From understanding learners’ adaptive motivation and emotion to designing social learning companions

Informationen für interessierte Lehrkräfte von Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse zum Forschungsprojekt "Motviert lernen mit neuen Lerntechnologien"

Ziele des Projektes

Ziel ist es, eine Lerntechnologie zu erproben, die Schülerinnen und Schülern auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lernangebote zur Verfügung stellt. Dabei steht die Anpassung des Lernprozesses an die individuell unterschiedlichen emotionalen und motivationalen Lernvoraussetzungen im Vordergrund, z. B. durch Wahl geeigneter Aufgaben, Materialien, Lernhilfen, Anpassungen des Bearbeitungstempos.

Durchführung

Im Zeitraum von Februar 2021 bis Dezember 2021 planen wir, unsere neue Lerntechnologie an interessierten Schulen zu erproben. Dabei möchten wir mit unserer Lerntechnologie ‚Betty’s Brain‘ herausfinden, ob adaptive Lerntechnologien, die neben den leistungsbezogenen individuellen Lernvoraussetzungen auch Unterschiede in der Lernmotivation von Schülerinnen und Schülern in den Blick nimmt, die Lernfreude von Schülerinnen und Schülern begünstigen können.

Um feststellen zu können, inwiefern die Auseinandersetzungen mit dem Spiel die Motivation tatsächlich begünstigen kann, befragen wir die Schülerinnen und Schüler vor, während und nach dem Spiel mit Fragebögen dazu, wie motiviert sie sind. Außerdem wollen wir durch Beobachtungen und Einsatz einer Smartwatch zur Messung der Pulsfrequenz während der Lernsituation herausfinden, wie die Lerngruppe mit der neuen Lerntechnologie zurechtkommt. Die Teilnahme bringt keine Risiken mit sich.

Weitere Informationen zur Durchführung

Die Studie wird im Rahmen einer individuell mit der Schule organisierten Projektwoche bzw. im Unterrichtskontext durchgeführt. Mittels der Lerntechnologie wird mit den Lernenden zum Thema Klima gearbeitet. Natürlich sind dabei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Teams der Universität Potsdam anwesend, um Fragen zu beantworten sowie Sie und die Lernenden zu unterstützen. In einer ersten Sitzung wird ein kurzer Fragebogen zum Wissen und zur Lernmotivation in Bezug auf das Themengebiet Klima bearbeitet. Anschließend wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Universität Potsdam der Lerngruppe zeigen, wie die Lerntechnologie funktioniert. In den darauffolgenden Sitzungen arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit der Lerntechnologie, außerdem finden Gruppenarbeiten statt. Begleitend werden das inhaltliche Wissen und die Lernmotivation beim Spielen erfasst. In der letzten Sitzung wird die Lerngruppe wieder einem kurzen Fragebogen zum Thema Klimawandel und Lernmotivation ausfüllen.

Ansprechpartner

Bei Rückfragen zum Projekt erreichen Sie uns unter: digiteachuni-potsdamde!