Forschung

Die Forschung am Lehrstuhl für Politik und Regieren in Deutschland folgt einer modernen Regierungslehre und fokussiert auf:

  • zentrale Institutionen des Regierens (z.B. Parteien, Parlamente, Regierungen)
  • Dynamiken und Interaktionsmodi des Regierens
  • Effekte des Regierens (z.B. auf Legitimation)

In Anwendung  dieser modernen Regierungslehre setzen wir uns mit traditionellen und neuen theoretischen Zugriffen, verschiedenen methodischen Herangehensweisen und neuen empirischen Fragestellungen auseinander.

Aktuelle Forschungsprojekte

Building Fiscal Capacity (FISCAP)

gefördert durch die DFG, zusammen mit Universität Hohenheim und Ludwig-Maximilians-Universität München

Transforming into Open, Innovative, and Collaborative Governments (TROPICO)

gefördert durch EU H2020 zusammen mit zehn weiteren akademischen Partner:innen in Europa

Abgeschlossene Forschungsprojekte

SOG-PRO

(Structure and Organisation of Governments Project); Open Research Area of Social Scienses Programm, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft