfskraft im Umfang von 5 bis 10 Stunden/Woche.

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Betreuung der Bürotechnik
  • IT-Support-Anfragen der Mitarbeiter
  • Einrichtung und Pflege von Homepage und Moodle-Kursen, allg. Organisationsaufgaben
  • Setup und Installation neuer Hard- und Software, sowie Accounts
  • Aktualisierung und Erstellung E-Mail Verteilern
  • Abstimmung mit ZIM und PULS
  • Büroorganisation und Korrespondenz
  • unterstützende Tätigkeiten für Forschung und Lehre

Zur Bewerbung reichen Sie bitte einen tabellarischen Lebenslauf, Zeugniskopien sowie ein knappes Moti-vationsschreiben ein. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „09/18 IT-Ausschreibung“ per Email an Herrn Nicolas Drathschmidt (nicolas.drathschmidtuni-potsdamde).

Bewerbungsschluss ist der 30. November 2018. Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

22.-23. November 2018: Jahrestagung der Deutschen Sektion des International Institute of Administrative Sciences (IIAS) in Leipzig

Vom 22. bis 23.11.2018 findet die Jahrestagung der Deutschen Sektion des International Institute of Administrative Sciences (IIAS) in Leipzig statt, auf welcher u.a. der Präsident des IIAS, Prof. Dr. Geert Bouckaert, referieren wird. Die in Kooperation mit dem IIAS und dem Bundesverwaltungsgericht organisierte Veranstaltung widmet sich dem Thema „Die Verwaltung und ihr Recht“ (siehe beigefügtes Tagungsprogramm).

05. November 2018: Neuer Artikel von Falk Ebinger, Sabine Kuhlmann & Jörg Bogumil erschienen: "Territorial reforms in Europe: effects on administrative performance and democratic participation"

Am 5. November ist der gemeinsame Artikel von Falk Ebinger, Sabine Kuhlmann & Jörg Bogumil in der Zeitschrift Local Government Studies erschienen. Dieser befasst sich mit den Auswirkungen von Gebietsreformen in Europa anhand zahlreicher Beispiele.

Der Artikel wird Open Access angeboten und kann hier heruntergeladen werden.

24. Oktober 2018: Vorstellung der interdisziplinären Studie zur besseren Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik

Im Rahmen eines Roundtables mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen wurde am 24. Oktober 2018 die Studie „Bessere Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik“ vorgestellt. Gemeinsam mit den anderen Autoren - dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Jörg Bogumil von der Ruhr-Universität Bochum sowie dem Juristen Prof. Dr. Martin Burgi von der Ludwig-Maximilian-Universität München - präsentierte Prof. Dr. Kuhlmann die Befunde und die daraus abgeleiteten Empfehlungen.Die Empfehlungen wurden mit Interesse aufgenommen. Vor allem der Teil zum Datenmanagement, der als Schwerpunkt von Potsdamer Seite bearbeitet wurde, fand Anklang beim Fachpublikum. Dabei stehen Empfehlungen im Zentrum, die darauf abzielen eine Verbesserung der Datenqualität und eine Beschleunigung des Informationsaustauschs zwischen Behörden im Migrations- und Integrationsmanagement zu erreichen. Eine Kurzfassung der von der Stiftung Mercator geförderten Studie ist online verfügbar. Darüberhinaus ist die gesamte Studie in der Reihe „Modernisierung des öffentlichen Sektors“ bei Nomos erschienen und kann hier bestellt werden.

Auf Legal Tribune Online findet sich bereits ein erster Bericht zur Studie der hier abgerufen werden kann. Auch der Nationale Normenkontrollrat, deren Stellv. Vorsitzende Prof. Dr. Kuhlmann ist, berichtet über die Studienergebnisse hier.

Foto: Nomos

12. Oktober 2018: "Bürgermeister in Deutschland" als erster Band in der neuen Reihe "Lokale Politik" erschienen

Das Buch "Bürgermeister in Deutschland. Problemsichten - Einstellungen - Rollenverständnis" von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Prof. Dr. Hubert Heinelt, PD Dr. Björn Egner, Timo Alexander Richter, Apl. Prof. Dr. Angelika Vetter und Dr. Markus Seyfried ist nun als erster Band der Reihe Lokale Politik | Local Politics erschienen.

Der Band beschäftigt sich mit den Problemsichten, Einstellungen und dem Rollenverständnis deutscher Bürgermeister in Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern. Die Studie bietet einen fundierten und empirisch gestützten Einblick in die kommunale Politik aus Sicht der zentralen politischen Akteure vor Ort.

Das Buch kann hier bestellt werden.

Einen Produktflyer finden Sie hier.

Foto: Nomos
Foto: Nationaler Normenkontrollrat | Bundesregierung

11. Oktober 2018: Nationaler Normenkontrollrat übergibt seinen Jahresbericht 2018 an die Bundeskanzlerin:

Am 11. Oktober 2018 überreichte der Nationale Normenkontrollrat (NKR), dessen stellvertretende Vorsitzende Prof. Kuhlmann ist, der Bundeskanzlerin seinen Jahresbericht 2018. Unter dem programmatischen Titel  „Deutschland: weniger Bürokratie, mehr Digitalisierung, bessere Gesetze. Einfach machen!“ zieht der Rat Bilanz über Fortschritte und Probleme der besseren Rechtsetzung in Deutschland sowie über die die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter www.normenkontrollrat.bund.de und den Jahresbericht 2018 können Sie hier herunterladen.


Die Pressemitteilung des NKR finden Sie hier und Informationen zum Medienecho erhalten Sie hier.

Foto: Nationaler Normenkontrollrat | Bundesregierung

11. Oktober 2018: Beitrag im Tagesspiegel erschienen „Normenkontrollrat mahnt höheres Tempo bei E-Governance an“:

Der Normenkontrollrat (NKR) der Bundesregierung, dessen Stellv. Vorsitzende Prof. Dr. Sabine Kuhlmann ist mahnte zuletzt ein höheres Tempo bei der Umsetzung verschiedener Prozesse zur Digitalisierung der Verwaltung an.

Lina Rusch (Tagesspiegel) berichtet hier in ihrem Beitrag über die Aktivitäten des NKR.

Foto: Nomos

24. September 2018: Buch erschienen - Bessere Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik

Von Prof. Dr. Jörg Bogumil, Prof. Dr. Martin Burgi, Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Jonas Hafner, M.A., Moritz Heuberger, M.A., Dr. Christoph Krönke

Auf Basis umfangreicher verwaltungswissenschaftlicher und verwaltungsrechtlicher Analysen widmet sich der vorliegende Band "Bessere Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik - Handlungsempfehlungen für Verwaltungen und Gesetzgebung im föderalen System" der Migrations- und Integrationsverwaltung von Bund, Ländern und Kommunen.

Der in der Reihe "Modernisierung des öffentlichen Sektors" („Gelbe Reihe“) erschiene Sonderband kann hier bezogen werden. Den Produktflyer finden Sie hier.

Foto: Nomos

14. September 2018: Hohe Zugriffszahlen auf Buch „The Future of Local Government in Europe“:

Auf das im Rahmen der COST Action “LocRef” von Christian Schwab, Sabine Kuhlmann und Geert Bouckaert herausgegebene Buch “The Future of Local Government in Europe” wurde bisher insgesamt 4.162 Mal zugegriffen! Damit weist das Buch die mit Abstand höchsten Zugriffszahlen der Reihe „Modernisierung des öffentlichen Sektors“ des Nomos Verlags auf. Das Buch kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

05.-07. September 2018: EGPA Annual Conference in Lausanne:

Vom 5. bis 7. September 2018 trafen sich in diesem Jahr über 500 Forscherinnen und Forscher im Bereich Public Administration. Sabine Kuhlmann trug im Rahmen der Opening Plenary Session in ihrer Funktion als Vize-Präsidentin der EGPA und Chair der Permanent Study Group on Regional and Local Government zum Thema „A German View on Switzerland" vor.

Moritz Heuberger und Christian Schwab präsentierten den ersten Entwurf eines Papers, in welchem sie die Bereitschaft von Mitarbeitenden in der Verwaltung auf der einen und die Erwartung der Bürgerinnen und Bürger auf der anderen Seite im Bezug auf die Digitalisierung der Verwaltung untersuchen.

Christian Schwab präsentierte in der Study Group IV (Local Governance and Democracy) am Donnerstag, den 06. September 2018 ein Papier zu Hinderungsgründen von E-Government-Integration in den deutschen Bundesländern Berlin und Baden-Württemberg im Vergleich (Barriers to Municipal E-Government Integration. The German Länder Berlin and Baden-Württemberg Compared). Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden. Am selben Tag stelle er zudem in der Study Group V (Regional and Local Government) ein Papier zu Cutback Management im deutsch-französisch-italienischen vergleich vor (Cutback Choices and and Transformations of Management Decision and Control. A Comparative View of French, Italian, and German Local Governments during the Fiscal Crisis) welches hier heruntergeladen werden kann.

Benoît Dumas präsentierte dier Ergebnisse seines Beitrags "Reforms of School Administrations in the German "Länder" - Converging School Administration Structures?"
Vor dem Hintergrund umfassender Strukturreformen der Schulverwaltung in den deutschen Bundesländern sowie einer beachtlichen Varianz sowohl von Schulverwaltungsstrukturen als auch von Reformprojekten schließt dieser Beitrag eine Forschungslücke, indem erstmals systematisch die Strukturreformen der Schulverwaltung in den deutschen Bundesländern seit der Wiedervereinigung aufgearbeitet werden. Darüber hinaus wird unter Anwendung des Konvergenz-Konzepts von Holzinger et al. untersucht, ob infolge der implementierten Strukturreformen konvergente Schulverwaltungsstrukturen in den deutschen Bundesländern resultieren. Obwohl im Untersuchungszeitraum konstant vier verschiedene Strukturmodelle der Organisation von Schulverwaltungen vorliegen, ist insofern Konvergenz zu beobachten, als dass ein Trend zur Abschaffung von Schulämtern als unteren Schulaufsichtsbehörden und somit eine Tendenz in Richtung zentralisierterer Schulverwaltungsstrukturen vorliegt.

Foto: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Österreichs

03./04. September 2018: Better-Regulation Konferenz in Wien:

Im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft nahm Prof. Dr. Kuhlmann am 3./4. September 2018 am "Meeting of the Directors and Experts of Better Regulation“ in Wien teil. Das Treffen, bei dem sie in ihrer Funktion als stellv. Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrates referierte, diente dem Austausch zu Fragen der Besseren Rechtsetzung in den EU-Mitgliedstaaten und im OECD-Ländervergleich.

Foto: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Österreichs

22. August 2018: Nationaler Normenkontrollrat unterstützt Digitalrat der Bundesregierung

---Pressemitteilung---

Dr. Johannes Ludewig (NKR-Vorsitzender) dazu: Der Digitalrat kann helfen, dass der lang erhoffte Durchbruch bei der Digitalisierung der Verwaltung tatsächlich gelingt
 
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) begrüßt den von der Bundesregierung berufenen „Digitalrat“, der sie künftig beim Thema Digitalisierung beraten und unterstützen soll. Das Gremium mit zehn unabhängigen Expertinnen und Experten soll für einen Wissenstransfer in die Politik sorgen und wichtige Impulse bei der Digitalisierung geben.

Die vollständige Pressemitteilung des NKR finden sie hier.

09. August 2018: Heft 1/2018 von DMS mit Beiträgen von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Svenja Ems erschienen

Heft 1/2018 des Fachjournals "der moderne staat - dms" ist kürzlich mit einem Schwerpunkt "Infrastruktur und Infrastrukturpolitik" erschienen! Unter nachfolgendem Link können Sie das Heft einsehen: https://www.budrich-journals.de/index.php/dms/issue/view/2420

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann hat darin einen Artikel (zus. mit Prof. Dr. John Siegel und Markus Seyfried) mit dem Titel "Was bewirken Gebietsreformen? Eine Bilanz deutscher und europäischer Erfahrungen" veröffentlicht, der die bisherige Forschung über die Wirkungen von Gebietsreformen zusammenfasst und diese aus inhaltlicher und methodischer Perspektive analysier. Der Artikel kann hier bezogen werden.

Svenja Ems schreibt in ihrem Artikel "Kreisgebietsgröße und kommunales Ehrenamt – schwindende Motivation durch lange Anfahrtswege?" zusammen mit Henrik Nürnberger über mögliche Auswirkungen der Kreisgebietsgröße auf die Mandatsausübung von Kreistagsmitgliedern, den sie hier abrufen können.

06. August 2018: Was kommt nach dem Studienabschluss?

Prof. Dr. Sabine Kulhmann gibt in ihrer Funktion  als stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrats der Bundesregierung Deutschland (NKR)  Einblicke in die verwaltungswissenschftliche Politikberatung. Lesen Sie hierzu das Interview im Praxisratgeber des Career Service der Uni Potsdam.

16. Juli 2018: Prof. Kuhlmann in den Akademischen Senat der Universität Potsdam gewählt: 

Die Wahlberechtigten der Universität Potsdam konnten am 26. und 27. Juni 2018 die Mitglieder des Senats wählen. Frau Prof. Dr. Kuhlmann wurde das Vertrauen geschenkt, die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät in allen Tätigkeiten des Senats zu vertreten. Sie wird dort neben dem Dekan, Prof. Dr. Maik Heinemann (Wirtschaftswissenschaften) die WISO-Fakultät repräsentieren. Der Lehrstuhl Politik, Verwaltung und Organisation gratuliert ihr herzlichst zu diesem Erfolg!

09. Juli 2018: Artikel über Bürgerämter in "Portal Wissen" veröffentlicht: 

Portal Wissen hat in seiner neuesten Ausgabe das Projekt "Situation der Bürgerämter in Deutschland" vorgestellt. Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Christian Schwab arbeiten dort an Forschungsfragen rund um das Thema Bürgerämter, wie beispielsweise Arbeitssituation, Arbeitsweisen oder Auswirkungen der Digitalisierung. Den Beitrag finden Sie hier. 

27. Juni 2018: Zukunftskongress “Staat & Verwaltung“ vom  18.-20. Juni 2018 in Berlin:

In ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrates diskutierte Prof. Dr. Kuhlmann im Panel „Bessere Rechtsetzung“ über Reformen des Gesetzgebungsprozesses in Deutschland. Ausgangspunkt war dabei die Frage, inwieweit die Rechtsetzung nach dem Motto „Erst die Inhalte, dann die Paragraphen“ umgestaltet werden könnte, wobei auch Beispiele aus anderen europäischen Ländern und der EU erörtert wurden.

18. Juni 2018: Book Review zum “LocRef”-Band in LGS erschienen 

In der neuesten Ausgabe des Journals Local Government Studies ist ein book review des „LocRef“-Bandes „´Joined-up` Local Governments? Restructuring and Reorganising Internal Management“ erschienen (siehe News vom 14. 11. 2017). In diesem ist unter anderem ein Beitrag von Christian Schwab und Thomas Danken zur One Stop City Berlin zu finden. Das Review kann hier eingesehen werden. 

25. Mai 2018: Kritische Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates zum Gesetzesentwurf über die Regelung des Familiennachzugs subsidiär Schutzberechtigter sowie Gegenstellungnahme der Bundesregierung: 

Der Nationale Normenkontrollrat bemängelt in seiner Stellungnahme vom 14. Mai 2018 die Unsicherheiten für den Vollzug des neuen Gesetzes und kritisiert, dass das bereits komplizierte Ausländer- und Aufenthaltsrecht noch weiter ausdifferenziert wird. Die Bundesregierung hat hierzu ihrerseits eine Stellungnahme abgegeben. Die NKR-Stellungnahme war auch Gegenstand jüngster Bundestagsdebatten und wurde von der Presse (u.a. F.A.Z) umfassend aufgegriffen. 

Zur Stellungnahme kommen Sie hier.

Ausgewählte Pressereaktionen sind hier zu finden:

F.A.Z.

F.A.Z. Nr.2

21. Mai 2018: New LocRef-related special issue published: 

Im International Journal of Public Sector Management ist ein neues Special Issue (Volume 31, Issue 4) mit dem Titel „Is Local Always Better? Strenghts and Limitations for Service Delivery“ (Hrsg. Reto Steiner, Claire Kaiser, Christopher Tapscott und Carmen Navarro) erschienen. Der Band ist in enger Kooperation mit LocRef entstanden und kann unter folgendem Link eingesehen werden.

18. Mai 2018: Aufsatz in "International Journal of Public Sector Management" (IJPSM) erschienen: 

Der von Sabine Kuhlmann und Jörg Bogumil verfasste  Aufsatz: "Performance measurement and benchmarking as 'reflexive institutions' for local governments: Germany, Sweden and England compared" ist im IJPSM erschienen (vol. 31, no. 4, pp. 543-562).  Weitere Informationen finden Sie hier. 

07. Mai 2018: Preisausschreibung für hervorragende Dissertationen/PhD-Arbeiten im Bereich Kommunalpolitik und -verwaltung

Die Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung verleiht 2019 den kommunalwissenschaftlichen Preis für herausragende Arbeit und Forschung im Bereich der Kommunal- und Verwaltungspolitik. „Der Preis soll den Austausch von Wissenschaft und kommunaler Praxis sowie eine stärkere Europäisierung und Internationalisierung der deutschsprachigen Kommunalwissenschaft fördern und das Bewusstsein für die Bedeutung der kommunalen Ebene und bürgerschaftlicher Partizipation in der heutigen Gesellschaft stärken.“ – Ausschreibung der Stadt Leipzig. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

11. April 2018: Neue Buchpublikation in der sigma-Reihe bei Nomos:

 Das von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Dr. Markus Seyfried und Prof. Dr. John Siegel verfasste Buch beantwortet die Frage nach den Wirkungen von Gebietsreformen anhand des nationalen und internationalen Forschungsstandes. Die Autoren geben außerdem Empfehlungen für Politik und Verwaltung. Das Buch erscheint im Mai 2018. Weitere Informationen finden Sie hier.

6.-7. März 2018: Internationale Konferenz „E-Government and Citizen Participation“ in Hanoi:

Prof. Kuhlmann referierte an der VNU University of Social Sciences and Humanities in Hanoi/Vietnam zum Thema „The digitalization of administrative services in Germany“. Nähere Informationen zum Vortrag finden Sie hier. 

Neue Buchpublikationen aus der COST Action LocRef bei Palgrave Macmillan erschienen:

Sub-Municipal Governance in Europe Decentralization Beyond the Municipal Tier (ed. by N.-K. Hlepas, N. Kersting, S. Kuhlmann, P. Swianiewicz, F. Teles); Palgrave Macmillan, 2018.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Local Government Systems: Grasping the Institutional Environment of Mayors (by Hubert Heinelt, Nikos Hlepas, Sabine Kuhlmann, and Pawel Swianiewicz); in: Heinelt, H., Magnier, A., Cabria, M., Reynaert, H (eds.): Political Leaders and Changing Local Democracy. The European Mayor. Palgrave Macmillan, 2018, p. 1-18.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Inter-Municipal Cooperation in Europe. Institutions and Governance (ed. by P. Teles, P. Swianiewicz); Palgrave Macmillan, 2018

Weitere Informationen finden Sie hier.

2017


Quelle: RBB

21. Dezember 2017:

Frau Prof. Kuhlmann erläuterte in der Sendung „Brandenburg aktuell“ die möglichen Folgeprobleme der gescheiterten Kreisgebietsreform in Brandenburg. Den Livemitschnitt des RBB finden Sie hier.

Quelle: RBB

4. Dezember 2017:

Für das von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Projekt "Situation der Bürgerämter in Deutschland" haben Prof. Kuhlmann, Prof. Bogumil, Sascha Gerber und Christian Schwab erste Ergebnisse vorgelegt. Eine PDF-Version des Zwischenberichts erhalten Sie unter folgendem Link.

1. Dezember 2017: 

Erste Ergebnisse des Moduls „Digitalisierung von Verwaltungsleistungen am Beispiel der Bürgerämter“ im von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Situation der Bürgerämter in Deutschland“ wurden am 17. November von Christian Schwab auf dem ver.di Digitalisierungskongress in Berlin vorgestellt. Den Foliensatz können Sie hier einsehen.

Quelle: BAMF

28. November 2017: 150 Teilnehmer bei Jahrestagung der Deutschen Sektion des IIAS (International Institute of Administrative Sciences) in Kooperation mit dem BAMF:

Die Tagung „Verwaltungshandeln in der Flüchtlingskrise“ am 16./17. November 2017, welche von Prof. Kuhlmann, Prof. Proeller und Prof. Bogumil in Kooperation mit dem BAMF in Nürnberg organisiert wurde, war ein voller Erfolg. Es referierten u.a. die Präsidentin des BAMF, der Präsident der Deutschen Sektion des IIAS und Staatssekretär im BMI und der Präsident des Bundesverwaltungsamtes. Die Folien zur Tagung können Sie nun hier aufrufen. Ein Presseecho und eine Tagungsdokumentation des BAMF sind hier zu lesen.  

 

 

Quelle: BAMF

22. November 2017: Mercator-Projekt beginnt mit der Arbeit

In einem gemeinsamen Forschungsvorhaben mit Prof. Dr. Jörg Bogumil (RU Bochum) und Prof. Dr. Martin Burgi (LMU München) werden im Auftrag der Stiftung Mercator wesentliche Ursachen für Vollzugs- und Koordinationsprobleme im Bereich der Migrations- und Integrationspolitik im Zuge der Flüchtlingskrise in Deutschland näher untersucht und das integrierte Flüchtlingsmanagement auf den Prüfstand gestellt. Ziel des Projekts ist die Erarbeitung von Vorschlägen für eine wirksame Neuordnung im Bereich der Asyl - und Integrationspolitik von Bund, Ländern und Kommunen. Ansprechpartner für das Projekt ist Moritz Heuberger. 

22. November 2017: Preis für "Soziale Marktwirtschaft" geht an den NKR 

Am 06. Dezember 2017 wird dem Nationalen Normenkotrollrat (NKR), dessen Stellvertretende Vorsitzende Prof. Kuhlmann ist, von der Konrad-Adenauer-Stiftung der Preis für „Soziale Marktwirtschaft“ verliehen. Der Preis richtet sich an vorbildliche Institutionen, die außergewöhnliches für die Zukunft Deutschlands geleistet haben. Da sich der NKR seit seiner Gründung 2006 erfolgreich für den Bürokratieabbau und eine bessere Rechtssetzung eingesetzt hat, wird er nun für seine Arbeit geehrt. Weitere Informationen finden Sie hier. 

Beiträge über die Preisverleihung können Sie anbei nachlesen: 

„Der NKR gibt Gesetzen ein Preisschild“

Pressemitteilung des NKR

PREIS SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT 2017

Weitere Informationen über den Normenkontrollrat finden Sie hier. 

22. November 2017: 

Der nächste Jahreskongress des International Institute of Administrative Sciences (IIAS), als dessen Vize-Präsidentin für Westeuropa Prof. Kuhlmann fungiert, wird vom 25.-29. Juni 2018 in Tunis stattfinden. Das Thema des Kongresses lautet „Administrative Resilience“. Den „Call for Papers“ finden Sie hier.

14. November 2017: Neues „LocRef“ Buch mit Beitrag von Christian Schwab erschienen:

Als weiteres Ergebnis der COST Action „LocRef“ ist nun der Band „ ´Joined-up` Local Governments? Restructuring and Reorganising Internal Management“ (Facultas-Verlag, Herausgegeben von Hilde Bjørnå, Stephan Leixnering und Tobias Polzer) erschienen. Christian Schwab hat darin zusammen mit Thomas Danken einen Beitrag zu „Characteristics and Implementation of Multilevel Joined-up Government. The Example of the One Stop City Berlin“ veröffentlicht. Den Buchflyer mit Bestellinformationen und Kurzbeschreibung können Sie hier und das Inhaltsverzeichnis hier einsehen. 

1. November 2017:

Im Rahmen eines Expert Group Meeting der UNO in New York präsentierte Prof. Kuhlmann in ihrer Funktion als Vize-Präsidentin des IIAS für Westeuropa und Generalberichterstatterin zentrale Ergebnisse des diesjährigen IIAS-Kongresses zum Thema „Managing Migrations: A Global Challange for Governance and Public Administration“. Diese werden in den 2017 World Public Sector Report der UNO einfließen. Zum Vortrag.

Seit dem 01. Oktober 2017 ist Moritz Heuberger am Lehrstuhl beschäftigt.


Er wird sich insbesondere mit dem digitalen Staat und der Digitalisierung des öffentlichen Sektors befassen und bietet Lehrveranstaltungen zu den Themen Scheiternde und dysfunktionale Verwaltung, Bürokratiekritik sowie zu den Herausforderungen des digitalen Staats an. Das Lehrstuhlteam heißt Herrn Heuberger herzlich willkommen. Moritz Heuberger.

10. Oktober 2017: 

Das von Nationalen Normenkontrollrat vorgelegte Gutachten „Mehr Leistung für Bürger und Unternehmen: Verwaltung digitalisieren. Register modernisieren.“ ist auf ein breites Presseecho gestoßen. So schreibt die FAZ über das im Gutachten vorgeschlagene Registermodernisierungsgesetz“: „Das Wort „Behörde“ soll nicht länger an muffigen Papierkram erinnern, sondern an unkomplizierte Dienstleistung. Der Schlüssel dazu: Häufig gebrauchte Basisdaten zu Personen, Firmen, Kraftfahrzeugen, Orten und Immobilien sollen aus den vorhandenen Registern für alle Ämter abrufbar sein, sobald sie einmal erfasst sind.“ (FAZ, 06.10.2017).

Weitere Pressereaktionen finden Sie hier: 

FAZ: "Nie wieder Geburtsurkunden einreichen" 

Handelsblatt: "Gegen den Papierstau in Deutschland" 

Welt: "Milliardenverlust durch Bürokratie" 

Frankfurter Rundschau: "Nur einmal zum Amt"

Reuters: "Digitale Verwaltung könnte Milliarden und Zeit sparen"

Stuttgarter Zeitung: "Normenkontrollrat prescht vor: Deutsche Datenbanken besser vernetzen."

Köllner Stadtanzeiger: "McKinsey Konzept: Behörden sollen Daten austauschen."

Heise online: "E-Government: Normenkontrollrat drängt auf vernetzte Register mit Personenkennziffer"

Wirtschafts Woche: "Wie die Digitalisierung in der deutschen Verwaltung gelingen kann."

Pankower allgemeine Zeitung: "Digitalisierung der Verwaltung: zuerst die Register modernisieren!"

Öffentlicher Dienst News: "Digitale Verwaltung: Moderne Register sollen sechs Milliarden Euro einsparen."

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung 2017

06. Oktober 2017: 

Der Nationale Normenkontrollrat hat heute sein neues Gutachten „Mehr Leistung für Bürger und Unternehmen: Verwaltung digitalisieren. Register modernisieren.“ an den Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier, übergeben. Das Gutachten befasst sich mit der Modernisierung der Registerlandschaft in Deutschland als zentrale Basis für die Digitalisierung der Verwaltung und die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes. Das Gutachten können Sie hier aufrufen. Die Pressemitteilung finden Sie hier. 

 

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung 2017

20. September 2017: “Portal Wissen“ berichtet über die Forschung des Lehrstuhls:

Das Forschungsmagazin „Portal Wissen“ hat in seiner zweiten Ausgabe über das von Prof. Kuhlmann gemeinsam mit Prof. Siegel und Dr. Seyfried veröffentlichte Gutachten über „Wirkungen von Gebietsreformen“ berichtet und darüber, wie Wissenschaft zu einer Versachlichung von Politik beitragen kann. Außerdem wurde die COST Action „Local Public Sector Reforms: an International Comparison“ vorgestellt, die von Prof. Kuhlmann geleitet und von Herrn Schwab wissenschaftlich koordiniert wurde und an der mehr als 300 Wissenschaftler aus 32 Ländern mitwirkten. Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

1. September 2017 EGPA-Konferenz in Milano:

Im Rahmen der 2017 EGPA Annual Conference (30. August bis 1. September in Milano) befasste sich die Study Group V „Regional and Local Government” mit dem Thema „The Changing Role of Local Goverments“ (zum Programm der PSG V). Die PSG V wird von Prof. Kuhlmann gemeinsam mit Prof. Laffin (UK) und Prof. Wayenberg (BE) geleitet. Weitere Informationen finden Sie hier.

14. September 2017 Ministerialkongress in Berlin:

Anlässlich des 22. Ministerialkongresses diskutierte Prof. Kuhlmann in ihrer Funktion als Stellvertretende Vorsitzende des NKR in einer Podiumsrunde mit Vertretern der Länder, des Bundes und IT-Planungsrates zum Thema „Legislaturprogramm 2017-2021“, speziell über die Digitalisierung in Staat und Gesellschaft.

Nähere Informationen finden Sie hier. 

13. Juli 2017: Interview mit Prof. Kuhlmann

Die Fachzeitschrift „Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit“ hat in der dritten Ausgabe 2017 das Interview mit Frau Prof. Kuhlmann: „Kommunen sind unverzichtbar“ veröffentlicht. Im Interview äußert sich Frau Prof. Kuhlmann über die Aufgaben und Herausforderungen für Kommunen in Deutschland. Das Interview finden Sie hier. 

13.Juli 2017: NKR-Jahresbericht 2017 stößt auf breites Pressecho

Der Jahresbericht 2017 des NKR ist deutschlandweit in den Medien auf breite Resonanz gestoßen. Insbesondere fand die Einschätzung des NKR Unterstützung, dass Deutschland dringend den Rückstand bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung aufholen muss. Allerdings gab es auch vereinzelte kritische Stimmen, bspw. von der Bundesarbeitsministerin Nahles, die die methodische Einordnung des Mindestlohns als Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft monierte. Der NKR wird sich über diese Frage mit der Ministerin austauschen. Das Presseecho der Universität Potsdam finden Sie hier.

  

Quelle: Bundesregierung/Steffen Kugler

12. Juli 2017: Nationaler Normenkontrollrat übergibt seinen Jahresbericht 2017 an die Bundeskanzlerin

Am 12. Juli 2017 überreichte der Nationale Normenkontrollrat (NKR), dessen stellvertretende Vorsitzende Prof. Kuhlmann ist, der Bundeskanzlerin seinen Jahresbericht 2017. Unter dem programmatischen Titel  „Bürokratieabbau. Bessere Rechtsetzung. Digitalisierung. Erfolge ausbauen – Rückstand aufholen“  zieht der Rat Bilanz über Fortschritte und Probleme der besseren Rechtsetzung in Deutschland sowie über die die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter www.normenkontrollrat.bund.de und den Jahresbericht 2017 können Sie hier herunterladen.

Informationen zum Medienecho erhalten Sie hier.

Quelle: Bundesregierung/Steffen Kugler

11. Juli 2017: Digitalisierung von Bürgerämtern

Das Forschungsprojekt „Bürgerämter in Deutschland“ ist um das Modul „Digitalisierung von Bürgerämtern“ erweitert worden. Eine entsprechende Förderung für zwei Jahre wurde durch die Hans-Böckler-Stiftung bewilligt. In der Teilstudie geht es um innovative Ansätze digitaler Leistungserbringung durch kommunale Bürgerämter in Deutschland. Nähere Informationen finden Sie auf der Projektseite sowie hier.

  

26. Juni 2017: Jahrestagung 2017 der Deutschen Sektion des IIAS "Verwaltungshandeln in der Flüchtlingskrise"

Am 16. und 17. November 2017 findet die Jahrestagung 2017 der Deutschen Sektion des IIAS zum Thema "Verwaltungshandeln in der Flüchtlingskrise" im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg statt. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem BAMF von Frau Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Frau Prof. Dr. Isabella Proeller und Herrn Prof. Dr. Jörg Bogumil (Ruhr-Uni Bochum) organisiert. Bis zum 20. Oktober kann man sich unter hiwi-puma@uni-potsdam.de anmelden. Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Nähere Information finden Sie hier.

 

26. Juni 2017: Universität Potsdam eines der angesehensten verwaltungswissenschaftlichen Lehr- und Forschungszentren in Deutschland.

Eine Reputationsstudie der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ergab, dass die Universität Potsdam zu den angesehensten verwaltungswissenschaftlichen Lehr- und Forschungszentren bundesweit gehört. Laut dieser Befragung von mehr als 600 Fachvertretern/innen sowie von Verwaltungspraktikern ist Prof. Dr. Werner Jann der einflussreichste Verwaltungswissenschaftler in Deutschland und seine Nachfolgerin, Frau Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, belegt den dritten Platz. Den ganzen Artikel können Sie hier nachlesen.

  

19. Juni 2017: Call for Participation für den Doctoral Workshop 2017 veröffentlicht

Vom 18. bis 20. Oktober 2017 findet in Lausanne der zweite internationale Doctoral Workshop in Comparative Public Administration (CPA) statt, der von WIPCAD Potsdam, NIG Twente und IHEAP Lausanne gemeinsam organisiert wird. Doktoranden aus den Bereichen Public Administration, Public Policy and Management erhalten Einblicke in die einschlägige aktuelle Forschung und die Gelegenheit, ihre PhD Projekte mit international renommierten Forschern und Peers zu diskutieren. Bewerbungen können bei ada.amsellem@unil.ch und andreas.ladner@unil.ch eingereicht werden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

12. Juni 2017: Gutachten „Wirkungen von Gebietsreformen“ veröffentlicht

Das von den drei Potsdamer Verwaltungswissenschaftlern, Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Dr. Markus Seyfried und Prof. Dr. John Siegel im Auftrag des Ministeriums des Inneren und für Kommunales (MIK) des Landes Brandenburg erarbeitete Gutachten hat die bisher vorliegenden Erkenntnisse nationaler und internationaler Forschung über die Effekte von Gebietsreformen umfassend ausgewertet: „Die Wirkungsforschung zu Gebietsreformen zeigt, dass die Leistungs- und Zukunftsfestigkeit von Kommunen dadurch gestärkt werden kann. Einsparungen sollten jedoch nicht an erster Stelle stehen und die Möglichkeiten politischer Teilhabe, etwa ehrenamtlicher Politik, sollten proaktiv gestärkt werden. Wir hoffen, mit dem Gutachten manche Ängste oder Befürchtungen, die momentan bestehen, zerstreuen und zu einer stärker wissensbasierten und sachlichen Debatte beitragen zu können.“ (Kuhlmann/Seyfried/Siegel).

Nähere Informationen sowie das bisherige Presseecho finden Sie hier:

Gutachten

Presseecho:

Pressemitteilung

RBB-Sendung

PNN

Lausitzer Rundschau

Märkische Zeitung

Märkische Allgemeine Zeitung

Brandenburg aktuell

9. Juni 2017: Tagung „Wirkungen von Gebietsreformen“

An der vom  KWI Potsdam unter Leitung von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann gemeinsam mit Dr. Markus Seyfried und Prof. John Siegel organisierten Tagung nahmen ca. 120 Fachinteressierte aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung sowie zahlreiche Medienvertreter teil.

Die Vorträge der Referenten sowie weitere Informationen finden Sie hier:

Pressemitteilung

Flyer

Vortrag Kuhlmann

Vortrag Ladner

01.Juni 2017: Neue Sekretärin am Lehrstuhl

Wir sind erfreut, unsere neue Sekretärin, Frau Stefanie Filipiak, seit dem 01. Juni an unserem Lehrstuhl begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

29.05.2017: Interview des AWO Bundesverbands mit Frau Sabine Kuhlmann

Im April diesen Jahres wurde Frau Sabine Kuhlmann von dem AWO Bundesverband zu der Stellung der Kommunen Deutschlands interviewt. Es wird in der Zeitschrift AWO Ansicht Ausgabe 02/2017 erscheinen. Das ganze Interview können Sie hier lesen.

Fachtagung "Wirkungen von Gebietsreformen" am 09.06.2017 an der Uni Potsdam


Die Tagung will aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und neuester wissenschaftlicher Forschung im Bereich der (Wirkungen von) Gebietsreformen in Deutschland und Europa Rechnung tragen. Die Veranstaltung wird von Prof. Kuhlmann gemeinsam mit Prof. Siegel und Dr. Seyfried geleitet und in Kooperation mit dem KWI Potsdam durchgeführt. Den Rahmen und Ausgangspunkt bildet ein verwaltungswissenschaftliches Gutachten, welches von den Veranstaltern vorgelegt wurde. Dieses Gutachten bilanziert die bisherigen Forschungsergebnisse über Wirkungen von Gebietsreformen und ordnet diese in die aktuelle brandenburgische Reformdebatte ein. Hier finden sie nähere Informationen, sowie den Anmeldecoupon zur Tagung.

18. Mai 2017: Vortrag an der Higher School of Economics Moskau

Im Rahmen des Workshops „Better Regulation and Application of the Standard Cost Model in Russia“, der von der HSE Moskau, Zentrum für Strategische Studien, unter Leitung von Dr. Daniel Tsygangkov organisiert wurde, hielt Prof. Kuhlmann einen Gastvortrag zum Thema „Better Regulation in Germany“.

 

17.Mai 2017: Pressemitteilung des NKR zur Umsetzung Digitale Verwaltung 2020

In der Pressemitteilung zur Umsetzung des Regierungsprogramms Digitale Verwaltung 2020 bilanziert der NKR, dass noch nicht ausreichend Onlineangebote für Bürger und Wirtschaft  von der Regierung geschaffen wurden. Damit wurden die Erwartungen nicht erfüllt. Die ganze Mitteilung ist hier zu lesen.  

 

15. Mai 2017: Neuer Fokus zu „Local Governance“ des IIAS mit Interviews von Prof. Kuhlmann und Christian Schwab

Das Internationale Institut für Verwaltungswissenschaften (IIAS) hat seit Mitte Mai einen neuen Fokus zu „local governance“ zu dem Sie hier gelangen. Im Rahmen dieses neuen Foki wurde durch Interviews von Prof. Kuhlmann und Christian Schwab die COST Action „LocRef“ vorgestellt. Zu dem Interview mit Prof. Kuhlmann gelangen sie hier . Den Beitrag von Christian Schwab können Sie hier  einsehen.  

  

10.Mai 2017: Band "Starke Kommunen - wirksame Verwaltung: Fortschritte und Fallstricke der internationalen Verwaltungs- und Kommunalforschung" bei Springer/VS erschienen.

In dem von Sabine Kuhlmann und Oliver Schwab anlässlich des 80. Geburtstages von Hellmut Wollmann herausgegebenen Band, geben international führende Wissenschaftler Einblicke in die zentralen Entwicklungslinien des Wandels von Verwaltung und lokaler Politik sowie in die Disziplingeschichte der Politik- und Verwaltungsforschung. Mehr Informationen finden Sie hier.

09. Mai 2017: Thailändische Delegation am PCPM

Im Rahmen des Seminars für das thailändische „Department for Groundwater Resources“  hielt Prof. Kuhlmann einen Vortrag zum Thema „Local Government in Germany: Key Features of Local Administration and Democracy“. Die Präsentation finden Sie hier.

 

03. Mai 2017: Nationaler Normenkontrollrat (NKR) nimmt Stellung zum Jahresbericht „Bessere Rechtsetzung 2016“ der Bundesregierung

Der Bericht der Bundesregierung "Bessere Rechtssetzung 2016" enthält viele Ansätze, die in die richtige Richtung gehen. Allerdings ist es für die kommende neue Legislaturperiode notwendig, eine Gesamtstrategie mit neuen Zielen zu entwickeln. Die Pressemitteilung sowie den Jahresbericht der Bundesregierung können Sie hier lesen.

  

10.April 2017: Gastprofessoren am Lehrstuhl

Herr Giulio Citroni von der Universität Kalabrien und Herr Christoph Demmke von der Zeppelin Universität werden für das Sommersemester 2017 an der Universität Potsdam lehren. Herr Citroni wird das Master-Blockseminar "Public Administration and Reforms in Italy" und Herr Demmke das Master-Blockseminar "Back into the future-civil Service Reforms and Policy Outcomes in the European Union" unterrichten. Die genauen Termine können Sie hier entnehmen. Die PULS-Anmeldung des Seminars von Herrn Demmke wird sich leider noch etwas verzögern. 

  

28. März 2017: Aktueller Newsletter des Normenkontrollrats (NKR) erschienen

Am 21. März erschien die neueste Ausgabe des NKR-Newsletter, der hier zu lesen ist. Ein Artikel darin informiert über die neue Position von Frau Sabine Kuhlmann als stellvertretende Vorsitzende; hier zu lesen.

 

21. März 2017: Buch "The Future of Local Government" im Nomos-Verlag erschienen

Das von Christian Schwab, Geert Bouckaert und Sabine Kuhlmann im Rahmen der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison (LocRef)" herausgegebene Buch "The Future of Local Government. Lessons from Research and Practice in 31 Countries" ist soeben im Nomos-Verlag erschienen. Es präsentiert die zentralen Forschungsergebnisse von "LocRef" über Reformen des lokalen öffentlichen Sektors in 31 Ländern und gibt Empfehlungen für Praktiker und Entscheidungsträger. Dabei werden zentrale Bereiche der Kommunalreform und Kernelemente von Local Governance wie Autonomie, Leistungsfähigkeit und Partizipation behandelt. Das Buch richtet sich an Akademiker, Praktiker und Studierende und ist sowohl in gedruckter Form, als auch als frei verfügbare online Publikation verfügbar und kann hier heruntergeladen werden. 

  

09./10. März 2017: "LocRef" Abschlusskonferenz im Ausschuss der Regionen in Brüssel

Am 09./10. März fand die Abschlusskonferenz der COST Action "LocRef" im Ausschuss der Regionen in Brüssel statt. Wir bedanken uns beim AdR, insbesondere beim Präsidenten Markku Markkula (Bildmitte) für eine hervorragende Veranstaltung. 

Zugang zu den gehaltenen Vorträgen/Präsentationen erhalten Sie hier.

08. März 2017: Erfolgreiche Downloadzahlen

1447 Downloads: Der 2016 von Sabine Kuhlmann und Geert Bouckaert herausgegebene Palgrave-Band "Local Public Sector Reforms in Times of Crisis" hat nach weniger als einem Jahr bereits über 1.400 Downloads. 

  

06. März 2017: Joint PhD Training School in Florenz (12. Juni bis 17. Juni 2017)

Vom 12. Juni bis 17. Juni findet in Florenz die fünfte Joint PhD Training School unter dem Titel "The Renaissance of Local Government- European Municipalities in Transition" statt. Sie wird gemeinsam von der Universität Florenz (Forschungsbereich "Political and Social Science und Jean Monnet Centre of Excellence"), der COST Action 'Local Public Sector Reforms' (LocRef), der Municipality of Florence, der Tuscany Unit of the Italian National Municipal Association (ANCITOSCANA) und der ECPR/LOGOPOL and EURA Summer School Cooperation organisiert. Die Bewerbungsfrist endet am 10. April. Den Call for Applications mit den wichtigsten Informationen finden Sie hier.

  

20. Februar 2017: Interview mit Antenne Brandenburg zur Kreisgebietsreform 

Prof. Kuhlmann hält die Kreisgebietsreform für die richtige Entscheidung, um eine leistungs- und zukunftsfähige Kommunalverwaltung zu schaffen. Die Landesregierung sollte aber auch die Funktionalreform und die Umgestaltung der Gemeindeebene im Blick behalten. Das ganze Interview hier zum Anhören.

14. Februar 2017: Interview mit dem  RBB Inforadio zur geplanten Kreisgebietsreform In Brandenburg


Prof. Kuhlmann empfiehlt der Landesregierung, grundsätzlich am Zeitplan für die Reform festzuhalten. Sie betont außerdem die Wichtigkeit der Funktionalreform als Konsequenz einer gestiegenen Leistungsfähigkeit und Verwaltungskraft der neuen Großkreise.

9. Februar 2017: Sabine Kuhlmann wird stellvertretende Vorsitzende des NKR

Der Nationale Normenkontrollrat hat Prof. Dr. Sabine Kuhlmann auf seiner Klausurtagung zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Wolf-Michael Catenhusen (Staatssekretär a.D.) an und wird das Amt für die Dauer der 3. NKR-Mandatszeit 2017-2021 innehaben. Nähere Informationen zum NKR finden Sie hier und ein Bild des neu konstituierten NKRs hier

08. Februar 2017: EGPA Jahrestagung - Call for Papers veröffentlicht

Die diesjährige Konferenz der European Group for Public Administration (EGPA) wird vom 30.08. –  01.09. 2017 in Mailand stattfinden. Frau Kuhlmann ist Co-Chair der Permanent Study Group V „Regional and Local Government”. Der diesjährige Call for Papers richtet sich an Beiträge zum Thema „The Changing Role of Local Government“. Weitere Informationen finden Sie hier

15. Januar 2017: 6. (abschließendes) General COST-LocRef MC and WG Meeting in Brüssel

Am 09. und 10. März 2017  findet im Ausschuss der Regionen der Europäischen Union in Brüssel die Abschlusstagung der COST Action „Local Public Sector Reforms (LocRef)“ statt. Die Konferenz trägt den Titel „European Local Government: Challenges, Reforms, and Futures“. Es werden die zentralen Forschungsergebnisse von „LocRef“ und deren Implikationen für die Praxis vorgestellt und diskutiert. Local Organizer sind Prof. Kuhlmann und Christian Schwab. Das Programm finden sie hier.

