Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement


Die Ausbildung der Büroberufe hat sich in den letzten Jahren immer wieder neu geordnet. 1998 hieß die Ausbildung noch Kauffrau für Bürokommunikation, einige Jahre zuvor noch Sekretärin und an der Universität Potsdam werden wir mittlerweile als Assistentinnen der Professur bezeichnet. Es ist keineswegs ein langweiliger "Bürojob", denn eine Vielzahl an Aufgaben wartet jeden Tag auf uns.

So unterstützen wir die Lehrenden in der Lehre in ihrer Vor- und Nachbereitung von Seminaren, Vorlesungen und Praxisprojekten. Wir organisieren Dienstreisen, Tagungen und Konferenzen, verwalten Haushalts- und Drittmittelgelder, sind AnsprechpartnerInnen für das Wissenschaftliche Personal eines Lehrstuhls - vom Lehrstuhlinhaber bis zur Wissenschaftlichen Hilfskraft und natürlich den vielen Studierenden, die die Kurse im jeweiligen Fachbereich belegen. Wir stehen den Studierenden beratend zur Seite, lotsen durch die eigenen Universitätsportale wie Moodle oder PULS und sind behilflich mit den Studierendenordnungen. Wir beantworten Fragen in Telefonsprechstunden, via Email oder auch in persönlichen Sprechstunden.

In einem Turnus von 1 Woche Berufsschule und  2 Wochen Praxiserfahrung am Lehrstuhl lernen die Auszubildenen in der Berufsschule und im Unternehmen den Beruf der Kauffrau für Büromanagement / des Kauffmanns für Büromanagement. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten.