Rechtliche Grundlagen

Paragraph
Foto: Fotolia

Diskriminierungsschutz (an Hochschulen) ist durch verschiedene Rechtsgrundlagen  verankert und durch die Vielfalt der Mitglieder der Universität ein elemtarer Teil der Hochschularbeit.

Das Zusammenspiel von internationalen Verträgen, europäischen Richtlinien und nationalen Regelungen bietet ein Fundament, aus dem die universitäre Verantwortlichkeit erwächst, durch gezielte Maßnahmen einen Ort der Vielfalt, faktischer Gleichbehandlung und Chancengleichheit aller Universitätsmitglieder zu schaffen.

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen der diversitätsbezogenen Antidiskriminierungsarbeit, sowie teilweise über die der Gleichstellung der Geschlechter.

 

Darüber hinaus finden Sie Informationen zu den rechtlichen Grundlagen zur Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie auf der Seite des Service für Familien und zur Gleichstellungsarbeit auf der Seite des Koordinationsbüros für Chancengleichheit.

Paragraph
Foto: Fotolia

Internationale Verträge als Rechtsgrundlage

Charta der Vereinten Nationen

Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von rassistischer Diskriminierung (CERD)

Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (CRPD)

Europäische Menschenrechtskonvention

Rechtsgrundlagen auf Europäischer Ebene

Vertrag von Amsterdam

Richtlinie zur Anwendung des Gleichbehandlungsgrundsatzes ohne Unterschied der Rasse oder der ethnischen Herkunft

Richtlinie zur Festlegung eines allgemeinen Rahmens für die Verwirklichung der Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf

Richtlinie zur Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichberechtigung von Frauen und Männern hinsichtlch des Zuganes zu Beschäftigung, Berufsbildung und beruflichem Aufstieg sowie in Bezug auf die Arbeitsbedingungen

Richtlinie zur Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichbehandlung von Frauen und Männern beim Zugang zu und bei der Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen auf Bundesebene

Grundgesetz

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG)

Rechtsgrundlagen auf Landesebene

Brandenburgische Verfassung (BbgVerf)

Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHGG)

Gesetz des Landes Brandenburg zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BbgBGG)

„Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft“ Absichtserklärung

Rahmenvereinbarung 2019 - 2023 zwischen dem Land Brandenburg und den Hochschulen des Landes Brandenburg

Rechtsgrundlagen auf Hochschulebene

Grundordnung der Universität Potsdam (GrundO)

Hochschulentwicklungsplan der Universität Potsdam (HEP)

Leitbild der Universität Potsdam