10. Januar 2017: Prof. Kuhlmann ist General Rapporteur der IIAS Jahrestagung in Frankreich

Vom 30. Juni bis 02. Juli 2017 findet in Aix-en-Provence, in Frankreich der diesjährige Jahreskongress des International Institutes of Administrative Sciences (IIAS) statt, bei der Prof. Kuhlmann als General Rapporteur fungiert. Thema der Jahrestagung ist „Managing Migrations, Integration and Poverty: A Global Challenge for Governance and Public Administration“. Mehr Informationen zur Tagung sowie zum Call finden sie hier 

02. Januar 2017: Neue Mitarbeiterin am Lehrstuhl

Wir freuen uns, Svenja Ems ab diesem Jahr als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl begrüßen zu dürfen.

  

2016


9. November 2016: Vortrag von Frau Prof. Kuhlmann bei WIPCAD

Im Rahmen der Lecture Series, die von WIPCAD organisiert wird, hielt Frau Prof. Kuhlmann einen Vortrag zum Thema "Knowledge Utilization in PA: the example of Regulatory Impact Assessment and Better Regulation". Dabei wurde die Rolle des NKR als "wissensgenerierende" Institution analysiert. Der Vortrag ist hier und die anschließende Diskussion hier anzusehen.

  

17.Oktober 2016: Gastforscher Dr. Peter Eckersley (Newcastle University) am Lehrstuhl

Dr Peter Eckersley ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Newcastle University in Großbritannien und forscht im Bereich lokale Politik und Verwaltung, Mehr-Ebenen-Politik und Nachhaltigkeit. Er wird bis Weihnachten als Gastwissenschaftler am Lehrstuhl arbeiten. Er ist unter peter.eckersley@newcastle.ac.uk oder in Zimmer 2.19 erreichbar. Mehr Informationen finden sich hier

  

11.Oktober 2016: Palgrave-Band "Local Public Sector Reforms in Times of Crisis: National Trajectories and International Comparisons" erschienen


Der von Sabine Kuhlmann und Geert Bouckaert in der Palgrave-Series „Governance and Public Management“ veröffentlichte Band basiert auf den Ergebnissen der COST Action “Local Public Sector Reforms: an International Comparison- LocRef“. Die Beiträge befassen sich in ländervergleichender Perspektive mit lokalen Politik- und Verwaltungsreformen in 28 europäischen Ländern. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


     

Gruppenfoto

23. September 2016: 4th 'LocRef' PhD-Training School in Potsdam: "Contested Administrations-Challenged Politics: Addressing Wicked Problems at Local, National, and International Levels of Government"

Vom 13.09. bis 16.09.2016 fand an der Universität Potsdam die Joint Training School "Contested Administrations - Challenged Politics: Addressing Wicked Problems at Local, National, and International Levels of Government" statt. Sie wurde gemeinsam von der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms (LocRef)', dem Graduiertenkolleg WIPCAD, dem Kommunalwissenschaftlichen Institut sowie von ECPR/EUROLOC und EURA organisiert. Als Local Organizers fungierten Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Christian Schwab. [Hier] finden Sie einen Überblick über das Programm und einige Vorträge.

Gruppenfoto

22. September 2016: Sabine Kuhlmann zur Vize-Präsidentin für Westeuropa des IIAS gewählt

Auf dem gegenwärtig (20.-23.9) in Chengdu (China) stattfindenden Joint Congress des International Institute of Administrative Science (IIAS) wurde Sabine Kuhlmann zur Vize-Präsidentin für Westeuropa gewählt. Als Präsident wurde Geert Bouckaert wiedergewählt.

   

21. September 2016: Sabine Kuhlmann für weitere fünf Jahre Mitglied des NKR

Vor zehn Jahren wurde der Nationale Normenkontrollrat (NKR) als unabhängiges Beratungsgremium gegründet, um die Bundesregierung in den Bereichen der „Besseren Rechtsetzung“ und des Bürokratieabbaus zu unterstützen. Mit der Ernennung der 10 Mitglieder durch Bundespräsidenten Joachim Gauck geht der NKR nunmehr in seine dritte Mandatszeit.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

14. September 2016: Palgrave-Band "Public and Social Services in Europe: From Public and Municipal to Private Sector Provision " erschienen

Der von Hellmut Wollmann, Ivan Koprić und Gérard Marcou im Rahmen der COST Action “Local Public Sector Reforms: an International Comparison“ herausgegebene Band behandelt Reformen lokaler Leistungserbingung im Ländervergleich. Er ist ein "essential guide to the rapidly changing worlds of public service delivery across Europe."  (Martin Laffin, London)

Weitere Informationen zum Band und der Publikationsserie erhalten Sie in dem beigefügten Produktflyer und auf der folgenden Seite.

  

30. Juni 2016: Artikel über die Flüchtlingskrise veröffentlicht

Die Flüchtlingskrise gehört seit Herbst 2015 zu den politischen Mega-Themen. Die Verwaltungswissenschaft hat sich jedoch bislang eher wenig mit diesem Themenfeld befasst. Um diese Lücke zu schließen, haben Jörg Bogumil, Jonas Hafner und Sabine Kuhlmann die Koordinations- und Vollzugsprobleme der Asylpolitik im deutschen Verwaltungsföderalismus analysiert. Die Ergebnisse wurden jüngst in den Zeitschriften „Die Verwaltung“ sowie „Verwaltung&Management“ veröffentlicht.

  

08. Juni 2016: Vortrag vor japanischer Delegation an der Uni Potsdam

Zum Thema  "Verwaltungsmodernisierung, Privatisierungsansätze und Re-Kommunalisierung in Deutschland" hielten Prof. Dr. Kuhlmann und Christian Schwab einen Vortrag vor einer Delegation des japanischen Innenministeriums sowie des ersten Botschaftssekretärs Japans an der Uni Potsdam. Der Schwerpunkt des Vortrags lag dabei auf Re-Kommunalisierungsansätzen in Deutschland am Beispiel der Wasserwirtschaft.

  

26. Mai 2016: Verwaltungsreform in Mexico City

Vom 23.-25. Mai 2016 trug Prof. Dr. Sabine Kuhlmann vor Repräsentanten des Federal District of Mexico City zum Thema „Verwaltungsreform, NPM und Output-Steuerung“ vor.  In der mexikanischen Hauptstadt sind weitreichende Schritte zur Modernisierung der Verwaltungsstrukturen geplant, für deren Durchführung auch die deutschen Erfahrungen von Interesse sind. Zudem wurden Kooperationsbeziehungen zum Center for Research and Teaching in Economics (CIDE) - einem der wichtigsten verwaltungswissenschaftlichen Zentren des Landes geknüpft - die in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen. Die Präsentation von Prof. Kuhlmann finden Sie hier

04. Mai. 2016: Benchmarking-Artikel im Praxishandbuch "Public Management" veröffentlicht

Unter dem Titel "Benchmarking in der öffentlichen Verwaltung" ist ein neuer Artikel von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann im Praxishandbuch "Public Management" erschienen. Es wird unter anderem herausgegeben von Andreas Bergmann, Andreas Lienhard und Reto Steiner. Weitere Informationen finden Sie hier.

    

28. April 2016: COST PhD Training School in Potsdam (13. September bis 16. September 2015)

Vom 13. September bis 16. September findet in Potsdam die vierte PhD Training School statt unter dem Titel "Contested Administrations – Challenged Politics: Addressing Wicked Problems at Local, National, and International Levels of Government". Sie wird gemeinsam von der Universität Potsdam (Forschungsbereich "Politik, Verwaltung und Management"), der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms', dem Gradiertenkolleg WIPCAD, dem Kommunalwissenschaftlichen Institut und der EUROLOC and EURA Summer school cooperation organisiert. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni. Den Call for Applications mit den wichtigsten Informationen finden Sie anbei.

  

14. April 2016: Rüblick: Ehrensymposium anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Dr. Hellmut Wollmann

Anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Dr. Hellmut Wollmann organisierte Prof. Dr. Sabine Kuhlmann gemeinsam mit Dr. Oliver Schwab (IfS) ein Ehrensymposium unter dem Titel „Starke Kommunen – Wirksame Verwaltung. Fortschritte und Fallstricke der internationalen Verwaltungs- und Kommunalforschung“. An der Veranstaltung nahmen ca. 50 Kollegen und Weggefährten des Jubilars aus ganz Europa und darüber hinaus teil. Die verschiedenen Fachvorträge u.a. zu den Themenfeldern „Internationale Verwaltungsforschung“, „Lokale Politikforschung“, Policy- und Evaluationsforschung“ gaben Anlass zu lebendigem Austausch und kritischer Diskussion. Einen Einblick in das Programm finden Sie hier, die Symposiumspräsentationen unter dem folgenden Link. Die Beiträge sollen in einem Tagungsband veröffentlicht werden. Die folgenden Aufnahmen geben Ihnen einen kleinen Eindruck des Symposiums.

07. April 2016: Rückblick: Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' in Bern

Am 30. und 31. März 2016 fand die fünfte internationale Konferenz der Potsdamer COST Action “Local Public Sector Reforms; an International Comparison” statt. Die wissenschaftliche Leitung lag bei Sabine Kuhlmann und Christian Schwab; Local Organizer war in diesem Jahr Prof. Dr. Reto Steiner, Universität Bern, Kompetenzzentrum für Public Management. An der Konferenz nahmen 80 WissenschaftlerInnen aus 27 Ländern teil. Nähere Informationen finden sich hier. Die Abschlusskonferenz der COST-Action wird vom 23.-24. März 2016 in Brüssel stattfinden und von Prof. Dr. Geert Bouckaert organisiert werden.

24. März 2016: Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz

Gemeinsam mit Dr. Falk Ebinger (WU Wien) ist Prof. Dr. Sabine Kuhlmann mit der Erstellung eines Gutachtens zur Kommunal- und Verwaltungsreform ("Optimierung der Aufgabenzuordnungen und der Organisationsstrukturen in aufgabenbezogener Betrachtung") für die rheinland-pfälzische Verwaltung beauftragt worden. Dabei handelt es sich um ein Teilgutachten mit einer Laufzeit von 18 Monaten. Für das vom Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz in Auftrag gegebene Gesamtgutachten sind Prof. Dr. Martin Junkernheinrich (TU Kaiserslautern) und Prof. Dr. Jan Ziekow (Uni Speyer) verantwortlich.

  

09. März 2016: Neue Mitarbeiter am Lehrstuhl

Wir freuen uns, zum kommenden Sommersemester (ab April) Dr. Markus Seyfried, Thomas Ludewig, Eva Schindler und Basanta Thapa als neue Mitarbeiter an unserem Lehrstuhl begrüßen zu dürfen.

 

23. Februar 2016: "Potsdamer Neueste Nachrichten" stellt Potsdams neuen Verwaltungsmaster "MANIA" vor

In der Ausgabe vom 28. November 2015 stellt die "Potsdamer Neueste Nachrichten" unter dem Titel "Meisterhaft" den neuen englischsprachen Masterstudiengang "Master of National and International Administration and Policy" (MANIA) vor. Für die ersten Studierenden beginnt das MANIA-Studium im kommenden Sommersemester 2016.
Die fachliche Leitung des MANIA liegt bei Prof. Dr. Sabine Kuhlmann; Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier bzw. können bei Dr. Kletzin erfragt werden.

  

27. Januar 2016: Call for Papers der EGPA Permanent Study Group V "Regional and Local Government" veröffentlicht

Anlässlich der 2016 EGPA Annual Conference (24.-26.8. in Utrecht) veranstaltet die PSG V in Kooperation mit der COST Action "LocRef" mehrere Sessions zum Thema "Between cost cutting and better services for the citizens: Organizational reforms and cutback management at the local level of government". Exposés sollten bis zum 15. April 2016 auf der EGPA Website hochgeladen sowie bei Sabine Kuhlmann, Martin Laffin (UK) oder Ellen Weyenberg (BE) eingereicht werden.

