Fragewörter
Foto: pixabay

Beratungsangebote an der Universität Potsdam

Die Universität Potsdam setzt sich für ein gemeinsames Lernen und Arbeiten ohne jegliche Formen von Diskriminierung, Belästigung, Mobbing oder Stalking ein. Ist es jedoch zu einem solchen Vorfall gekommen (oder haben Sie die Vermutung, dass es sich um Diskriminierung handeln könnte), stehen Ihnen verschiedene Anlauf- und Beratungsstellen zur Seite. Diese können in Abhängigkeit von Ihrem Status als Studierende oder Beschäftigte an der Universität Potsdam variieren. Einige der Anlauf- und Beratungsstellen beraten zu Konflikten im Allgemeinen, andere wiederum sind auf bestimmte Themen oder Diskriminierungsmerkmale spezialisiert. Zögern Sie nicht, eine dieser Stellen zu kontaktieren. Gemeinsam wird mit Ihnen vertraulich geklärt, wer Sie an der UP zu Ihrem Anliegen am besten beraten kann. Diskriminierung, Belästigung, Mobbing oder Stalking dürfen an der Universität Potsdam kein Tabuthema sein!