Datensätze



Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften - ALLBUS

Die "Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften“ – erhebt seit 1980 in der Regel alle zwei Jahre Daten über Einstellungen, Verhaltensweisen und Sozialstruktur der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland. Dafür wird in persönlichen Interviews jeweils eine repräsentative Stichprobe aus der Bevölkerung Deutschlands befragt (jeweils ca. 2800 bis 3500 Befragte).

 

European Social Survey - ESS

Der European Social Survey (ESS) ist eine länderübergreifende, auf wissenschaftlichen Standards beruhende Erhebung, die seit 2001 alle zwei Jahre durchgeführt wird. Der ESS erhebt Daten über Einstellungen und Verhaltensmuster der Bevölkerung in mehr als 30 europäischen Ländern.

EU-SILC Daten

Die EU-Statistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) zielt darauf ab, zeitnahe und vergleichbare Querschnitts- und Längsschnittdaten zu Einkommen, Armut, sozialer Ausgrenzung und Lebensbedingungen zu erheben. Die Daten werden seit 2004 jährlich erhoben. Inzwischen nehmen alle EU-Mitglieder sowie die Schweiz, Norwegen, Türkei, Island, Serbien und Mazedonien.

European Values Study - EVS

Die European Values Study (EVS) ist ein groß angelegtes, länderübergreifendes, sich wiederholendes Querschnittsforschungsprogramm zu menschlichen Grundwerten. Es bietet Einblicke in die Ideen, Überzeugungen, Vorlieben, Einstellungen, Werte und Meinungen der Bürger in ganz Europa. Die European Values Study deckt ein breites Spektrum menschlicher Werte ab und wird seit 1981 durchgeführt. Die Themenschwerpunkte betreffen Familie, Arbeit, Umwelt, Lebensvorstellungen, Politik und Gesellschaft, Religion und Moral, nationale Identität.

International Social Survey Programme - ISSP / GESIS

Das ISSP ist ein länderübergreifendes Kooperationsprogramm, das jährliche Erhebungen zu unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Themen durchführt. Die Studie wurde 1984 begründet.

LFS / Labour Force Survey

Die LFS-Arbeitskräfteerhebung ist eine an Haushalte gerichtete Befragung, mit der durch eine Reihe persönlicher Interviews Informationen über den Arbeitsmarkt und verwandte Themen erhalten werden sollen. Die Erhebungen finden jährlich seit 2005 statt.

PISA-Daten

Die PISA-Studien der OECD sind internationale Schulleistungsuntersuchung, die seit dem Jahr 2000 in dreijährlichem Turnus in den meisten Mitgliedstaaten der OECD und einer zunehmenden Anzahl von Partnerstaaten durchgeführt werden und die zum Ziel haben, alltags- und berufsrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten Fünfzehnjähriger zu messen.

Sozio-ökonomisches Panel (SOEP)

Das Sozio-ökonomische Panel (SOEP) ist eine repräsentative Wiederholungsbefragung von Privathaushalten in Deutschland, die am DIW Berlin durchgeführt wird. Die Befragung wird im jährlichen Rhythmus seit 1984 immer bei denselben Personen und Familien durchgeführt. Die befragten Personen und Familien wurden „zufällig“ ausgewählt, so dass sie die in Deutschland lebenden Menschen repräsentieren. Aktuell nehmen etwa 15.000 Haushalte und 30.000 Personen an der Befragung teil.