Hier finden Sie den "Call for Papers".

 

17. Januar 2016: Kongress zur Brandenburgischen Verwaltungsreform

Am 16. Januar 2016 fand in Cottbus der erste Reformkongress zur Verwaltungsstrukturreform im Land Brandenburg statt. MP Woidke, Innenminister Schröter und Finanzminister Görke präsentierten die Reformvorschläge der Landesregierung. Sabine Kuhlmann referierte zum Thema "Zukunft der Gemeindeebene".

Nähere Informationen finden Sie hier.

   

11. Januar 2016: Ausschreibung für die "Short Term Scientific Mission" (STSM)

Im Rahmen der "Short Term Scientific Mission" können sich erneut Forscherinnen und Forscher für einen zwei- bis dreizehnwöchigen Forschungsaufenthalt an einer Institution bewerben, die ebenfalls im COST-Projekt beteiligt ist. Die Austauschperiode beginnt am 01. Juni 2016 und endet am 31.03.2017.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

  

11. Januar 2016: 'LocRef'-Mitglieder veröffentlichen in Croatian and Comparative Public Administration

Die aktuelle Ausgabe (3/2015) der Croatian and Comparative Public Administration beinhaltet Artikel, die im Rahmen der Arbeit der Arbeitsgruppe 1 (WG 1) der COST Action „LocRef“ entstanden. Sie beschäftigen sich größtenteils mit dem Thema der öffentlichen Daseinsvorsorge. Daneben enthält sie auch den von Christian Schwab erstellten Bericht zur COST-Konferenz „European Local Government at a Glance“, die im letzten Jahr in Dubrovnik stattfand. Die Zeitschrift wird herausgegeben von Ivan Koprić, Vedran Đulabić und Romea Manojlović, die ebenfalls Mitglieder der WG 1 sind.

  

2015


21. Dezember 2015: HBS-Forschungsprojekt „Personalveränderungen im öffentlichen Dienst - Auswirkungen auf die Leistungserbringung für die Bürger“ bewilligt!

Das Ausmaß des Personalabbaus im öffentlichen Dienst, insbesondere dessen Auswirkungen auf die Aufgabenerledigung und die Bürger als Adressaten von Verwaltungstätigkeiten, stehen im Zentrum des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Forschungsprojekts. Das Projekt wird von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Prof. Dr. Jörg Bogumil (Ruhr-Universität Bochum) gemeinsam geleitet und soll im April 2016 starten (Laufzeit 2,5 Jahre). Christian Schwab wird von Potsdamer Seite die Projektbearbeitung übernehmen.

   

20. Dezember 2015: Special Issue von "International Review of Administrative Sciences" (IRAS) erschienen

Das von Sabine Kuhlmann und Ellen Wayenberg  (Uni Ghent) herausgegebene IRAS Special Issue "Reorganizing public functions in multilevel systems: for better or for worse?" ist in der "online first" Version erschienen. Es enthält u.a. Artikel über De-/ Rezentralisierungseffekte in Frankreich (Reiter/Kuhlmann), Deutschland (Ebinger/Richter), England (Laffin), Spanien (Navarro) sowie in vergleichender Perspektive (Kuhlmann/Wayenberg).

 

29. November 2015: Neue Ausgabe von "der moderne Staat"

Die neue Ausgabe der Zeitschrift "der moderne Staat" erscheint Ende 2015 mit einem Schwerpunkt zum Thema "Legitimation von Politik und Verwaltungshandeln". Die Beiträge dieses von Jörg Bogumil und Sabine Kuhlmann herausgegebenen Themenheftes beschäftigen sich mit der Frage, inwieweit Legitimation durch Transparenz, Partizipation, wissenschaftliche Expertise oder andere neue Mechanismen hergestellt werden kann. Der von den beiden Herausgebern des Heftes verfasste Aufsatz befasst sich mit der grundlegenden Thematik "Legitimation von Verwaltungshandeln - Veränderungen und Konstanten".

Anbei finden Sie das Inhaltsverzeichnis.

   

18. November 2015: NKR stellt neues Gutachten vor: "E-Government in Deutschland: Vom Abstieg zum Aufstieg"

Der Nationale Normenkontrollrat hat heute das von ihm in Auftrag gegebene Gutachten "E-Government in Deutschland: Vom Abstieg zum Aufstieg" vorgestellt. Daraus geht für die deutsche Verwaltung insgesamt hervor, dass es ein systematisches und gut funktionierendes E-Government faktisch nicht gibt. Zudem wird herausgearbeitet, dass die konsequente Umsetzung von E-Government Einsparungen in Höhe von 34% bewirken könnte.

Weitere Informationen erhalten Sie im beigefügten Gutachten (Langfassung - Kurzfassung).

 

17. November 2015: Bundespräsident Joachim Gauck empfängt NKR

Am 17. November 2015 empfing Bundespräsident Joachim Gauck den Nationalen Normenkontrollrat (NKR) im Schloss Bellevue. In dem ca. 90 minutigen Gespräch ging es um die bisherige Arbeit des Gremiums, um die Evaluation von Gesetzen sowie mögliche Maßnahmen zur Begrenzung des Erfüllungsaufwands durch die Einführung der neuen "'one in one out'-Regel".
Der Bundespräsident beruft auf Vorschlag der Bundesregierung die Mitglieder des NKR für eine Amtszeit von fünf Jahren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  

16. November 2015: Gastwissenschaftler am Lehrstuhl

Wir dürfen Prof. Jiro Uno, Professor für Public Administration an der Sapporo University (Japan), als Gastwissenschaflter an unserem Lehrstuhl begrüßen. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Verwaltungsreformen im öffentlichen Sektor (bspw. (Re-)Kommunalisierungsprozesse).
Er wird sich bis einschließlich August 2016 an der Universität Potsdam aufhalten.

   

28. Oktober 2015: Rückblick: Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' in Istanbul

Am 22. und 23. Oktober 2015 fand das Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' an der Marmara Universität in Istanbul statt. An der Konferenz nahmen 80 Wissenschaftler aus 28 Ländern teil.

Am ersten Tag traten vornehmlich die vier WGs (Working Groups) in jeweils drei Sitzungen zusammen, um ihre aktuelle Forschung zu diskutieren. Darin ging es unter anderem um interkommunale Zusammenarbeit, die Infrastruktur sozialer Dienstleistungen oder leistungsorientierte (Kommunal-)Finanzen. Am zweiten Tag fanden unterschiedliche Foren statt, die über die WG-bezogenen Themen hinausschauten, indem etwa die Frage erörtert wurde, welche Konsequenzen sich aus den bisherigen Forschungsergebnissen für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen (bspw. Politik im Spannungsfeld von Effizienz/Austerität und Legitimität) von Kommunalverwaltungen ergeben. Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm.

Die Konferenz wurde ob ihrer gelungenen Organisation durchweg als Erfolg gewertet. Die nächste wird im kommenden Jahr (30./31. März 2016) in Bern stattfinden.

 

19. Oktober 2015: Neuer Jahresbericht veröffentlicht - Fachtagung im Bundeskanzleramt

Am 19. Oktober hat der Nationale Normenkontrollrat (NKR) Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen neuen Jahresbericht "Chancen für Kostenbegrenzung verbessert. Digitale Chancen tatsächlich nutzen!" überreicht. Aus diesem geht hervor, dass zwischen Juli 2014 und Juni 2015 zum ersten Mal seit Beginn der Messung (2006) die Folgekosten neuer Gesetze gesunken seien. Zugleich stellt der NKR jedoch fest, dass die Implementierung elektronischer Verwaltungsinstrumente (E-Government) noch große Defizite aufweise.
Weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie hier.

Am selben Tag fand zudem eine Fachtagung unter dem Titel "Folgekosten wirksam begrenzen!" im Bundeskanzleramt statt. In diesem Rahmen modierte Sabine Kuhlmann das Forum "Das systematische Evaluationsverfahren - eine echte Chance für wirksames Regieren?".
Hier finden Sie das Programm.

 

20. September 2015: 3rd 'LocRef' PhD-Training School in Spetses: "Innovation in Local Government"

Vom 13.09. bis 17.09.2015 fand an der Anargyrion and Korgialenion School of Spetses (Griechenland) die dritte PhD-Training School der COST Action 'LocRef'  zum Thema „Innovation in Local Government” statt. 28 Ph-Studenten/innen aus 17 Ländern wurden aus über 40 Bewerbungen ausgewählt, um an der PhD-Training School teilzunehmen. Zugleich wurde jenen ein LocRef-Stipendium in Höhe von je 450 bis 750 Euro gewährt.

Auf der fünftägigen Konferenz diskutierten die Doktoranden im Rahmen schwerpunktspezifischer Vorträge ihre bisherige Forschung mit international renommierten Professoren. So wurden Themen wie innovative Verwaltungsmodelle auf lokaler Ebene, unterschiedliche Effekte von Kommunalreformen und zukünftige Herausforderungen wie Entwicklungstendenzen behandelt, wobei eine ländervergleichende oder -spezifische Perspektive angewandt wurde.

Beigefügt finden Sie einen Überblick über das Tagungsprogramm sowie den Evaluationsbericht der Training School.

     

17. September 2015: Öffentliches Forum "Evaluation in der Gesetzgebung und Better Regulation in Europa" im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (16.-18. September)

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) wird am 17. September ein öffentliches Forum unter dem Titel "Evaluation in der Gesetzgebung und Better Regulation in Europa" stattfinden. Die Moderation wird Sabine Kuhlmann übernehmen, zu den Diskutanten/innen gehören Rolf Alter, Wolf-Michael Catenhusen, Claudine Morier, Ursula Rosenchiler sowie Sylvia Veit.

Das Ziel des Forums ist es, verschiedene europäische Konzepte und Formen der Evaluation im Gesetzgebungsprozess, die Erfahrungen damit und deren Vor- wie Nachteile zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

18. August 2015: 3rd LocRef PhD-Training School "Innovation in Local Government" (13.09. - 17.09.2015)

Aus den über 40 Bewerbungen wurden die 28 besten Proposals von PhD-Studenten/innen aus 17 Ländern ausgewählt und für einen LocRef-Grant in Höhe von je 450 bis 750 Euro vorgesehen. Diese und weitere Doktoranden aus dem Bereich "local public sector reforms" werden an der dritten LocRef PhD-Training School in Spetses (Griechenland) teilnehmen und dort von international renommierten Wissenschaftlern betreut, darunter Geert Bouckaert (BE), Nikos Hlepas (GR), Carmen Navarro (ES), Bas Denters (NL), Anders Lidstroem (SE). Die Training School wird gemeinsam von der COST Action LocRef, EUROLOC/EURA, Anargyrion and Korgialenion School of Spetses und der University of Athen organisiert.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

 

17. August 2015: Im "Portal für Politikwissenschaft" ist eine Besprechung des dms-Sonderhefts "Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung" von Sabine Kropp und Sabine Kuhlmann erschienen

Mit diesem Sammelband sei den Autorinnen ein „wirklich gelungen[er]“ Beitrag zur politik- wie verwaltungswissenschaftlichen Forschung im Themenfeld „wissenschaftliche Politikberatung“ gelungen. (Thomas Mirbach, Lawaetz-Stiftung Hamburg; Universität Hamburg)

Kropp, Sabine/ Kuhlmann, Sabine (Hrsg.): Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung. dms-Sonderheft 1, Leverkusen/Berlin: Budrich.

