Handlungsfelder

Luftaufnahme von zwei unterschiedlich grünen Feldern, die durch eine Baumreihe getrennt sind. Der Schatten der Bäume fällt auf ein Feld
Foto: Pixabay.com

Das Universitätskolleg etabliert ein professionelles und zielgruppenspezifisches Übergangsmanagement: Studieninteressierte, Bewerberinnen und Bewerber sowie Studienanfängerinnen und -anfänger werden im Übergang von der Schule oder dem Beruf ins Studium durch das Universitätskolleg in Zusammenarbeit mit den zentralen und wissenschaftlichen Einrichtungen, den Fakultäten, den Fachbereichen und Vertretungen der Studierenden professionell begleitet. Fragen, die sich vor dem Studium nach der richtigen Hochschulart, dem passenden Studiengang und dem akademischen Leben und Arbeiten stellen, werden ebenso beantwortet wie Fragen zum Studienbeginn nach Lernstrategien, sozialem Leben und beruflichen Perspektiven.  


Didaktische Verzahnung von Online- mit Präsenzangeboten: Die Spezifik der Angebote des Universitätskollegs liegt in der didaktisch sinnvollen Ergänzung bzw. Entwicklung von elektronischen Lehr-Lernangeboten. In enger Zusammenarbeit mit dem Bereich „Lehre und Medien“ (ZfQ) und den Fachbereichen wird an einer kontinuierlichen Optimierung des Kursangebots in dieser Hinsicht gearbeitet.


Unterstützung der Studienbewerberinnen und -bewerber in der Wahl ihrer Studienfächer: Mit Hilfe von Online-Self-Assessments, professioneller Beratung durch die Studien(fach)beraterinnen und -berater sowie weitere Angebote der Studienorientierung an der Universität Potsdam können Studieninteressierte ihre Fähigkeiten, Interessen und Erwartungen mit den Zielen und Anforderungen der Studiengänge abgleichen. Damit soll den Studieninteressierten eine Hilfestellung für die Wahl ihres Studienfaches geboten werden.


Koordination und Sichtbarmachung aller Angebote der Studienvorphase und der Studieneingangsphase: Die vielfältigen Angebote, die bereits an unterschiedlichen Stellen innerhalb der Universität Potsdam existieren, werden gemeinsam mit denen des Universitätskollegs identifiziert und auf einer Webseite der Zentralen Studienberatung dargestellt. Je nach Zielgruppe und Zeitpunkt des Orientierungsbedarfs wird somit ein systematischer Überblick gegeben.


Das Universitätskolleg als Think Tank für die Studieneingangsphase: Die Strukturierung und Weiterentwicklung der Studieneingangsphase an der Universität Potsdam soll evidenzbasiert erfolgen. Hierzu führt das Universitätskolleg begleitende Evaluationen durch und bereitet die aktuellen Erkenntnisse der Hochschulforschung zur Studieneingangsphase auf. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sollen einerseits den Akteuren der Studieneingangsphase als Grundlage zur Gestaltung ihrer Maßnahmen(-zusammensetzung) dienen. Andererseits soll auf Basis der hochschulexternen und -internen Erfahrungen und in Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren der Universität ein Konzept zur Studieneingangsphase erarbeitet werden. Auf dieser Grundlage lässt sich dann ein ganzheitliches Verständnis der Studieneingangsphase entwickeln.

Luftaufnahme von zwei unterschiedlich grünen Feldern, die durch eine Baumreihe getrennt sind. Der Schatten der Bäume fällt auf ein Feld
Foto: Pixabay.com