Erwartungen zu neuen Technologien im öffentlichen Sektor

In ihrer Studie untersuchten Fischer, Willems und Van den Bergh, welche Erwartungshaltungen Bürgerinnen und Bürger an neue Technologien im öffentlichen Sektor haben und ob sie Veränderungen in Bezug auf Werte wie Effizienz, Transparenz oder Fairness erwarten. Dabei werden auch die Erwartungshaltungen an den öffentlichen Sektor und an gewinnorientierte Unternehmen verglichen. Das Ergebnis zeigt: Es bestehen weder negative noch positive Erwartungen in Bezug auf Wirkungen dieser Technologien, das gilt für öffentliche wie für die privatwirtschaftliche Leistungserbringung.

Der Artikel ist als  pre-print frei verfügbar nachzulesen.