Zur vollständigen Rezension

Weitere Informationen zum Sonderheft finden Sie hier.

 

02. Juni 2015: Neuer internationaler Studiengang „National and International Administration and Policy“ in Portal Wissen vorgestellt

Mit Beginn des Sommersemesters 2016 startet an der Wirtschafts- & Sozialwisenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam der neue englischsprachige Masterstudiengang „National and International Administration and Policy“ (MANIA). Er zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Lehre, internationale Ausrichtung sowie Forschungsorientierung aus.
In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Portal Wissen (2/2015) wird er vorgestellt.

Zur Informationsbroschüre


English Version:

2nd June, 2015: New international study program “National and International Administration and Policy” portrayed in “Portal Wissen”

Starting in the summer semester 2016, there is a new English-language master’s program “National and International Administration and Policy” (MANIA) at the Faculty of Economics and Social Sciences at the University of Potsdam. This program is distinguished by its interdisciplinary teachings, its international orientation as well as being research-based.
The program is portrayed in the recent volume of the magazine “Portal Wissen” (2/2015).

For the information brochure, click here.

  

28. Mai 2015: Budget der LocRef für die dritte Förderperiode zugewiesen

Heute hat die COST Association der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison - LocRef" (Chair: Prof. Kuhlmann) das Jahresbudget für die 3. Förderperiode in Höhe von 170.000 € zugewiesen (Grant Holder: Uni Potsdam; bisheriges Gesamtbudget: ca. 520.000 €). Das durch HORIZON 2020 geförderte EU-Projekt wird noch bis 2017 laufen und vereint inzwischen über 250 Wissenschaftler aus 32 Ländern.

  

21.05. 2015: Sabine Kuhlmann in den Conseil Scientifique du GRALE gewählt

Am 21.5.2015 wurde Sabine Kuhlmann in den Conseil Scientifique du GRALE (Groupement de Recherche sur l’Administration Locale en Europe) gewählt, der seinen Sitz in Paris hat und institutionell an den CNRS (Panthéon-Sorbonne/Paris I) angebunden ist. Der aus französischen und internationalen Forschern und Praktikern zusammengesetzte GRALE befasst sich mit Kommunalverwaltung in Europa sowie Politikberatung u.a. im Bereich von Territorial- und Funktionalreformen.

  

29. April 2015: Vorlesung "New Public Management an der Uni? Lehren aus Verwaltungsreformen" von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann & Prof. Dr. Jörg Bogumil

Heute hielt Prof. Dr. Sabine Kuhlmann gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Bogumil (Ruhr-Universität Bochum) eine Vorlesung unter dem Titel: „New Public Management an der Uni? Lehren aus Verwaltungsreformen". Diese fand im Rahmen der Ringvorlesung der Uni Potsdam zum Thema "Hochschulforschung und Hochschulmanagement" statt.

Einen Video-Mitschnitt der Vorlesung finden Sie oben am rechten Rand dieser Seite, das gesamte Programm der Ringvorlesung hier.

  

29. April 2015: Christopher Pollitt (Professor Emeritus, Katholieke Universiteit Leuven) über das Lehrbuch "Introduction to Comparative Public Administration: Administrative Systems and Reforms in Europe" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann

"Overall, the impression is one of a tremendously useful book, one that may well become a ‘standard’ in the field. Kuhlmann and Wollmann cover a great deal of ground, with a sure touch. They interweave theory and empirical data and comment on the respective merits of alternative methodological approaches. It has my strongest recommendation."

Weitere Informationen finden Sie hier sowie die vollständige Rezension.

  

29. April 2015: COST PhD Training School in Spetses (13. September bis 17. September 2015)

Vom 13. September bis 17. September findet in Spetses die dritte PhD Training School statt. Sie wird gemeinsam von der Anargyrion and Korgialenion School of Spetses, der University of Athen, der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms' und der EUROLOC and EURA Summer school cooperation organisiert. Das Programm richtet sich an Doktoranden und junge Wissenschaftlicher. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni.

Den Call for Applications mit den wichtigsten Informationen finden Sie anbei.

  

08. April 2015: Für Bachelor-Studierende im Vertiefungsbereich stellt der Lehrstuhl ein zusätzliches Lehrangebot für das SoSe 2015 bereit, welches im bisherigen Vorlesungsverzeichnis bisher noch nicht zu finden ist.

Dozenten: Thomas Danken und Robert Gäde

Titel: Die Rolle der Ministerialverwaltung im politisch-administrativen System – Akteure, Strukturen und Prozesse

Zeit: Dienstag zwischen 8 und 10 Uhr

Ort: Haus 6, S 28, Campus Griebnitzsee

Weitere Informationen zu diesem Kurs und unserem gesamten Lehrangebot finden Sie hier.

 

28. Februar 2015: Ausschreibung für die "Short Term Scientific Mission" (STSM)

Im Rahmen der "Short Term Scientific Mission" können erneut COST-Mitglieder sich für einen zwei- bis dreizehnwöchigen Forschungsaufenthalt an einer Institution bewerben, die ebenfalls im COST-Projekt beteiligt ist. Die Austauschperiode beginnt am 01. Juni 2015 und endet am 31.05.2016.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

   

09. Februar 2015: Portal Wissen berichtet über die COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison – LocRef", die inzwischen 31 Mitgliedsländer in Europa und darüber hinaus umfasst.

Der Beitrag dokumentiert Ergebnisse des mit Sabine Kuhlmann geführten Interviews über die Forschungsthemen von LocRef, d.h. aktuelle Herausforderungen kommunaler Selbstverwaltung in Europa, Bürgerbeteiligung, Demokratie- und Gebietsreformen, Privatisierung, Rekommunalisierung sowie Ressourcen- und Personalmanagement.

Hier gelangen Sie zum Auszug aus Portal Wissen sowie zu COST-LocRef.

  

19. Januar 2015: Call for Papers der EGPA Permanent Study Group V "Regional and Local Government" veröffentlicht

Anlässlich der 2015 EGPA Annual Conference (26.-28.8. in Toulouse) veranstaltet die PSGV in Kooperation mit der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison – LocRef" mehrere Sessions zum Thema "Wirkungen subnationaler Reformen". Vorschläge können bis zum 15. April 2015 bei Sabine Kuhlmann, Martin Laffin (UK) und Ellen Weyenberg (BE) eingereicht werden.

Hier finden Sie den "Call for Papers" sowie die Konferenz-Seite der EGPA.

  

19. Januar 2015: Prof. Dr. Sabine Kuhlmann wurde in den Beirat des Instituts für den öffentlichen Sektor e.V. berufen

Das 2005 gegründete Institut engagiert sich für einen effizienten und effektiven öffentlichen Sektor (Link zur Institutsseite). Es ist u.a. Herausgeber der Zeitschrift "Public Governance".

  

08. Januar 2015: In der Politischen Vierteljahrsschrift (PVS) ist eine neue Besprechung des Buches "Verwaltung und Verwaltungsreformen in Europa" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann erschienen

Den Autoren sei "ein sehr guter Überblick über typische Verwaltungssysteme und Verwaltungsreformen in Europa und ein kompakter Einblick in die vergleichende Verwaltungswissenschaft gelungen. Insofern kann dieses Lehrbuch Studierenden, Lehrenden und Verwaltungspraktikern nur wärmsten empfohlen werden." (Jörg Bogumil, Ruhr Universität Bochum)

Zur vollständigen Rezension

Weitere Informationen zum Lehrbuch finden Sie hier.

  

05. Januar 2015: Richard J. Stillman II (University of Colorado) und Tom Christensen (University of Oslo) über das Lehrbuch "Introduction to Comparative Public Administration: Administrative Systems and Reforms in Europe" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann

"Since Ferrel Heady’s death over a decade ago, comparative public administration badly needed a first-rate, current survey text. Sabine Kuhlmann and Hellmut Wollmann performed an invaluable service by authoring this exemplary, up-to-date European Comparative Public Administration Textbook."
- Richard J. Stillman II

"This is a much-needed and long-awaited book that makes systematic, theory-informed and in-depth comparisons of public administrative systems in Europe how they have developed over time and how they have reacted to new reform trends like New Public Management."
- Tom Christensen

Mehr Informationen finden Sie hier.

2014


11. Dezember 2014: Presseecho zur 2. Internationalen WIPCAD-Konferenz (04-06. Dezember)

Die zweite internationale Konferenz des Graduiertenkollegs WIPCAD ("Wicked Problems, Contested Administrations: Knowledge, Coordination, Strategy") an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam fasste bisherige Forschungsergebnisse zusammen und diskutierte Perspektiven für das Fach. Der Schwerpunkt galt dem Wandel öffentlicher Organisationen und deren Ursachen sowie Konsequenzen.

 

03. Dezember 2014: Tromsø, Universitetet i Tromsø - Treffen der Working Group II der COST Action „Local Public Sector Reforms – an International Comparison (LocRef)“

Unter der Leitung von Prof. Hilde Bjørnå werden Teilnehmer aus u.a. der Türkei, Italien oder Deutschland auf der LocRef-Tagung der Working Group II Themen wie Innovationen oder Reformprozesse des Personal- und Leistungsmanagements in Kommunalverwaltungen in ländervergleichender Perspektive diskutieren.

 

28. Oktober 2014: Leicester, DeMontfort University – Treffen der Working Group IV der COST Action „Local Public Sector Reforms – an International Comparison (LocRef)“

Auf dem von Prof. Dr. Colin Copus geleiteten LocRef-Workshop diskutieren Teilnehmer aus u.a. Italien, Polen oder Frankreich Themen, wie direkte Demokratie, neue Bürgerbeteiligungsinstrumente, Evaluation von lokalen Demokratiereformen in ländervergleichender Perspektive. Ausgewählte Beiträge werden im ersten LocRef-Band bei Palgrave publiziert (eds. Kuhlmann/Bouckaert).

 

10. Oktober 2014: Halbzeitbilanz sowie Jahresbericht 2014 des Nationalen Normenkontrollrates

Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) zieht zur Halbzeit seines Mandates Bilanz. In diesem Rahmen veröffentlichte er eine Zusammenschau bilanzierender Pressemitteilungen sowie eines Pressespiegels.

Zugleich hat der NKR den Jahresbericht 2014 mit dem Titel: "Folgekosten ernst nehmen - Chancen nutzen" veröffentlicht. Anlasslich der Veröffentlichung hielt Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eine Rede über dessen Arbeit und Bedeutung.

 

08. Oktober 2014: COST Action 'LocRef' PhD-Training School in Siena (29.09.-02.10.2014)

Vom 29.09. bis 02.10.2014 fand an der Universität Siena (Italien) die zweite PhD-Training School der COST Action „LocRef“ unter dem Thema „Re-building Trust in Local Governments: Re-Thinking Politics, Management and Governance in the Post-NPM Era” statt.

Insgesamt 10 international renommierte Professoren diskutierten zusammen mit den 24 teilnehmenden Doktoranden aus 13 europäischen Ländern deren Vorträge und gaben selbst Vorlesungen zu den jeweiligen Schwerpunktbereichen „Management and Governance Reforms“, „Research Methods“,“Local Service Delivery, Participation and Performance“ und „The Future of Local Governance“. Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Christian Schwab trugen ebenfalls mit Beiträgen zum Gelingen der Training School bei. Die Vorträge können hier eingesehen werden. Zudem finden Sie beigefügt einen Überblick über das Tagungsprogramm sowie den Evaluationsbericht der Tagung.

 

01. Oktober 2014: "Impact Faktor" der International Review of Administrative Sciences (IRAS) gestiegen

Der "Impact Faktor" der Zeitschrift: International Review of Administrative Sciences: An International Journal of Comparative Public Administration, an der Prof. Dr. Sabine Kuhlmann als Deputy Editor beteiligt ist, ist auf 0.765 gestiegen. Dieses PA Journal nimmt somit den 24. von 46 Plätzen im Bereich "Public Administration" ein.

Der Impact Faktor gibt den Grad des Einflusses einer wissenschaftlichen Zeitschrift in dem jeweiligen Fachbereich an.

 

19. September 2014: COST - Kommende Veranstaltungen

Hier finden Sie einen Überblick der bislang geplanten Treffen und Veranstaltungen der COST Action LocRef.
Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie auf der eigenen Seite der Action: https://www.uni-potsdam.de/cost-locref/

 

08. September 2014: Wissenswertes über die diesjährige EGPA-Konferenz in Speyer

Für die diesjährige EGPA-Konferenz erhielt die PSG-V-Arbeitsgruppe, die sich mit dem Thema "regional and local government" befasst, 36 (Gruppen-)Bewerbungen (insgesamt 78 Bewerber) aus 28 Nationen. Es wurden 25 Bewerbungen angenommen (ingesamt 65 Bewerber) aus 22 Nationen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

25. August 2014: Promotion erfolgreich abgeschlossen

Am 25. August hat Philipp Richter, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation, sein Promotionsverfahren erfolgreich abgeschlossen (summa cum laude). Das gesamte Lehrstuhl-Team gratuliert ihm hierzu recht herzlich. Thema der Dissertation war - vor dem Hintergrund jüngster Verwaltungsstruktur- und Funktionalreformen - der Einfluss äußerer Verwaltungsstrukturen auf den Aufgabenvollzug. Erstgutachterin und Betreuerin der an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer eingereichten Arbeit war Prof. Dr. Kuhlmann. Zweitgutachter war Herr Prof. Dr. Ziekow.

 

05. August 2014: Lehrbuch ist erschienen

"Introduction To Comparative Public Administration" (Edward Elgar) ist erschienen. Das neue englischsprachige Lehrbuch von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann bietet eine Einführung in den Vergleich von Verwaltungssystemen und -reformen in Europa. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

15. Juli 2014: Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann

Am 09. Juli 2014 hielt Prof. Dr. Sabine Kuhlmann ihre Antrittsvorlesung an der Universität Potsdam, der über 70 Teilnehmer beiwohnten. Sie referierte zu dem Thema "Verwaltung und Verwaltungsreformen in Europa". Hier finden Sie die Präsentation der Vorlesung sowie einen Eindruck der Veranstaltung.

 

08. Juli 2014: Arbeits- & Budgetplan für die zweite Phase der COST-Action genehmigt

Heute ist der neue Arbeits- & Haushaltsplan für die zweite Phase der COST-Action durch das Management Committee und das COST Office genehmigt worden. Die Gesamtaufwendungen des Haushalts belaufen sich auf 183.000.- € (15%ige Steigerung im Vergleich zum letztjährigen Haushalt).

 

01. Juli 2014: 60 Bewerbungen für die COST Action 'LocRef' PhD-Training School in Siena (29.09.-02.10.2014) erhalten

Die Bewerbungsfrist für die zweite COST Action ’LocRef‘ joint PhD-Training School ist gestern abgelaufen. Wir haben fast 60 Bewerbungen aus 24 Nationen für die Teilnahme und die 24 verfügbaren Stipendien erhalten. Dies zeigt das große Interesse an unserer Training-School. Die Begutachtung wird nahezu zwei Wochen dauern. Im Anschluss daran wird ein Forum für die Pflichtliteratur und Studentenbeiträge eingerichtet.

 

01. Juli 2014: Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann

Am 9. Juli 2014 um 18:15 Uhr wird Prof. Dr. Sabine Kuhlmann ihre Antrittsvorlesung an der Universität Potsdam zu dem Thema "Verwaltung und Verwaltungsreformen in Europa" halten. Sie wird auf dem Campus Griebnitzsee im Haus 6 (Hörsaal 1) stattfinden. Interessierte Zuhörer sind gerne eingeladen, der Veranstaltung beizuwohnen.

 

04. Juni 2014: Unter der Mitherausgeberschaft von Sabine Kuhlmann ist ein neuer Sammelband mit dem Titel "Grundmuster der Verwaltungskultur. Interdisziplinäre Diskurse über kulturelle Grundformen der öffentlichen Verwaltung" erschienen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

31. Mai 2014: COST PhD Training School in Siena (29. September bis 02. Oktober 2014)

Vom 29. September bis zum 02. Oktober findet in Siena die zweite PhD Training School statt. Die Training School wird gemeinsam von der University of Siena, der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms' und der EUROLOC and EURA Summer school cooperation organisiert. Das Programm richtet sich an Doktoranden und junge Wissenschaftlicher. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni.

Den Call for Applications und ein Plakat mit den wichtigstens Informationen finden Sie anbei.

 

27. Mai 2014: Call for Short Term Scientific Mission (STSM)

Im Rahmen der "Short Term Scientific Mission" können erneut COST-Mitglieder sich für einen Aufenthalt an einer Institution bewerben, die ebenfalls im COST-Projekt beteiligt sind. Die Austauschperiode beginnt am 01. Juni 2014 und endet am 31.05.2015. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

 

21. Mai 2014: Kurzes Fazit der diesjährigen COST-Konferenz

Die diesjährige COST-Tagung, die vom 14. bis 16. Mai an der Universität Potsdam stattfand, wurde durchweg mit positiven Räsonanz bedacht. Es nahmen insgesamt 120 Teilnehmer aus 30 Ländern teil. Darüber hinaus zeichnete sich die Konferenz durch eine hohe substantielle Beteiligung aus, die sich in insgesamt 130 Konferenzbeiträgen bemessen lässt. Darin sind 54 Artikel enthalten.

Für weitere Informationen zur Tagung sowie COST im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer neuen Internetseite.

 

29. April 2014: Neue "LocRef"-Internetseite veröffentlicht

Heute haben wir unsere neue Internetseite veröffentlicht: https://www.uni-potsdam.de/cost-locref/
Sie ist vollkommen unserer COST-Action zuzuordnen. Gegenwärtig befindet sie sich in der letzten Phase des Aufbaus; neue Funktionen sowie Informationen werden sobald hinzugefügt.

 

19. März 2014: Der Nationale Normenkontrollrat präsentiert sich in neuem Gewand.

Seine umgestaltete Internetseite finden Sie unter folgendem Link.

 

14. März 2014: Im Rahmen der diesjährigen EGPA-Konferenz in Speyer (8.-13.9.2014) veranstaltet die Permanent Study Group on „Regional and Local Government“ der EGPA wieder in Kooperation mit der COST Action IS 1207 „Local Public Sector Reforms: an International Comparison – LocRef“ mehrere Sessions.

Den "Call for Papers" und weitere Informationen diesbezüglich finden Sie hier. Weiterhin können Sie sich über diese Internetplattform als Teilnehmer registrieren.

 

2013


20.12.2013: Sabine Kuhlmann ist als Deputy Editor dem Editorial Board der Zeitschrift International Review of Administrative Sciences (IRAS) beigetreten.

Committee der Zeitschrift Public Administration Review (PAR) ernannt. Der Award wird 2014 vergeben.

 

Am 15./16.5.2014 findet in Potsdam die nächste größere Konferenz der COST Action IS 1207 LocRef statt, die unter Leitung von Sabine Kuhlmann in Kooperation mit dem KWI und dem PCPM organisiert wird.

Nähere Informationen finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

 

20.12.2013: Neuer Newsletter des Normenkontrollrates erschienen

 

10.12.2013: Sabine Kuhlmann wird zum Chair des Best Book Review Award

 

04.12.2013: Das erste Sonderheft der Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management "der modere staat (dms)" ist unter dem Titel "Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung" erschienen (hrsg. v. Sabine Kropp/Sabine Kuhlmann). [click here]



26.11.2013: Mit dem Titel "Why does performance benchmarking vary? Evidence from European local government" wurde ein Beitrag von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Dr. Tim Jäkel in "The Guardian" in einem von Clive Grace herausgegebenen Pamphlet "Benchmarking for Improvement" veröffentlicht.

 

22.11.2013: Treffen mit italienischer Forschergruppe an der Universität Florenz und Anhörung von Frau Prof. Dr. Kuhlmann vor dem toskanischen Regionalrat.

 

8.10.2013: Israel joined our COST Action this week.

 

18.9.2013: From September 10 to 12 meetings of Management Committee (MC) and the Working Groups (WGs) took place in Edinburgh

 

26.8.2013: Draft Schedule EGPA Study Group on Regional and Local Goverment conference in Edinburgh is published.

More than 50 abstracts were submitted by Call for Paper and 29 candidates were invited to submit a paper.
A draft schedule [pdf] of the conference is available now.

 

26.8.2013: Schedule and agenda of the meetings of the Management Committee (MC) and the Working Groups (WGs) in Edinburgh is available.

 

24.8.2013: The 25 best of more than 50 applicants for will get a grant of 750€ to participate at COST/NCP PhD Training School in Paris.

 

20.8.2013: Lehrbuch "Verwaltung und Verwaltungsreformen in Europa" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann erschienen.

 

16.8.2013: Some updates of the COST 'LocRef'

  • A new flyer about our Action is available now.
  • MC affiliation update
  • Turkey joined the COST Action LocRef.

6.8.2013: Some updates of the COST PhD-Training School were published

We’re proud to announce that through our MC member Gérard Marcou, GRALE (Groupement de Recherche sur l’Administration Locale en Europe) have been won as co-organizer of the Training School.
Opening session will be held at Sorbonne University in Paris.

 

15.7.2013: Neuer Newsletter des Normenkontrollrates erschienen

 

8.7.2013: Der NKR hat die Broschüre "Bürokratieabbau konkret. Beispiele für erfolgreiche Maßnahmen zum Bürokratieabbau" veröffentlicht.

 

24.6.2013: Frau Prof. Dr. Sabine Kuhlmann nimmt am 25.6.2013 an einer Podiumsdskussion zum Thema Wirkungsorientierung in Politik und Verwaltung auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung teil.

 

20. June 2013: Announcement of COST Activities in Edinburgh throughout the EGPA conference (10.09.-13.09.)

 

31. May 2013: COST/NCP PhD Training School in Paris (September 30 to October 02)

From September 30 to October 02, the first PhD Training School will take place in Paris. The Training School is jointly organized by the COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms' and the Norwegian Centre in Paris. The program is addressed to PhD students and early stage researchers. Deadline for applications is July, 31st.

 

15.5.2013: Stellungnahme des NKR zum Jahresbericht 2012 der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau erschienen

 

08.05.2013: Neuer Newsletter des Normenkontrollrates erschienen

Der Newsletter [pdf ]enthält folgenden Themen:

  • Neue Mitglieder in der "Stoiber-Gruppe"
  • NKR erfreut über Beschluss des Bundestages zum E-Goverment-Gesetz
  • NKR begrüßt BMF-Schreiben zu Herstellungskosten in der Steuerbilanz

 

29.04.2013: Beitritt der Slowakei zur Cost-Action IS 1207

Am Donnerstag, dem 28.04.2013 ist die Slowakei der Cost-Action IS 1207 beigetreten, während Slowenien derzeit den Status "Intention to participate" hat. Weitere Informationen zur COST-Action 1207 finden Sie hier.