Leitbild

Internationalisierung steigert die Qualität von Forschung und Lehre und durchzieht alle Bereiche der Fakultät. Internationale Netzwerke sichern den wissenschaftlichen Nachwuchs, sind Grundlage für exzellente Forschung und verbessern die Qualifizierung der Studierenden für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.

Ausgehend vom Hochschulentwicklungsplan der Universität 2014 - 2018 orientiert sich die Fakultät bei der Internationalisierung an den Tätigkeitsfeldern Auslandsstudium und -praktikum, internationale Studiengänge, Ausländerstudium, Kooperation von Wissenschaftlern und Entwicklung von damit verbundenen universitären Serviceleistungen und Supportstrukturen.

Die HWF unterstützt die Internationalisierung auf folgenden Ebenen:

  • Internationalisierung von Lehre und Studium
  • Internationalisierung der Forschung
  • Internationalisierung des Personals und unterstützender Strukturen

Es ergeben sich die unten dargestellten Ziele und Maßnahmen der Zielerreichung.

1 InternationalisierungvonLehreund Studium:

BeiderInternationalisierung von LehreundStudiumwerdendreiBereichefokussiert: DieFörderung der Mobilität der Studierenden(outgoing) der Fakultät zum einen,zum anderendie erleichterte Integration ausländischerStudierender(incoming)anderFakultätsowiedamit verbundendie Internationalisierung von Lehrangeboten.

(a) MobilitätderStudierendender Fakultät:

EinwichtigesKriteriumfürdieRealisierungvonAuslandsaufenthaltenistdieVereinbarkeit mitdemStudienverlauf.Dahersollenin allenStudiengängenderFakultätAuslandssemester oderAuslandspraktikain denStudienverlaufspnenintegriertsein. Um einenreibungslosen Studienverlaufzu ermöglichen,werdenzudemimAusland erbrachteStudienleistungenund PraktikaineinemtransparentenundunkompliziertenVerfahrenanerkannt. DieErasmus-Koordinatorensindhierbei diezentralenAnsprechpartnerfürdieStudierenden undstehen mit demPrüfungsausschuss für Fragen derLeistungserbringungin Kontakt

(b) IntegrationausländischerAustauschstudierender:

Zur Förderung vonStudienaufenthalten ausländischerStudierenderwird ebenfalls an der Integrationin denStudienverlaufangesetzt.EinersterSchrittistdabeidieErhöhungder Transparenz des Lehrveranstaltungsangebotesund der Leistungsanforderungenfür ausländischeStudierende undStudieninteressierte. Dazuwirddashierbesondersrelevante englischsprachige LehrangebotjedesSemester auf der Fakultätshomepage verlinkt. Studienleistungen werden so vergeben,  dass eine Anerkennung in derHeimathochschuleerleichtert wird. Diesschließtbspw.alternative Prüfungstermineund diezeitnaheAusstellung von  Bescheinigungenein.DieErasmus- KoordinatorenbildenhierwiederdiezentraleSchaltstellezwischen Studierendenund Lehrenden.

(c) Intensivierung internationaler Lehr- und Studienangebote

UmdieInternationalisierungin LehreundStudiumzufördern,begrüßt dieFakultät internationaleLehreinheitenvon Fakultätsmitgliedernin anerkannteninternationalen Studiengängen(bspw. LehrtätigkeitaufinternationalenWinter-und SommerschulensowiimAusland).Der Anteil an englischsprachigen Studiengängen soll weiter erhöhlt werden und es wird angestrebt, in allen Masterstudiengängen englischsprachige Lehrangebote anzubieten. DieEinrichtunginter-undbinationalerStudiengängekann auf Antrag an dieKommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs(FNK) unterstütztwerden(z.B. MittelfürHilfskräfte,Reisemittelzuschüsse,zusätzlicheMittelfür Gastwissenschaftler,die Lehrveranstaltungenanbietenetc.).WeiterhinistdieFakultät bemüht,GastdozentenüberdenErasmus-Dozentenaustausch oder ähnliche Programme einzuladenund das entsprechende LehrangebotüberdieFakultätshomepagesichtbarzumachen.

2 InternationalisierungderForschung

MaßnahmenzurInternationalisierung derForschung werdenan derFakultätunterstützt. Dies umfasst dieAusrichtungvoninternationalenKonferenzen(z.B.Konferenzenbi- oder internationalerGremienoderSocieties),BetreuungvonAbschlussarbeitenundPromotionenin internationalen Studienprogrammensowie in Cotutelle Verfahren mit ausländischen Hochschulen,Einwerbung internationalerStipendiaten(bspw.Humboldt-Stiftung,DAAD, Fulbright), die Einladung internationaler Gäste (z.B. zu Konsultationen) sowie die Förderung internationaler Kooperationen (belegt durch gemeinsame Anträgemitnichthauptamtlich in Deutschland tätigenWissenschaftlern).Zugleichwerden Maßnahmen unterstützt, die der Vorbereitung zur Einwerbung internationaler Drittmittel dienen. Eine besondere Rolle spielt dabei die Intensivierung der Kooperationsbeziehungen zu Partnern in den Schwerpunktregionen der Universität Potsdam. AufAntrag könnendieseinternationalenAktivitätendurch dieFNK (Schwerpunkt Nachwuchsförderung) bzw. die Strukturbereiche der Fakultätfinanziellunterstützt werden.

3 InternationalisierungdesPersonalsund unterstützenderStrukturen

DieInternationalisierung derFakultätdurchziehtauch dieBereichederZugänglichkeitvon Informationen,dieFörderung derInternationalisierung desPersonalssowie diestrukturelle VerankerungdesThemas inder Fakultät.

(a) InternationalisierungdesPersonals:

DerinternationaleAustauschderFakultätsmitglieder sollintensiviertunderleichtertwerden. DieTransparenzvoninternationalenAustauschprogrammenwiedemErasmus-Austauschprogramm für Dozenten und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung (ErasmusTeaching-andStaff-Mobility)sollerhöhtwerden.Dazu werdenInformationenüberdieFakultätshomepagebereitgestellt. GleichesgiltfürAngebote desZesskoundder Landesakademiefür öffentlicheVerwaltungdes LandesBrandenburgzur FörderungderSprachkompetenzderMitgliederder Fakult. Darüberhinauswirdaufdas AngebotInternationalTeachingProfessionalsderPotsdamGraduateSchool hingewiesen, welchessichanausländischeoderinternationalausgerichtete Wissenschaftlerund Wissenschaftlerinnenwendet.

FürdieverstärkteRekrutierunginternationalen, qualifiziertenPersonals(Studierende, Nachwuchswissenschaftler und-wissenschaftlerinnen,ProfessorenundProfessorinnen) werdennachglichkeitalleAusschreibungenauchinenglischerSpracheverfasstundin derRegelinternational ausgeschrieben. Für dieseinternationalenStellenausschreibungen werden relevanteOnline-Portalefür dieFakultätidentifiziert. Die internationalen Zieleder Fakultät  werdenin Form von Internationalisierungskriterien in denBerufungen berücksichtigt.

(b)Internationalisierungderunterstützenden Strukturen:

Informationen der Fakultät sollen auch ausländischen Studierenden zugänglich sein. Dahersollen dieFakultätshomepageund auch dieHomepagesder Strukturbereiche/Departmentssowiegrundlegende Dokumenteinenglischer Sprachezur Verfügungstehen.Zudem sollen relevanteInformationenrundumdieInternationalisierung wiez.B. Dokumente, Lehrveranstaltungen, Links,Veranstaltungen,Erasmus-Koordinatoren und -Partnerhochschulenüberdie Fakultätshomepageabzurufen sein.

ZurkonzeptionellenWeiterentwicklung derInternationalisierung undalsAnsprechpartnerin derFakultätwurdeeineBeauftragtedes Dekans bzw. der Dekanin für Internationalisierungbenannt. Die Beauftragte ist Mitglied im Internationalisierungsbeirat der Universität Potdam und informiert die Fakultätsmitglieder regelmäßig über internationale Aktivitäten und Ausschreibungungen. Zudem werden internationale Aktivitäten der Fakultätsmitglieder systematisch erhoben, um die Informationen gezielt zu verarbeiten. Die Anzahl internationalerPublikationenderFakultätsmitgliederwird über dieLOMerfragt.

DieFNKnimmtAktivitätenzur Förderung derInternationalisierung derFakultätin ihren Maßnahmenkatalogauf.DasDekanatistAnsprechpartnerfürdie Planung,Steuerungund KonzeptioninternationalerAktivitätender Fakultät.