Curriculum für die Willkommensklasse

An vielen Schulen in Berlin und Brandenburg wurden Willkommensklassen gegründet, deren Ausgestaltung den jeweiligen Schulen obliegt. Ziel des Unterrichts soll es sein, dass die Schüler:innen die nötigen Sprachkenntnisse für den Regelunterricht erwerben und auf diesen vorbereitet werden.

Die Walter-Gropius-Schule in Berlin-Neukölln hat mehrere Willkommensklassen und möchte deren Unterricht durch die Entwicklung eines schulinternen Curriculums verbessern. Dabei werden die beteiligten Lehrkräfte durch ein Projektseminar und die Projektleitung der Universität Potsdam unterstützt. In der Zusammenarbeit sollen die Bedarfe und Erfahrungen aus der Praxis mit erwerbstheoretischen und diagnostisch basierten Ansätzen zu einem Konzept zusammengeführt und dokumentiert werden.

Die Entwicklung des Curriculums basiert auf Unterrichtshospitationen, Dokumentationen, gemeinsamer Reflexion sowie einer ersten Überprüfung auf Praxistauglichkeit.

 

SchuleArbeitsbereichStudierende
  • Walter-Gropius-Schule Berlin-Neukölln
  • Im Rahmen eines Seminars im Master