Schliessen

Klausurenklinik für die Examensvorbereitung

Wesentliches Element der Staatsexamensprüfung sind die fünfstündigen, vom Justizprüfungsamt verantworteten Abschlussklausuren. Hierauf werden Studierende im Allgemeinen durch Repetitorium und Klausurenkurs vorbereitet. Das Repetitorium konzentriert sich vorrangig auf die Wissensvermittlung; im Klausurenkurs soll sodann die Anwendung des erlernten Wissens auf die konkrete Fallgestaltung durch das Schreiben von Probeklausuren einstudiert werden. Oftmals verhindert die Größe der zu unterrichtenden Gruppe jedoch ein hinreichendes Eingehen auf individuelle Fragen und Probleme.

Hier setzt die Klausurenklinik an: Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden Examensklausuren aus dem Bereich des Zivilrechts für studentische Tandems angeboten. Diese werden zunächst eigenständig unter Examensbedindungen geschrieben und sodann zweistufig korrigiert; zuerst im Rahmen eines sog. Peer-Review-Verfahrens durch den/die jeweilige:n Tandempartner:in und danach durch den Dozenten, bevor eine abschließende Besprechung erfolgt.

 

Ablauf

Der (zurzeit digitale) Ablauf gestaltet sich wie folgt:

  • 09.00 Uhr: Ausgabe des Klausursachverhalts per E-Mail und Beginn der Klausurbearbeitung
  • 14.00 Uhr:  Ausgabe der Klausurlösung per E-Mail und Einscannen der Klausurbearbeitung
  • 14.20 Uhr: Peer-Review-Korrektur der jeweils anderen Klausurbearbeitung
  • anschließend: Korrektur durch den Dozenten und Besprechung per Zoom.

 

Zielgruppe

Die Lehrveranstaltung orientiert sich dabei an den besonderen Bedürfnissen der Examenskandidatinnen und Examenskandidaten.  Das Schreiben der Klausur mit zweifacher Korrektur und anschließender individueller Besprechung soll dabei helfen:

  • methodische Fehler zu verstehen und systematische Missverständnisse aufzudecken             
  • eine neue Feedback- und Diskussionskultur unter den Studierenden zu schaffen
  • verbleibende Lücken zu schließen, die das Angebot des Examensklausurenkurses aufgrund des hohen Studierendenaufkommens naturgemäß belässt
  • eine Plattform für ein ausführliches Feedback zu Sachverhaltsanalyse, Zeitmanagement, Methode und Gutachten- sowie Sprachstil zu schaffen
  • die Klausurtechnik sowie die Examensergebnisse zu verbessern.

 

Anmeldung

Die Teilnahme an der Klausurenklinik ist für Studierende einmal pro Monat möglich. An jedem Termin können zwei Personen teilnehmen. Wenn Sie sich als Tandem anmelden möchten, ist eine separate Anmeldung von jedem Teilnehmenden erforderlich. Sollten Sie sich ohne Tandempartner:in für einen der Termine eintragen, findet der Termin unter der Voraussetzung statt, dass sich spätestens bis zum Vortag Ihres gewählten Termins eine weitere Person anmeldet.

Die Termine für den kommenden Monat werden jeweils am 15. des Vormonats über einen gesonderten Doodle-Link (s.u.) freigeschaltet, über den die Anmeldung erfolgt.

WICHTIG: Bitte bestätigen Sie mir Ihre Anmeldung unmittelbar nach Ihrer Doodle-Terminauswahl per E-Mail (alexander.schulze-buehler@uni-potsdam.de), da Ihr Termin andernfalls nicht stattfinden kann! Sofern Sie es schon wissen, benennen Sie in dieser E-Mail bitte auch Ihre:n Tandempartner:in.

 

Terminbuchung für August/September:

Ausnahmsweise wird aus organisatorischen Gründen im August und September der selbe Fall besprochen. Daher ist die Teilnahme an der Klausurenklinik in der Zeitspanne August/September auch nur einmal möglich. Den Link für die Terminbuchung finden Sie hier.

 

Terminbuchung für Oktober:

Den Link für die Terminbuchung finden Sie hier.

 

Terminbuchung für November:

Der Link mit den Terminen für November wird am 15. Oktober hier veröffentlicht.

 

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zum Ablauf haben, kontaktieren Sie mich gerne (alexander.schulze-buehler@uni-potsdam.de).

 

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung!

Alexander Schulze-Bühler