Bewertungskriterien für Hausarbeiten und Essays

Einleitung:

  • Wurde in der Arbeit eine Fragestellung entwickelt und ausgearbeitet? Wurde diese Frage erläutert? Wurde erläutert, welcher theoretische oder praktische Gewinn mit der Beantwortung der Frage einhergeht?
  • Wurde in der Einleitung eine These entwickelt, wie diese Frage beantwortet werden könnte?
  • Wurde in der Einleitung eine Gliederung vorgestellt und diese begründet?

 Hauptteil:

  • Ist die Gliederung nachvollziehbar, entspricht sie der Fragestellung?
  • Wurden die wichtigsten Begriffe bestimmt? (Kann auch in der Einleitung erfolgen.)
  • Wurden Begriffe/Modelle/Theorien richtig dargestellt und auf die eigene Fragestellung angewandt?
  • Wurden Widersprüche in der eigenen Darstellung, in oder zwischen den genutzten Begriffen/Modellen/Theorien, zwischen Theorie und Empirie usw.  erkannt?

Schluss:

  • Wurde am Ende der Arbeit der Gedankengang kurz zusammengefasst und ein Ergebnis präsentiert?
  • Wurden Lücken in der eigenen Argumentation erkannt?
  • Wurde deutlich gemacht, welche praktischen oder theoretischen Schlussfolgerungen aus der Arbeit abgeleitet werden können?

Anhang/Formalien/Allgemeines:

  • Ist die Sprache angemessen, grammatikalisch richtig, der Satzbau ohne logische Fehler?
  • Wurden Rechtschreibfehler eliminiert?
  • Wurde richtig – nachvollziehbar – zitiert? Wurden alle genutzten Quellen angegeben?
  • Wurden Deckblatt und Literaturverzeichnis korrekt erstellt?
  • Wurde die Arbeit angemessenen formatiert und ausgedruckt?