uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Fließende Grenzen: DeLFI & HDI 2016 an der Universität Potsdam

Von Raphael Zender

Am 11.-14. September fand Die 14. e-Learning Fachtagung Informatik (DeLFI 2016) der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik in Kooperation mit der Fachtagung für Hochschuldidaktik der Informatik (HDI) an der Universität Potsdam statt. Auf dem Campus Griebnitzsee stand das Tagungsmotto „Fließende Grenzen“ dabei in erster Linie für die Verschmelzung verschiedener Disziplinen, sowohl innerhalb der Informatik als auch darüber hinaus. 

Foto: G. Tallig
Ein preußischer „Langer Kerl“ empfing die Tagungsgäste

180 WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen diskutierten über die verschiedenen Ausprägungen digitalisierten Lernens und Lehrens, aktuelle Werkzeuge, neue Anwendungsszenarien, nachhaltige Strategien sowie Einflussfaktoren wie Datenschutz und Psychologie. 

Die vorgestellten Fachbeiträge reichten von klassischen wissenschaftlichen Artikeln über informative Poster bis hin zu interaktiven, technischen Demonstrationen rund um das Themenfeld E-Learning und Didaktik mitsamt deren vielfältigen Anwendungsgebieten. Der Beitrag „Adaption und Evaluation eines virtuellen Klassenzimmers für Blinde“ von Wiebke Köhlmann und Marlene Karlapp von der Universität Potsdam wurde dabei als Best Paper der Tagung prämiert. Den Preis für das Beste Poster ging an Patrick Seeger, Mathias Klein und Sabrina Reinke für ihren Beitrag „Campus.UP – eine digitale, personalisierbare Lern- & Arbeitsumgebung“, und der Preis für die Beste Demo wurde an Natalie Kiesler für “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – interaktive Visualisierungen in web-basierten Programmieraufgaben“ verliehen. Zudem wurden die beste Bachelor- und Masterarbeit des Jahrgangs 2015 von der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik ausgezeichnet. 

In Ergänzung zur Haupttagung widmeten sich vier spezialisierte Workshops folgenden Schwerpunktthemen:

  • Learning Analytics
  • Forschendes Lernen und E-Learning
  • Blended Learning konkret: Didaktische Szenarien für die tägliche Lehre 
  • Technologiegestütztes Lernen im Arbeitsprozess am (digitalen) Arbeitsplatz
Foto: G. Tallig
Ein preußischer „Langer Kerl“ empfing die Tagungsgäste
Foto: G. Tallig
Marlene Karlapp (Uni Potsdam) gewann den Best Paper Award.

Einen weiteren Höhepunkt stellte die expertengeführte Podiumsdiskussion zum Thema „E-Learning war gestern - heute ist Digitalisierung! Oder: Wie viel Strategie braucht die digitale Bildung?“ mit Hans-Botho von Portatius (Hochschule Fresenius), Guido Wirtz (Universität Bamberg) und Christoph Igel (DFKI) sowie einzelnen Tagungsteilnehmern dar.

Video-Aufzeichnungen der Grußworte, der drei Keynotes, der Vorträge der Best Paper-Kandidaten sowie der Podiumsdiskussion finden sich in Media.UP , dem Medienportal der Universität Potsdam. Weitere Details können der Tagungswebseite  entnommen werden. 

2017 wird die DeLFI gemeinsam mit der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. (GMW) vom 05. bis zum 08.09.2016 in Chemnitz stattfinden.

Foto: G. Tallig
Marlene Karlapp (Uni Potsdam) gewann den Best Paper Award.