Dr. Henrik Dosdall

Kontakt

Dr. Henrik Dosdall

Akademischer Mitarbeiter

 


August-Bebel-Str. 89
14482 Potsdam
Haus 01, Raum 159

 

Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung per
E-Mail


Veröffentlichungen

Monografien

  • Dosdall, Henrik (2021): Die NSU-Ermittlungen, 1998–2011. Eine organisationssoziologische Perspektive. Wiesbaden: Springer. Im Erscheinen.
  • Dosdall, Henrik (2017): Krisendynamiken. Eine risikosoziologische Analyse der Ratingagenturen und Lehman Brothers in der Finanzkrise 2007. Unveröffentlichte Dissertation: Universität Bielefeld.

Artikel

  • Henrik Dosdall (2022): Die Polizei als Organisationstyp. In: Apelt, Maja; Tacke, Veronika (Hg.) (2021): Handbuch Organisationstypen, 2. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wird 2022 erscheinen
  • Apelt, Dosdall, Muster (2021): Zur Rolle von Recht und formalen Erwartungsstrukturen im Wolfsburger Polizeiskandal oder wie eine Behörde im Umgang mit sexueller Belästigung versagt. In: Christian Barthel und Claudia Puglisi (2021): Sexualität und Macht in der Polizei. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Im Erscheinen
  • Büchner, Stefanie; Dosdall, Henrik (2021): Organisation und Algorithmus. Wie algorithmische Kategorien, Vergleiche und Bewertungen durch Organisationen relevant gemacht werden. Sonderheft "Soziale Praktiken des Beobachtens: Vergleichen, Bewerten, Kategorisieren und Quantifizieren" der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 73. Herausgegeben von Bettina Heintz und Theresa Wobbe
  • Dosdall, Henrik (2021): Attraktivität und Gleichstellung in Militärorganisationen. Zum organisierten Umgang der Bundeswehr mit dem Gleichstellungsrecht. In: dms - der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 14 (2-2021), S. 1–18.
  • Apelt, Maja; Dosdall, Henrik; Trautwein, Ray (2020): Wie Recht in die Organisation kommt. Wird erscheinen in: Sonderheft Kritische Justiz (53), Heft 4.
  • Dosdall, Henrik (2020): Polizeiausbildung durch und mit Sozialwissenschaften. Einige erfahrungsbasierte Reflektionen und Überlegungen. In: Initiative Polizei in der Wissenschaft (Hg.): Polizei. Wissen. Themen polizeilicher Bildung. Sozialwissenschaften für die Polizei (1): Verlag für Polizeiwissenschaft, S. 10–14.
  • Dosdall, Henrik (2020): Rationalistische Zerrbilder. Zur sozialen Konstruktion von Katastrophenerinnerungen am Beispiel der NSU-Untersuchungsausschüsse. In: Michael Heinlein und Oliver Dimbath (Hg.): Soziale Gedächtnisse der Katastrophe. Zur Theorie und Empirie des Katastrophenerinnerns und -vergessens. Wiesbaden: Springer, S. 111–135.
  • Dosdall, Henrik; Merla, Berit (2019): Der NSU-Komplex risikosoziologisch betrachtet. In: Interventionen – Zeitschrift für Verantwortungspädagogik 13 (September), S. 28-35.
  • Dosdall, Henrik (2019): Organisationsversagen und NSU-Ermittlungen. Braune-Armee-Fraktion, Behördenlernen und organisationale Suche. In: Zeitschrift für Soziologie 47 (6), S. 402–417.
  • Dosdall, Henrik; Nichelmann, Rolf (2019): The Risks of Financial Risk Management. The Case of Lehman Brothers. In: Robert P. Gephart, C. Chet Miller und Karin Svergberg Helgesson (Hg.): The Routledge Companion to Risk, Crisis and Emergency Management. New York, London: Taylor & Francis (CAM); Routledge, S. 312–324.
  • Dosdall, Henrik; Rom-Jensen, Byron (2017): Letting Lehman Go. Critique, Social Change and the Demise of Lehman Brothers. In: Historical Social Research 42 (3), 196-217.

Handbucheinträge

  • Dosdall, Henrik (2018): Besprechung zu: Kapferer (1972): Strategy and Transaction in an African Factory. In: Boris Holzer und Christian Stegbauer (Hg.): Schlüsselwerke der Netzwerkforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, S. 289–292.
  • Dosdall, Henrik (2015): Besprechung zu: March, James. G. (1988): Decisions and Organizations. In: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 435–438.
  • Dosdall, Henrik (2015): Besprechung zu: Perrow, Charles (1972): Complex Organizations. A Critical Essay. In: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 539–542.
  • Dosdall, Henrik (2015): Besprechung zu: Snook, Scott A. (2000): Friendly Fire. The Accidental Shootdown of U.S. Black Hawks Over Northern Iraq. In: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 658–662.
  • Dosdall, Henrik; Zück, Johannes (2015): Besprechung zu Charles Perrow: Normal Accidents. Living with High-risk Technologies. In: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 543–546.

Rezensionen

  • Dosdall, Henrik (2019): Verwaltung und Versagen. Rezension zu: Wolfgang Seibel, Kevin Klamann und Hannah Treis (Hrsg.): Verwaltungsdesaster. Von der Loveparade bis zu den NSU-Ermittlungen. Frankfurt/ New York: Campus Verlag, 2017. In: Soziale Systeme 21.

Zeitungsartikel


Lehre

Wintersemester 2020/21

  • Proseminar: Einführung in die Organisations- und Verwaltungssoziologie
  • Organisierte Aufklärung. Untersuchungsausschüsse und gesellschaftliche Aufklärung vom Deutschen Herbst zum NSU

Wintersemester 2019/20

  • Lehrforschung: Postbürokratische Organisationsformen (in Zusammenarbeit mit Judith Muster, Universität Potsdam)

Sommersemester 2019

  • Der NSU-Komplex als Fall von Organisationsversagen. Eine organisationssoziologische Perspektive auf die Sicherheitsbehörden im Kontext der NSU
  • New Developments in Organization Theory (zusammen mit Maja Apelt und Nils Brunsson, Uppsala University)

Wintersemester 2018/19

  • Proseminar: Einführung in die Organisations- und Verwaltungssoziologie

Konferenzvorträge und -organisation

Konferenzvorträge

  • 2019: European Group for Organizational Studies with Byron Rom-Jensen: Membership and Crisis. The impact of organizational crisis on membership decisions and organizational boundaries. 35th EGOS Colloquium: Enlightening the Future: The Challenge for Organizations. 4. bis 6. Juli 2019, Edinburgh.
  • 2019: Stockholm Centre for Organizational Research: Competition and Organizational Failure. 23. bis 25. Mai 2019, Stockholm.
  • 2018: Die Bearbeitung von Differenz in militärischen Organisationen, 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: "Organisierte Sicherheit"mit Ray Trautwein, Uni Potsdam. 24. bis 28. September 2018, Göttingen.
  • 2018: European Group for Organizational Studies: Successful Routines, Path Dependence and Surprising Failure. 34th EGOS Colloquium: Surprise in and around Organizations: Journeys to the Unexpected. 5. bis 7. Juli 2018, Tallinn.
  • 2018: Stockholm Centre for Organizational Research: Partial Organizations and historical Perspectives on Organizations. Partial Organizations Workshop, 31. Mai bis 01. Juni 2018, Stockholm.
  • 2017: European Group for Organizational Studies: Competition and attention rules. The rating agencies in the subprime-crisis. 33th EGOS Colloquium: The Good Organization. Aspirations, Interventions, Struggles. Subtheme: The Organizational Origins and Consequences of Competition. 06. – 08.07. 2017, Copenhagen.
  • 2015: European Group for Organizational Studies: The Production of Distrust by Means of Risk Management. 31th EGOS Colloquium: Organizations and the Examined Life: Reason, Reflexivity and Responsibility. Subtheme: “Risk and Organizations: Understanding Reason, Reflexivity and Responsibility in Risk Management”. 2. bis 4. Juli, Athen.
  • 2014: Routine der Krisen – Krise der Routinen. 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: Über die Verwertung von Misstrauen auf Finanzmärkten – Zur Rolle synthetischer CDOs im Rahmen der Finanzkrise von 2007. Ad-Hoc Gruppe: Vertrauenskrisen – Forschungsstand und Perspektiven der soziologischen Analyse. 6 bis 10. Oktober 2014, Trier. 
  • 2014: 6th Slovenian Social Science Conference. The Challenges of Social Transformations. Master of the Universe? On the Construction of Identities in the Global Finance. 25. bis 27. September 2014, Piran.
  • 2014: MatchPoints Seminar. On the relation between trust and distrust during the financial crisis of 2007. 22. bis 24. Mai 2014, Aarhus.

Konferenzorganisation

  • 2018: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Dynamiken. 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Ad-Hoc Gruppe „Organisierte Sicherheit“ mit Christian Schmid, TU Dortmund.
  • 2014: Organisation des Annual Seminar der Bielefeld Graduate School in History and Sociology. 4. bis 6. Juni 2014, Bielefeld.

Preise und Auszeichnungen

Preise

  • 2019: Preis der Fritz-Thyssen-Stiftung für sozialwissenschaftliche Aufsätze für den Aufsatz: Organisationsversagen und NSU-Ermittlungen.