Buchtipp April 2021

Buchcover Schreibzeitplan
Quelle: utb

Der Schreibzeitplan –
Zeitmanagement für Schreibende

 

 

 

Wymann, Christian
2015, utb, 126 Seiten
ISBN 978-3-8252-4308-1
Signatur in der Bereichsbibliothek Golm, Haus 18:  AK 39580 WYM

 

„Schreiben erfordert Konzentration, Geduld und Disziplin. […] Der Schreibzeitplan bietet eine Möglichkeit, diese drei Eigenschaften systematisch zu trainieren“ (Wymann 2015: 11).

Wymann stellt in seinem Buch einen Schreibzeitplan für Studierende oder Wissenschaftler*innen vor und gibt wertvolle Tipps sowohl für seine Erstellung als auch für seine Umsetzung. 

Der Schreibzeitplan ist dabei kein allgemeingültiger Plan für alle, sondern für jede Schreiberin und jeden Schreiber individuell an die jeweiligen Schreibbedürfnisse anpassbar. Wymann sieht sein Buch als einen Werkzeugkasten mit zehn Schubladen, aus dem man sich nehmen kann, was man für das eigene wissenschaftliche Schreiben benötigt. Aus diesem Grund ist das Buch sowohl für Schreibende geeignet, die noch keinen Schreibzeitplan haben, als auch für Schreibende, die ihren bereits bestehenden Schreibzeitplan verbessern möchten.

In den zehn Werkzeugkastenschubladen von Wymann befinden sich:
1. Motivation und Selbstverpflichtung
2. Definieren, wie viel Zeit Sie brauchen
3. Schreibaufgaben bestimmen und Prioritäten setzen
4. Aufgaben und Ziele definieren
5. Den Fortschritt kontrollieren
6. Die Schreibumgebung gestalten
7. Die Schreibsitzung und ihre Tücken
8. Rituale, Belohnungen und andere Mittel
9. Einwänden trotzen
10. Freude an der neuen Gewohnheit

Die ersten fünf Schubladen beschäftigen sich mit den grundlegenden Anforderungen und Eigenschaften eines Schreibzeitplans, während die letzten fünf zeigen, wie Sie äußere und innere Umstände beeinflussen können, damit eine reibungslose Umsetzung des Schreibzeitplans möglich ist.

Und wenn Sie nun denken, Sie hätten gar keine Zeit für die Erstellung eines Schreibzeitplans? Für Wymann ist das nur eine Ausrede, denn letztendlich sei der Schreibzeitplan genau dafür da, Ihnen Schreibzeit zu verschaffen und diese angenehm zu gestalten, sodass Sie ihre Schreibprojekte leichter und schneller umsetzen können. Das Buch bietet eine Alternative zu einem Schreiballtag geprägt von Aufschieben, Lustlosigkeit, Selbstzweifeln, Erschöpfung, Überlastung und nächtlichen Power-Schreib-Sessions kurz vor einem Abgabetermin.

Der von Wymann vorgestellte Schreibzeitplan ermöglicht es, eine große Schreibaufgabe in einzelne Arbeitsschritte zu zerlegen, die gleich viel bewältigbarer erscheinen, und den Überblick über sie zu behalten.

Der Schreibzeitplan ist praktisch gehalten, mit vielen Tipps und Beispielen anderer Schreibender. Außerdem gibt es Literaturempfehlungen für jeden der 10 Themenbereiche zum Weiterlesen. Es ist ein kurzweiliges Buch, das großen Nutzen für das eigene wissenschaftliche Schreiben verspricht. 

Rezensiert von Kristin Nicolaus, April 2021

Buchcover Schreibzeitplan
Quelle: utb